Mittagspause ... was habt ihr dabei?


Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach Rezepten für herzhaften Snacks, die man gut zur Arbeit mitnehmen kann. Mir gehen nämlich langsam die Ideen aus, was ich meinem Mann mit zur Arbeit mitgeben kann. Das Problem dort ist nämlich, dass sie nur einen Wasserkocher haben und einen Kühlschrank. Außerdem ist er leider kein Fan von belegten Broten. Also kein so guter Ausgangspunkt. Er kann schon fast keine Brötchen mehr mit Würstchen oder Frikadellen sehen und die 5-Minuten-T... . sind ja auch nicht gerade gesund und auf Dauer öde.
Ich habe schon an herzafte Muffinsrezepte oder so gedacht. Halt etwas, was man gut "auf der Hand" essen kann.
Wer kann mir helfen und hat Rezepte?
Schon mal vielen Dank,
Eure

Sonita :blumen:


Wir machen öfter gefüllte Blätterteigtaschen... :sabber:

Gerade gestern hat mein Freund erst wieder 3 Bleche gemacht. 2 davon mit süßen Füllungen und 1x herzhaft (gorgonzola, kräuter, salami)

Geht ganz easy und schmeckt auch kalt.

Einfach Tiefkühlblätterteig nehmen ( 6er Pack mit rechteckigen Platten) in der Mitte durschneiden, antauen lassen, etwas ausrollen in die Mitte ein Kleiner Klecks mit Füllung, zusammenfalten und mit Eigelb zu "kleben" und ab in den backofen (180° ca. 15-20 min). Wer mag kann die Oberseite noch mit ei bestreichen, mit sesam bestreuen oder ger. Käse drauf machen :D

Ideen für die Füllung:
Hackfleisch, Mais und pikante Gewürze
Spinat und Schafskäse
Gemüse

und und und....

vielleicht wärs ja was für dich! :wub:

Es grüßt der Wombat


für auf die hand fällt mir nicht arg viel ein, wenn es nicht auch erhitzt werden kann. ist dort keine möglichkeit, mit tellern und besteck zu essen?

darf dort keine mikrowelle aufgestellt werden? sonst könntest du ihm auch eintopf in einer thermoskanne mitgeben.

verschiedene nudel- und kartoffelsalate gingen so, wenn er sie mag. oder gemüsekuchen oder etwas mit blätterteig. kalte schnitzel, koteletts oder geflügelschenkel. dazu rohes gemüse zum knabbern. :blumen:


Ich geb mal den Tipp Chefkoch.de. Da habe ich zigtausend tolle Dinge gefunden :)


Blätterteigtaschen, z.B. gefüllt mit gebratenem Hack - gewürzt nach Belieben - noch Mais, oder Paprikawürfel, Zwiebel, (alles auch angebraten) dazu
oder mit Schinkenwürfeln
oder Hack usw. und Feta
oder geschmorte Apfelstücken mit Zucker, Zimt und so

Schmecken alle warm und kalt

Buletten

Wurstsalat

Nudelsalat


Mist: zu spät gekommen ;)

Bearbeitet von 123stpo456 am 16.09.2010 20:39:10


Vieleicht hier

Und wenn er mit einigen Kollegen zusammenlegt,die Welt kostet so eine Mikrowelle auch nicht ;)
aber die Möglichkeiten vergrößern sich extrem :P

Mein Mann ist ein Fan vom Sandwich-Toaster. Geht schnell und hat 100000 Möglichkeiten.

YO


kartoffelplätzchen mit kürbis.. lecker;))

kartoffeln hobeln und mit Salz, Pfeffer Kürbis aus dem Glas und Ei vermengen, so das ein teig entsteht... ausbacken fertig;) geht schnell , ist unglaublich kalt und warm lecker;)))

Sille


Nudel- oder Kartoffelsalate in Tupperdöschen dazu einen Hähnchenschenkel, einen Pfefferbeißer, ein Knackwürstchen? Stückchen Salatgurke, Tomate, Paprikastreifen dazu (jeweils in anderen Kombinationen).

