Was lange hält, bringt kein Geld :-/


http://www.mdr.de/umschau/elektro122.html

Was wir immer schon ahnten, hier wird es offenkundig.


Machte ja vor kurzem erst die Runde, das die Hersteller Ihre Produkte so fertigen, das sie meist kurz nach
der Garantie nicht mehr zu gebrauchen sind.

Hin und wieder ist mir das auch schon aufgefallen.
Die meisten Probleme habe ich persönlich aber bei Klamotten und vor allem Schuhen.

Wenn ich aber an meinen letzten Aldi Röhrenbildschirm denke oder diverese andere Elektroartikel, dann haben diese aber meist die 2 Jahre garantie deutlich länger überlebt ^^ Mal schauen wie lang
der neue LED hält :x


Ich kann das nicht bestätigen. Nicht, dass bei uns nichts kaputt geht, aber speziell die genannten Artikel haben bei uns lange gehalten bzw. halten noch:

- Siemens, Arbeitsleitung 2 bis 3 Wäschen pro Woche, nach 12 Jahren brauchte sie einen neuen Heizstab für ca. 140 Euro (Material, Montage- und Anfahrtskosten)
- schmale Spülmaschine Privileg, Arbeitsleitung 2 bis 3 Wäschen pro Woche, nach 12 Jahren Pumpe kaputt. Wir haben die ganze Maschine ersetzt, weil die Reparatur im Verhältnis zu teuer war (Anschaffung der Maschine: etwas über 400 DM, KV für die Reparatur bei 250 Euro), die Maschine sehr laut war und das Innenleben (Rädchen der Schlitten usw.) langsam morsch wurde.
- TV mit Röhrenbildschirm, 9 Jahre alt, hat gar nix außer schlechter Tonqualität (hatte es aber immer schon). Wir müssen jetzt nur für 12 Cent (!) ein (Gebraucht-) Gerät zwischenschalten, das das digitale Fernsehen ermöglicht.
- zwei Flachbildschirme für die Rechner (Aldi), seit 6 oder 7 Jahren täglich in Gebrauch, haben bis jetzt auch gar nichts.

Meine Meinung: Die meisten Leute in meinem Umfeld schmeißen ihren Elektrokram nach ein paar Jahren weg, weil irgend ein für die eigentliche Funktion unerhebliches Detail nicht mehr funtkioniert, meistens aber, weil das Teil nicht mehr "schön" ist oder es etwas "besseres, neueres" gibt und man irgendeine Ausrede braucht, warum etwas Aktuelles her muss. Ans Reparieren denken die wenigsten, das wird meiner Erfahrung nach ohne Recherche immer als "zu teuer" abgetan.

Bearbeitet von donnawetta am 30.04.2012 10:13:37


Aber mir fällt gerade auf: Vielleicht sind unsere Sachen noch aus einer Zeit, in dem sie mit etwas mehr Augenmerk auf Haltbarkeit gefertigt wurden.



Kostenloser Newsletter