Benzin-Rasenmäher in Heizraum?


Wir (73/75) wohnen seit 6 Jahren zur Miete in einem 2-Familienwohnhaus mit noch je zwei Einliegerwohnungen. Zum Heizraum geht es in unseren Wohnbereich rein. Erdgeschoss, Gang, Garderobe, Schuhregal, Abstellraum u. dann in unseren Keller, wo Lebensmittel, Gefrierschrank u. dergl. gelagert sind. Von hier führt eine Türe zum Heizraum. Bisher wurde von einem Nachbarn mit dessen eigenem Mäher unsere Wiese gemäht. Durch Streitigkeiten wird der neue Untermieter diese Tätigkeit übernehmen u. vom Vermieter wurde ein eigener Benzin-Rasenmäher angeschafft, den er nun in den Heizraum stellen will, wogegen wir uns massiv sträuben, da es ja durch unsere Räumlichkeiten geht. Außerdem bekäme der Mann einen Schlüssel für unseren Bereich. Das kann doch wohl nicht angehen? Bitte helft mir.
PS: In unserem Mietvertrag ist von dergl. nichts erwähnt.


Was das Mitrecht angeht, gibts hier keine Beratung, also Fachmann fragen; ich würde aber versuchen, mich friedlich mit den anderen Parteien zu einigen. Irgendwohin muss der Mäher ja - evtl. ein kleines Gartenhaus, das es schon ziemlich billig gibt?
Wegen der Lagerung im Heizraum würde ich einfach mal den Schornsteinfeger ansprechen: die putzen nicht nur, sondern sind auch zuständig für den ordnungsgemäßen Betrieb und die Kontrolle der Sicherheit.

Bearbeitet von chris35 am 16.05.2012 22:57:08


Ja, mir fiel auch als erstes - zusätzlich zum Problem der Privatheit der Wohnung - die Sicherheit ein: Benzinmäher + Heizraum... :nene: :nene:
Wenn es eine Öl- oder Gasheizung ist. Wir haben hier Fernwärme, da gäbe es dieses Problem wohl nicht.
Also zuerst mit dem Schornsteinfeger reden.


Im Heizungsraum dürfen generel keine flüssige Brennstoffe gelagert werden.
Bei Fernwärme - Wärmetauscher kann es anders sein.
Nachzulesen in der Feuerstätten- Verordnung. B.z.w. in der Brandschutz- Verordnung.
In einem normalen Keller gibt es eine maximal zulässige Flüssigkeitsmenge die geduldet werden kann.
:pfeifen:


Zitat (alter-techniker @ 17.05.2012 17:19:58)
Im Heizungsraum  dürfen generell  keine flüssige Brennstoffe  gelagert werden.
Bei Fernwärme - Wärmetauscher kann es anders sein.
Nachzulesen in der Feuerstätten- Verordnung. B.z.w. in der Brandschutz- Verordnung.

Kommt halt auf die Heizung an - bei den meisten Anlagen (kein fester Brennstoff über 50 kW) ist der Raum mit der Heizung kein "Heizraum", sondern "nur" ein Raum mit einer Feuerstätte. Besser weiss es der Schorni :pfeifen:

Bearbeitet von chris35 am 17.05.2012 21:09:36


Kostenloser Newsletter