Brötchen, Butter, Wurst, Käse, "am Stück" und/oder Fleischsalat, Marmelade usw. unzubereitet bzw. in der Verpackung mitgeben. Kann an der Arbeit im Kühlschrank als Eigenvorrat dienen und je nach Schnäuzli verwendet werden. Joghurts und kleine Kekspäckchen dazu.

Das fördert die Selbständigkeit und Kreativität des Problem-Essers ;) .

Im Ernst, ich mag's selber bei mir auch so. Ich schustere mir am liebsten was selber nach Magenlaune zusammen. Ich weiß nicht, ob ich am Mittag das noch essen mag, was ich mir morgens geschmiert habe.

LG Pitz :blumen:


Wenn ein Wasserkocher da ist gibt es wahrscheinlich auch die Möglichkeit an einem Tisch oder zumindest im Sitzen zu essen, daher kann es ja auch was in 'ner Tupperdose o. ä. sein, was man nicht unbedingt auf die Hand nehmen muss.

Ich finde viele
- Eintöpfe und Aufläufe schmecken auch kalt sehr gut (z. B. Chili oder Lasagne),
- einfach und sehr variabel sind Wraps
- Pizza / Pizzataschen / Zweibelkuchen / Quiches
- Nudel-/Kartoffel-/Fleisch-/Eier-Salate
- Gefüllte Pfannkuchen
- Kaiserschmarrn
- Pellkartoffeln mit Quark oder Leberwurst oder oder
- Apfel-/Quark-/Gemüsestrudel
- Milchreis mit Zucker und Zimt / mit Kompott
- Kirschmichl
- Nudeln mit Pesto
- Waffeln (herzhaft oder süß)
- Frühlingsrollen
- gefüllte Paprika

So, mehr fällt mir auf Anhieb auch nicht wirklich ein.


Zitat (yolanda @ 16.09.2010 21:03:04)
Mein Mann ist ein Fan vom Sandwich-Toaster. Geht schnell und hat 100000 Möglichkeiten.

YO

Oh nein, damit darf ich ihm nicht kommen :o .Da hat er eine ziemliche Abneigung gegen...

Sind schon tolle Sachen dabei, danke! Aber es soll schon die Richtung "auf die Hand" sein. Da keine Mikrowelle vorhanden ist und er kein Eintopf-Fan ist, scheidet das auch aus.
Ich finde die Sachen mit Blätterteig nicht schlecht muss ich sagen.


Was meint dein Mann denn dazu, hat der vielleicht 'ne Vorstellung was ihm schmecken könnte?


hmm was habe ich denn meinem Töchterchen immer mit gegeben in die Schule?

Nudelsalate mit Rohkoststückchen, Wurst etc
Reissalate nach Lust und Liebe,
Roter Linsensalat,
Sprossen-Salate,
griechischer Salat mit Fetawürfeln und Sonnenblumenkernen,
Graubrot mit Arabische Kichererbsenpaste,
amerikanische Maispuffer,
gekochte Hirse mit Obst und Joghurt,
Vollkorn-Sandwichs/Brötchen mit kaltem gebratenen dicken Scheiben Huhn, Putenbrust oder Schweinebraten


Zitat (Sonita @ 17.09.2010 13:22:01)
Sind schon tolle Sachen dabei, danke! Aber es soll schon die Richtung "auf die Hand" sein. Da keine Mikrowelle vorhanden ist und er kein Eintopf-Fan ist, scheidet das auch aus.
Ich finde die Sachen mit Blätterteig nicht schlecht muss ich sagen.

da er es ist, der in der mittagspause etwas essen will, sollte er sich gedanken darüber machen, wie es abwechslungsreicher werden könnte.

kann man im aufenthaltsraum keine mikrowelle aufstellen? wenn es einen aufenthaltsraum gibt. alle könnten zusammenlegen.

mein mann frotzelt mich gerade, dass das noch zeiten waren, als die ehefrauen brav in der mittagspause zu ihren männern gingen und dort die frischgekochten mahlzeiten in henkelmännern ablieferten. :hihi:

Wenn er so wählerisch ist und eigentlich fast nichts mag,dann würde ich eine Palette 5-Minuten Terrinen kaufen und ihm sagen das er sich davon jeden tag eine aussuchen soll :pfeifen: . Das geht auch mit dem Wasserkocher.
Und abends gibts dann eben richtig warmes Essen.


