Was tun wenn man kaum noch stimme hat?


Ich bin erkältet, und wollte fragen ob ihr etwas wisst das meine stimme wieder besser wird!!?


Die Stimme kommt schon wieder. Am besten ist immer noch sich ausruhen und nix sagen.
Gute Besserung.


Dankeschön :)


Du könntest Zwiebeln in Streifen schneiden, sie auf ein Tellerchen legen. Diesen stellst Du auf einen Heizkörper. Nach einiger Zeit tritt Saft aus den Zwiebeln. Den löffelst Du. Das hat mir bei akuten Halsentzündungen immer gut geholfen. Gute Besserung!!!


Moin Plinee,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Hm, wenn die Stimme wech ist, dann solltest Du möglichst wenig sprechen. Dann erholen sich die Stimmbänder schneller.

Solltest Du in einem Büro arbeiten, dann wäre es hilfreich, wenn Du eine E-Mail an alle schickst, mit denen Du regelmäßig kommunizierst und mitteilst, dass Deine Stimme gerade weg ist und es keine Form der Unhöflichkeit sei, wenn Du auf einen geschmetterten Guten-Morgen-Gruß nur freundlich nickst. Du glaubst gar nicht, wie verständnisvoll die Kollegen reagieren, wenn Du offensiv mit Deiner Erkältung umgehst. Habe ich selbst schon im Büro miterlebt und kann Dir berichten, dass das eine sehr wirksame Methode ist, nicht als arrogant, sondern als tapfer zu erscheinen, weil sich frau/man trotz Erkältung ins Büro schleppt. Andere Seite der Medaille: Wie ansteckend ist die Geschichte denn? Wäre es vielleicht eine Überlegung wert, zum Schutz der Kollegen vor eventueller Ansteckung ein paar Tage zu Hause zu bleiben?

Grüßle und gute Besserung,

Egeria


weder reden, noch flüstern (ist nämlichnoch anstrengender für die Stimmbänder als reden). Viel trinken und Salbeibonbons lutschen. Und wenn die Stimme Montag immer noch weg ist, sicherheitshalber mal zum Arzt gehen, nicht daß Du was verschleppst...


Aus der Sänger-Notfallapotheke:

Die von Binefant erwähnten Salbeibonbons (falls möglich die zuckerfreie Variante)
Wildkirschdrops
Kräutertee + Thymian aus dem Kräutertöpfchen/Gewürzregal + Honig
Kräutertee mit aufgelöstem Hustenbonbon drin
Ingwersud (falls vorhanden: Ingwerwurzel kleinwürfeln und aufbrühen) oder Ingwertee + Honig

Ansonsten die üblichen Verdächtigen wie:
Hühnerbrühe ("ungewürfelt" ;O) )
Weiche Eier...
(Beides wegen Zink)
Rohes Sauerkraut (Vitaminbombe)
Heißes Bier (mit Hühner-Brühwürfel und Pfeffer)
Falls Inhalator-Töpfchen mit "Nasenaufsatz" zur Hand: Teelöffel Salz und/oder zwei Beutel Kamillentee rein, heißes Wasser drauf und ab dafür...

Auf jeden Fall viel Trinken, wie Binefant auch bereits erwähnte, und (nicht böse gemeint) einfach mal "die Klappe halten" ;O)...

Am Wochenende natürlich etwas schwierig, wenn man nichts im Hause hat...

Edit: Gute Besserung natürlich auch von mir!

Bearbeitet von fReady am 18.03.2012 07:14:44



Kostenloser Newsletter