Laptop geht aus! ...also, manchmal


Unser Laptop hat ne neue Macke: Das gute Stück (3 Jahre) schaltet sich oft selber ab. Ich kann surfen wie ich mag, bei uns ist es meist FB oder FM, da benimmt es sich. Versucht aber jemand z.B. ein Video auf Youtube zu schauen, oder ein Spiel zu spielen, wird es heiß und schaltet sich aus, so nach ca. 5 Minuten. :heul:

Was kann das sein? Wir haben das Lapi schon aufgeschraubt und von nicht vorhandenem Staub befreit.

Ein neues Laptop ist finanziell z.Zt. nicht drin.

Wäre schön wenn jemand ne Idee hat. :blumen:

Bearbeitet von Ela1971 am 21.03.2012 11:41:45


Hast Du mehr Informationen.

Sonst ist selbst Nachi mit seiner Kristallkugel hilflos.

Gruß

Highlander


Sorry, hatte eben den falschen Knopf erwischt, ist schon geändert.


Sieht schon nach einem Hitze- bzw. Dreckproblem aus. Macht der Ventilator mehr Geräusche wie früher und "beruhigt" sich dann irgendwann? Dann könnte es ein Lagerschaden sein -> Ventilator kapott.
Staub "richtig" raus, auch aus den Kühlrippen am Prozessor? Vielleicht hilft ein Notebook-Ständer mit eingebautem Zusatzventilator.


@Highlander: Welche Art Infos brauchst du denn?
Also der Ventilator läuft. Habs auch schon mal aufgemacht, Staub ist keiner drin. Ich hab keine Ahnung, an was es liegen könnte....

Bearbeitet von Ela1971 am 21.03.2012 12:48:02


Marke des Laptops, Betriebssystem, Größe des Arbeitsspeichers...
Wurde der Laptop schon mit CCleaner oder ähnlichem bearbeitet.

Ich hatte das Problem auch bei einem alten Laptop.

Über die Zeit kommen immer mehr speicherfressende Updates dazu und das Betriebssystem wird immer langsamer. Das kann an zu kleinem Arbeitsspeicher liegen oder anderem...

In welchem Zustand ist der Akku, wird er gebraucht? Wenn nicht ausbauen und ohne betreiben.

Wenn alles nicht hilft, dann einen Laptopständer mit Lüftung benutzen. Das hat letztendlich bei unserem alten Rechner geholfen.


Liegt ziemlich sicher daran, dass Prozessor oder Grafikchip zu heiß werden.

Tippe bei Videos und Spielen eher auf den Grafikchip, aber auch die CPU ist bei sowas sehr gefordert, gerade bei Notebooks. Auch wenn alle Lüfter laufen, und das Gerät staubfrei ist, kann so etwas passieren

Lösungsmöglichkeit: Das Notebook besser belüften.
Testweise nen Ventilator drauf halten, ansonsten gibts so USB-Lüfterboards, die man unter das Notebook stellt/klemmt,die das Gerät belüften

Bearbeitet von Bierle am 21.03.2012 13:51:36


Die Antwort steht doch schon bei der Frage.

Zitat
Versucht aber jemand z.B. ein Video auf Youtube zu schauen, oder ein Spiel zu spielen, wird es heiß und schaltet sich aus, so nach ca. 5 Minuten.

Kein HD-Encoderchip, keine gute Grafikkarte mit wenig Verlustleistung und das thermische Budget wird ausgeschöpft und der Chip drosselt sich, bis es zur Notabschaltung kommt, um die Hardware nicht zu schrotten.

Vorher lief es ja anscheinend problemlos - wie hast du das Notebook aufgeschraubt? Es gibt Kühlrippen mit Ventilatoren zum unterschnallen, falls du dich nicht an die Hardware wagen magst.

zufällig mal neue Treiber geladen für den Laptop? Viele Laptops arbeiten nur mit den Treibern des Laptopherstellers optimal...



Kostenloser Newsletter