Zitat (wurst @ 16.09.2010 20:56:21)
Und wenn er mit einigen Kollegen zusammenlegt,die Welt kostet so eine Mikrowelle auch nicht ;)
aber die Möglichkeiten vergrößern sich extrem :P

yep :daumenhoch: mit einer Mikrowelle ließe sich der Speiseplan schon enorm bereichern, zumindest theoretisch... wählerisch-sein erschwert das Ganze generell ;) ansonsten gibts Rezepte für pikante Muffins für 'aus der Hand' reichlich im Netz, z.B. beim chefkoch :blumen:

Mir ist da noch was eingefallen.

Ich finde, frische Essenssachen, die man über den Tag hinweg vertilgen will, sollte man nicht von vorneweg im Arbeits-Kühlschrank lagern. Mit Mords-Hunger in einen kalten Kartoffelsalat, belegte Brote oder sonst was reinzuhauen kann Widerwillen bei Zähnen, Geschmackssinn, Verdauungstrakt auslösen.

Mit Mikrowelle bin ich skeptisch; evtl. wird gutes Essen ernährungstechnisch geschreddert.
Eher ein gut belegtes Brötchen in Alufolie gewickelt auf einem Toaster auf beiden Seiten noch mal aufheizen. Die Geschmacksaromen verstärken sich. Es gibt ein nettes Mund- und Nasengefühl. Erinnert Männer vielleicht auch an einen Döner. Der scheint in der Welt ja recht beliebt zu sein. Da können auch Gemüsevarianten effektvoll hereingemischt werden.

Grüßlle Pitz :)


Süß-Varianten auf Broten oder Brötchen können Appetit machen.

Frikadellenbrötchen mit Süßsenf bestreichen (net so dick natürlich). Salatblatt, Tomatenscheibe dazu. Oder ganz dünn Majo. Das gleiche bei Schinken-, Salami-, Käse-Stullen. Bedachtsam aber. Der Mann (Cholesterin) soll ja noch einige Jahre halten.
Tomatenmark bringt auch noch Pepp, ist sogar gesund.

Bisschen geriebener Stinker-Käse macht Appetit. ´

Wärme mit Fett sind natürliche Geschmacksverstärker. Man muss die Masse da für sich persönlich einschätzen.


Wasserkocher ist prima - da kannst Deinem Mann Nudeln mt Soße (Itelischnische Spaghetti-Varianten) oder z.b. Gulasch - also Fleisch, Nudeln Soße in verschlossenerer Gefriertüte mitgenen, Im Wasserbad - äh Wasserocher heiß werden lassen - also wenns Wasser gekocht hat reinlegen, 5 Min warten , bBeutel aufschneiden- genießen.

Kannst ihm alles mitgeben was in Tüte im Wasserbad nicht eklig wird. Einfach Tüte auf und Dein selbstgemachtes Vollwertgericht genießen.

Dank Wasserkocher kann Mann auch Würstel wie Wiener beispielsweise "kochen"- Entweder Würstel direkt rein, oder in Tüte von Dir zugeschweißt oder heißes Wasser in größeres Trinkgefäß und Wieder dann reinlegen und erhitzen.
Funktioniert prima - kannst auch eine Plastikschüssel mitgeben wo er das im Wassererhitzer gekochte Wasser auf den mitgebrachten Speisedack draufgibt.

Ich hab mitr der Methode schon erfolgreich zahlreiche Spaghetti und Reis/Fleischgerichte erhitzt ohne daß sie hinterher eklig/ungenießbar waren.

