Rezepte für Kesselgulasch


Hallo!
Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes weihnachtsfest und einen fleißigen weihnachtsmann!?
und wo wir grad beim thema wärn kommsch mit meiner frage....habe meinen zukünftigen schwiegerleuten nen kesselgulasch geholt.sie bräuchten aber rezepte dazu. habt ihr zufällig ein paar schöne?würd mich freun.....
de kurzää


Kesselgulasch

halbes Pfund Rindfleisch
halbes Pfund Schweinefleisch
Pfund Zwiebeln, 2 Zehen Knoblauch, 5 Tomaten, 2 Paprikaschoten
Bratfett, scharfer Paprika, Salz, Kümmel
saure Sahne

Das Fleisch würfeln. Zwiebeln hacken, Knoblauch schälen und zerquetschen. Das Fett erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Zwiebelnwürfel und Knoblauchmus zugeben und kurz mit braten. Das Fleisch mit Salz und Kümmel würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze eine dreiviertel Stunde schmoren lassen. Bei Bedarf Wasser zugeben. Die Tomaten häuten und vierteln, die Paprikaschoten putzen und in Streifen schneiden, beides zum Fleisch geben und nochmals 20 bis 30 Minuten leise garen. Das Paprikapulver einstreuen, kurz aufkochen, etwas saure Sahne unterrühren, abschalten.

Kann man gut auf Vorrat kochen, schmeckt nach dem Aufwärmen umso besser.

Herzlich willkommen im Forum und gutes Gelingen.

Viele Grüße aus dem Schwäbischen
Sophie-Charlotte
:blumen: :blumen: :blumen:


Auch von mir erst einmal WELCOME on Bord
und richtig viel Spaß hier!

Ist zwar vielleicht nicht direkt Rezept was Du suchst, aber,
das ist auch hervorragend im Kessel zuzubereiten und wie schon geschrieben
gut zum einfrieren. Warm gemacht auch hier, schmeckt einfach dann noch besser:


Also:

800 gr Rinderbraten (aus dem Bug)
400 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
80 g Petersilienwurzel
80 g Lauch
100 g Karotten
120 g Sellerie
2 EL Tomatenmark
2 EL Rosenpaprika
1 Chilischote
½ TL Majoran
1 Teel. Zucker
700 ml Gemüsefond
kleines Glas milden Rotwein
(kann man auch weg lassen wenn man kein Alkohol mag)

6 Scheiben Roggenbrot
1½ EL Rapsöl
Thymian
Salz, Pfeffer

Vorbereitung:
Fleisch in daumengroße Stücke zerteilen, Zwiebeln schälen und fein würfeln, Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.
Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel schälen, Lauch säubern, alles in Scheibchen schneiden. Chilischote säubern und in Röllchen zerteilen.

Zubereitung:
Topf mit Rapsöl erhitzen, Fleisch rundum gut anbraten, Zwiebeln zufügen, glasig mit andünsten, Rosenpaprika zugeben, kurz unterrühren, mit Gemüsefond aufgießen, mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen, Knoblauch zufügen, Tomatenmark einrühren und aufkochen lassen. Rotwein und Zucker hinzugeben
Gemüse zum Gulasch geben, unterheben und 35 - 40 Minuten köcheln lassen, zum Schluss Chili dazugeben, nachwürzen.

Anrichten:
Gulasch in tiefem Teller anrichten, mit Thymiansträußchen garnieren und Roggenbrot anlegen. (natürlich auch mit Kartoffeln, Knödeln, Nudeln .....)

Darauf schmeckt auch eine kleiner Klecks frisches Creme Fraiche.


Ganz liebe Grüße
kochgenuss


Hier noch ein Rezept für Gulasch :sabber:

Bearbeitet von HannaS am 05.03.2008 14:22:41



Kostenloser Newsletter