Wennst das also per Wasserdapf erwärmen mußt, solltest Du sie mitgebrachten Speisen so timen daß das eug hinterher nciht "matschig" ist - also die zusätzliche "Kochzeit" mit einkalkulieren - also Nudeln nur bissl vor "al dente" mitgeben damit die nachher ak denkte sind und nciht nur Matsch mit Soße.


Herzhafte Muffins mit Käse/Speck/Maiskörnern etc. drin schmecken auch sehr gut... Rezepte hab ich grad keine, aber es gibt ja Google ;)


Zitat (Ribbit @ 19.09.2010 15:53:10)
Herzhafte Muffins mit Käse/Speck/Maiskörnern etc. drin schmecken auch sehr gut... Rezepte hab ich grad keine, aber es gibt ja Google ;)

Auch gut mit Oliven oder Zucchini, oder getr. Tomaten, oder Räucherlachs :sabber:
Einfach mal losgoogeln.....

Mein Mann würde sich über:

Kartoffelsalat, Nudelsalat, Frikadellen, Hähnchenschenkel, parnierte Schnitzel, Oliven, Skampis, Thunfischbrötchen, Brötchen mit Kochschinken und ne Scheibe Ananas, Sandwiches, Grüner Salat, Geflügelsalat, Spaghetti-Salat oder Sommerspaghetti, Teufelssalat, Krautsalat, Würstchen, Käsewürfel, Tomatensalat, Pudding, Tzatziki oder Rote-Beete-Salat, Reibekuchen, Kartoffel-Möhrentaler, Trockenkuchen...

freuen.

,


meiner gewiss auch. :hihi:

jedoch soll das essen für sonitas mann aus der hand zu essen sein. er mag keine würstchen und frikadellen im brötchen mehr. butterbrote mag er nicht. auch keinen eintopf. und erhitzen in einer mikrowelle kann er es auch nicht.

so bleibt nicht mehr viel. wäre er so wählerisch, müsste er sich selbst gedanken darüber machen, was er verspeisen will.


Ich hab da was gefunden :
Herzhafte Käse - Schinken - Muffins
Quelle:chefkoch.de

Vielleicht schmeckt das ja sonitas`s Mann.

VLG :blumen:
Pompe


der soll sich entschuldigung ich schreibe nicht weiter es könnte peinlich werden :deppenalarm: :aengstlich: :deppenalarm: :gestatten:


@daggi50
wie jetzt? verstehe ich nicht!


bonbons oder sandwiches

viele Rezepten findet euch hier www.starcooker.com na ja aber in google kann man schon alles finden :)


Zitat (Pompe @ 19.09.2010 21:00:35)
Ich hab da was gefunden :
Herzhafte Käse - Schinken - Muffins
Quelle:chefkoch.de

Vielleicht schmeckt das ja sonitas`s Mann.

VLG :blumen:
Pompe

Uhi, das hört sich schon mal gut an! Auch viel der anderen Rezepte. Nächste Woche wird damit gestartet :D

Zitat (Sonita @ 26.09.2010 20:37:33)
Uhi, das hört sich schon mal gut an! Auch viel der anderen Rezepte. Nächste Woche wird damit gestartet :D

Herzhafte Muffins,.... nee, irgendwie schmecken die nicht. :unsure: , mir auch nicht. Ich habe Pizzamuffins gebacken und sitze da nun drauf. So ein Aufwand und dann war es nichts. :(
Dafür sind die Käse-Schinkenstangen der Renner.

Wie wäre es denn mit Pfannkuchen? Ich finde, die schmecken auch sehr gut kalt und in den Teig kann ja auch allerhand eingebacken werden.
(Ich zum Beispiel liebe herzhafte Pfannkuchen mit Erbsen und Käse)


Ich finde es schon interessant, wie Dein Göga die FRauen denken lässt - sicher denken auch mal MÄnner mit. :pfeifen: HAt er selber keine Ideen, nur Ablehnungen?
Die Idee, was in einem zugeklammerten Gefrierbeutel ausprobieren zu lassen gefällt mir noch am besten. WARNUNG: Gib ihm dann auf jeden Fall einen GAbel, einen Teller und einen TOPFLAPPEN mit! Vielleicht zuhause schon mal üben?
Mikrowelle oder Sandwichtoaster anschaffen wäre auch nicht schlecht, müsste aber vom ARbeitgeber genehmigt werden, denn Bagatellkündigungen wurden ja schon wegen HAndy aufladen ausgesprochen. So was war dann zwar unrechtmäßig, aber den Ärger hatte man trotzdem.

Ich würde mal in kleinen Mengen andere herzhafte Muffins ausprobieren; nicht nur bei chefkoch, es gibt sogar Muffinsbackbücher, die nur solche beschreiben. In guten Buchhandlungen z.B.
Und ich nehme grundsätzlich allenfalls die Hälfte der angegebenen Mengen - aber trotzdem die vorgeschlagene Anzahl der Förmchen. Dann sind die Dinger nicht so riesengroß. Und das Reinbeißen verdirbt nicht schon den Appetit, weil man den MUnd nicht so weit aufsperren muss. B) So geht es mir jedenfalls.


Hi Sonita,

ich konnte einige Ideen aus einem anderen Thema sammeln.

Was mir da so einfällt zu den Snacks auf die Hand:

- Käsewürfel abwechselnd mit mit Tomaten, Gurken, Tomaten oder ähnlichem auf einen Schaschlik-Spieß setzen.

- panierte Selleriescheiben nach Rezept (ich weiß allerdings nicht, ob sie kalt gut schmecken)

- Kartoffelpuffer (ich mag die auch kalt)

Jeweils noch Baguette, Fladenbrot, Tomaten dazu. Wie es halt passt und schmeckt.

So verwöhnte Kerle kenne ich auch, die alszu was Gutes wollen, aber sich analytisch nicht äußern können, was sie denn zu Mittag haben wollen. Meine Mam kann das bestätigen bei ihrem Ex-Verlobten (mein Bapp).

Die nach veraltetem Prinzip versorgten Männer können stressig sein.

Humorvoll gemeint, Pitz :blumen:


Ja, Pitz, genau den Eindruck hatte ich auch: traditionelle Rollenverteiling, und Männe lehnt irgendwie alles ab. aber: dazu gehören IMMER zwei!! :P

Nun, aussterbende Arten soll man schützen. rofl Daher trotzdem Hilfe für jemand , die sich da so reingeritten hat. Denn auch das ist weibliche Solidarität. :wub: :bäh:


Du hast Buletten oder vielleicht einen halben Hackbraten abgekühlt vom Vortag übrig?
Die oder den in brotverträgliche schmale Scheiben schneiden, al gusto bissel Senf oder Mayo draufschmieren und ein paar Saure-Gurkenscheiben dazu, das Ganze zwischen 2 Vollkornbrotscheiben. :sabber:

Salami und Käse zusammen auf ein Butterbrot packen, ein Salatblatt und ein paar frische Salatgurkenscheiben dazwischenlegen, nach Belieben Pfeffer, Salz und Dill dazugeben, zusammenklappen.

Ganz "edel"? Räucherlachs aufs Butterbrot, ein bissel frischen Dill dazu und etwas Sahnemerrettich...
Oder kalten Braten in ganz dünne Scheiben schneiden, das Arbeitsbrot damit belegen.

Kalte panierte Selleriescheiben sind sehr lecker, warm sind sie besser... aber nur, wer's mag, die meisten Männer sind nun mal grundsätzliche Warm-Fleischfresser, woran, zum Teufel, das immer liegen mag. Am besten, man gibt denen einen Henkeltopf mit selbstgekochter Erbsensuppe, Linsen, Kartoffelsuppe... plus reichlich Würstchen drin mit, wie früher "auf Schicht". :D :rolleyes: Damit schaffen sie sogar Wirtschaftswunder...
"Füttere die Bestie" gilt seit den 50ern nach wie vor und ich glaube bis heute, auch das alte Märchen von "einen Drachen füttern" (man schleppt unablässig große Eimer mit gutem Essen in einen seltsamen Schuppen - heute heißt das "Werkstatt" oder "Computerraum" oder bisweilen Studio) hat seinen Ursprung in der unentwegten Gefräßigkeit mancher lieben und werten Ehegatten seit Urzeiten. ;)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 21.10.2010 03:51:31


wenn Dein Mann so mäklig ist, dann soll er halt in freier Wildbahn rumstromern sprich Pizzadienst, Schaschlikbude besuchen oder einfach nichts essen - wer Hunger hat, der futtert auch ein liebevoll belegtes Brot - wer nur mäkelt, hat nicht genug Hunger.

Mein Mann ist auch extrem mäkelig- Salate, Brote,Obst, Gemüse, Eintöpfe - alles Bääh.

Entweder holt er sich beim Bäcker was süßes, ordert eine Pizza oder was vom Asiaten oder er futtert halt erst Abends was. Anfangs hab ich mir noch Gedanken gemacht, aber wenn Mann nicht kundtut, was er will, dann muß er eben warten bis es Abends etwas gibt, das nach seinem Geschmack ist.


Zitat (Draku @ 23.10.2010 04:40:16)
Mein Mann ist auch extrem mäkelig- Salate, Brote,Obst, Gemüse,  Eintöpfe - alles Bääh.


Das kenne ich doch... :ph34r: :wallbash: Und auch ich bin Verfechter der Theorie: Sind die Kerle so mäkelig, haben sie noch niemals wirklich Hunger gehabt. ;)
Aber wieso eigentlich zig-Euro vom Bäcker-bis-zum-Fleischer, Dönerbude oder Marktstand rausschmeißen lassen, wo es besseres und gesünderes Essen preiswerter zu Hause geben kann?!
Meine Eintöpfe liebt er sehr, ich kann deftig kochen - aber Salat, Obst, Brot oder so---?!!! Nein, das ist KEIN Essen! (zumindest für ihn).

Das Schlimme ist: Lasse ich ihn unbeeindruckt für teures Geld all diese Leckerli holen, bin ich um gar nichts gebessert: Er verlangt zusätzlich zu alledem - auch in der Kantine ißt er normal Mittag und ißt es mit Stumpf und Stiel auf, kommt er nach Feierabend bei mir zu Hause "angedönst", will er nochmal warmes Essen (ca. 23.00) ... Der Mann FRISST, daß es nicht auszuhalten ist.
Das ist weder gesund noch normal.
Dummerweise nimmt er nicht exorbitant zu, wie es bei dem Konsum eigentlich normal sein müßte. :blink:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 23.10.2010 05:07:59

Zitat (Die Bi(e)ne @ 23.10.2010 04:51:04)
Das kenne ich doch... :ph34r: :wallbash: Und auch ich bin Verfechter der Theorie: Sind die Kerle so mäkelig, haben sie noch niemals wirklich Hunger gehabt. ;)
Aber wieso eigentlich zig-Euro vom Bäcker-bis-zum-Fleischer, Dönerbude oder Marktstand rausschmeißen lassen, wo es besseres und gesünderes Essen preiswerter zu Hause geben kann?!
Meine Eintöpfe liebt er sehr, ich kann deftig kochen - aber Salat, Obst, Brot oder so---?!!! Nein, das ist KEIN Essen! (zumindest für ihn).

Das Schlimme ist: Lasse ich ihn unbeeindruckt für teures Geld all diese Leckerli holen, bin ich um gar nichts gebessert: Er verlangt zusätzlich zu alledem - auch in der Kantine ißt er normal Mittag und ißt es mit Stumpf und Stiel auf, kommt er nach Feierabend bei mir zu Hause "angedönst", will er nochmal warmes Essen (ca. 23.00) ... Der Mann FRISST, daß es nicht auszuhalten ist.
Das ist weder gesund noch normal.
Dummerweise nimmt er nicht exorbitant zu, wie es bei dem Konsum eigentlich normal sein müßte. :blink:

Habe meinen Mann in deiner Beschreibung auch wieder erkannt.

Komischerweise will er auch immer das was grade nicht im Haus ist :wacko:

rofl

Schade, dass meine Mam kein Internet hat. Bei Euren Beschreibungen würde sie sich kaputt lachen und mitlästern.
Das Einzige, was sie ihrem Männe an Essensvorschlägen abringen kann ist "Würstchen mit Kartoffelsalat" und "Buttercremetorte".

Bienchen, ich habe auch den Eindruck, dass Männer jeden Tag Fleisch vertilgen müssen um das Gefühl zu haben, was gegessen zu haben. Ich kenne keinen einzigen männlichen Vegetarier. Dafür jede Menge XXL-Schnitzelesser.
Erbarme, und wie viele Kollegen essen gern ihr Steak "medium". Die essen alles, was die nicht isst. Schauder.

<_<


Ich koche sehr gerne und mein Mann hat beruflich sehr viel um die Ohren. Er ist ein Schatz und ich will ihn etwas schönes mitgeben für die Arbeit , so ist das. Ich suche hier eigentlich nur Rezeptvorschläge und keine so unmöglichen Anmerkungen :angry:

Danke an die, die es hier ehrlich meinen und zu dem Thema schreiben, was ich hier eröffnet habe, nämlich Rezeptvorschläge!

Liebe Grüße!


Mahlzeit ;)

Wo ich hier die ganzen Topics bzgl. Essen lese, würde mich mal interessieren, was Ihr während der Mittagspause auf der Arbeit denn so alles dabei habt?
Die glücklichen, die in die Kantine gehen, mal ausgeschlossen ;D

Ich selber bin leider viel zu faul um mir zu Hause was ordentliches zu kochen, was ich dann auf der Arbeit nochmal aufwärmen kann.

Bei mir läufts auf Brote, Banane & Joghurt sowie nen Salat hinaus. Wobei ich beim Salat alles an Grünzeug was ich findeklein schnibble und durchmixe ...

Über Tips was verschiedene Salate angeht bzw. um essbares, was sich leicht und schnell zubereiten lässt, bin ich dankbar ^^

Dabei fällt mir mal auf, das ich jahrelang fast immer dasselbe auf der Arbeit esse :heul:
Ich brauch Abwechslung ^^


Nudelsalat mit oder ohne Wurst, Reissalat mit Gemüse, Couscous mit Fleisch oder ohne, Bulgur mit viel Petersilie und Tomatenstückchen, oder Hirsesalat... da gibts viele verschiedene Rezepte, da musst du dich vielleicht mal durchgoogeln. Sehr leckere Sachen gibt es da.

Schau doch mal in den Tipps hier, unter Salate oder unter Snacks (da sind z.B. Diprezepte, dazu würd ich Rohkost mitnehmen zum Dippen).
Viel Spaß :blumen:


Ich mach mir meistens morgens beim Frühstück meistens noch n Schnittchen extra und nehme es dann mit oder ich packe mir nen Joghurt ein.
Wir haben zwar selbst keine Kantine, aber das Unternehmen auf der anderen Straßenseite hat so eine "Arbeiter-Ernährungs-Station", in der man etwas kaufen kann, das entfernt an verarbeitete Lebensmittel erinnert.

Ansonsten bestellen wir oder gehen ein paar Meter in die Innenstadt.
Das ist zwar nicht die günstigste Alternative, aber naja :)


Auch ich kann es mir nicht leisten, tgl zwei mal unseren Brötchendienst anzusteuern.
A zu Teuer
B schmeckt auch nicht immer sonderlich lecker.

Auf Maloche nehme ich mir gerne mit: Drei Butterbrote mit Belag meiner Tagesform. Meist Käse.
Dann mache ich mir gerne Salate aus den Resten vom Vortag. Nudelsalat, Kartoffelsalat, Rote-Bete-Salat, Grüner Salat, Tomatensalat, ne Gurke, Geflügelsalat, Obst in Joghurt. Eben was mein Kühlhäuserl noch so hergibt.

Suppen und Co nehme ich nicht mit. Bis ich an die Mikro-Welle komme, ist mein Mittag um.
Ich stehe halt mehr auf frisches Zeug.

Hinzu kommt, dass ich auch nicht der Fan von Fastfood bin. Jeden Freitag wird irgendeine Stimme laut: Bestellen wir was?
Ich enthalte mich da meist. Lieber esse ich zu Hause frisch und lecker. Womit ich mir auch nicht immer Pluspunkte einsammel. Aber damit kann ich auch gut leben.


Zitat (Nyke @ 19.03.2012 17:14:29)

Die glücklichen, die in die Kantine gehen, mal ausgeschlossen ;D

Bei uns würdest Du in die Kantine evtl. glücklich reingehen... unter Umständen aber nicht mehr besonders glücklich rausgehen. Das vegetarische Gericht des Tages "Tortelliniauflauf" neulich war Tortellini mit undefinierten Klumpen in der Nudelfüllung und Speck-Käse-Soße. Es ist an der Zeit, dass der Personalrat sich mal einschaltet.

Mit nehme ich oft mit einen selbstgemachten Nudel- oder Kartoffelsalat oder ein Süppchen in einem qualitativem Behälter. :blumen:

Bearbeitet von Pitz am 19.03.2012 18:00:53

Speck in der vegetarischen Sauce? *lach*
in unserer Gegenüberkantine gab es neulich "Spaghettini an feiner Käse-Kräuter-Sauce".... Verkochte, labbige, blasse Spaghetti (SpaghettINI waren es dsewegen, weil sie von der blitzgescheiten Küchenhilfe geschnitten worden sind) mit Sauce, die über das Statium der Mehlschwitze nicht hinausgekommen ist und auf dem Tellerrand rotteten ein paar mikroskopisch kleine Petersilien-Reste vor sich hin... jammi!
Ich hab dann lieber meine Brote gegessen und den Hunger mit Bürokaffee betäubt.

Bearbeitet von Cambria am 19.03.2012 18:02:38


Meine Tochter ist Vegetarierin und hat diesbezüglich auch etwas Probleme in der Kantine. Andererseits ist sie auch so lange von zuhause weg, daß sie unbedingt mittags warm essen muß. Sie hat sich nun so eine Art Thermobehälter besorgt, kocht abends vor und nimmt sich davon mittags nochmal mit. Meistens Eintopf oder Nudeln mit irgendwas dazu........dann ißt sie abends daheim nochmal eine Suppe, dazu Salat, da sie ja auch Frisches braucht. Sie ist jeden TAg 12 Stunden wegen der Arbeit weg.


ich arbeite halbtags, frühstücke daheim und habe auf der arbeit eigentlich keine essenspause eingeplant. aber wenn der magen knurrt, esse ich ein paar scheiben knäckebrot. das schmeckt nicht zum davon laufen, es macht satt, bis ich wieder daheim bin, und es verdirbt nicht. manchmal nehme ich auch ein paar trauben oder eine banane mit. aber bis ich mich auf den weg nach hause mache, habe ich auch eigentlich keinen hunger.

meine kolleginnen leben mittags von mitgebrachten butterbroten, mikrowellengerichten, den belegten brötchen beim bäcker, süßigkeiten, pizza oder den imbissstuben in der nähe. sie bringen sich selten etwas selbst zubereitetes mit, das sie sich in der pause aufwärmen. höchstens salat oder ein rest suppe.


Ich nehme täglich was mit. Butter hab ich auf Arbeit im Kühlschrank.
Also nehme ich fürs Frühstück mal ein Ei oder Wiener mit. Dazu packe ich mir aber noch täglich frische Wurst von zu Hause ein. Dies wird natürlich auf Stulle oder frisches Brötchen kredenzt ;)
Mittags nehme ich immer RvG mit, die in der Mikrowelle warm gemacht wird.
Und halb 10 in Deutschland wird entweder ein Knoppers, Joghurt, Obstsalat, Gemüse etc. gefuttert.


Ich nehme Stullen mit, belegt mit Käse, Wurst, Schinken.
4 Scheiben Brot reichen mir für den Tag. (8:00 - 16:00)
und Tomaten.



Kostenloser Newsletter