Wärme im Krankenhaus erträglicher machen?


Hallo Ihr,

mein Mann liegt seit Dienstag im Krankenhaus und ist gestern operiert worden. Schmerzen halten sich dank Medikamente in Grenzen, aber was ihm wirklich zu schaffen macht ist das momentane Wetter und die damit verbundene "dicke Luft" im Krankenzimmer. Ihm ist einfach unerträglich warm. Er darf noch nicht aufstehen um ein bisschen Luft zu schnappen und muss dazu noch ein paar Tage die netten Thrombosestrümpfe tragen.

Das Fenster ist zwar immer offen, aber man kann schlecht die Tür zum Durchzug öffnen da der Krankenhausflur so schmal ist dass die offene Tür dort den Durchgang versperrt. Die Mitpatienten im Zimmer sind davon auch nicht so begeistert.
Ich bekomme dort im Zimmer schon nur vom Rumsitzen Schweißausbrüche.

Ich hab ihm bisher nur immer mal feuchte Waschlappen zum Abkühlen gegeben, die ein bisschen Erleichterung verschaffen, aber sonst ist mir nix mehr eingefallen.

Hat jemand von euch vielleicht noch eine Idee?


Ist es erlaubt einen Ventilator aufzustellen?
Sonst fällt mir jetzt auch nichts ein.

Gute Besserung

Sparfuchs


Hm, ich weiß nicht. Ich fürchte, dass bei einem Ventilator die beiden Mitpatienten auch nicht sonderlich begeistert wären. Sind etwas empfindlich (obwohl wesentlich fitter).

Danke für die Besserungswünsche!


Hallo Keke :-)

Erst mal Gute Besserung an Deinen Mann unbekannter Weise :blumen:

Mir fällt da spontan so ein Handventilator ein : Mini Ventilator

Lg, Katjes


Die stromlose und leisere (!) Variante wäre ein Fächer...


Hallo Keke,
erstmal gute Besserung!
Ich habe vor Jahren meinem Vater im Krankenhaus seiend Eiskugeln in einen nassen Waschlappen gepackt und ihn damit abgerieben. Auch Essigwasser kühlt zumindest die Haut. Fürs bessere Durchatmen fällt mir spontan nur Minzöl ein.
Alles keine100%ige Lösung, aber vielleicht Linderung?


Unbekanterweise gute Besserung an den Herrn Papa :blumen:


Man könnte vielleicht im Zimmer bei ihm feuchte Tücher aufhängen, das sollte etwas Kühlung verschaffen.


Hey,

danke euch schon mal für die Antworten und die guten Wünsche!

An so 'nen Miniventilator hab ich auch schon gedacht, ehrlich gesagt wäre ich froh wenn es irgendwas geben würde was ich nicht extra irgendwo kaufen müsste :D . Unsere Innenstadt ist wegen einer Großveranstaltung gesperrt und das tägliche Rumgegurke durch die Stadt macht mich schon ganz kirre. Ganz zu schweigen von der Organisation von KH-Besuchen, Arbeit, Hund und Haushalt (besonders wenn die Schwiegereltern Besuch angekündigt haben... :wacko: ).

Fächer hab ich sogar einen, vielleicht bring ich ihm den mal mit. Mal sehen wie groß die Not ist oder ob er mir einen Vogel zeigt... rofl

Minzöl ist auch ganz gut, das nutzt er sowieso gerne, zB bei Kopfweh. Kühlt ja auch ganz schön und riecht gut (Duschen kann er leider noch nicht).
Ich fürchte, Eiswürfel bekomme ich im Orginalzustand nicht bis ins Krankenhaus... ^_^

Gott sei Dank war die Hitze heute nicht mehr ganz so schlimm wie gestern, er hatte auch ein wenig erhöhte Temperatur, das hat bestimmt auch einiges dazu beigetragen. Temperatur ist aber wieder normal.

Ich teste mal die paar Sachen aus. DANKE!

Arabärin, ist mein Mann, nicht mein Papa... :)


Zitat (keke @ 25.05.2012 18:58:53)
Arabärin, ist mein Mann, nicht mein Papa... :)

upps, sorry, da waren meine Gedanken schon wieder woanders *schäm*

@Keke: frag doch die Schwestern im KH mal nach diesen Coolpacks, die haben die eigentlich immer im Eisfach. Vielleicht kriegst Du ja da eines von und kannst es tauschen lassen,wenn es zu warm geworden ist...

Tante Edit meint, ich bin sehr unhöflich *schäm*: natürlich gute Besserung an Deinen GöGa!!! :blumen:

Bearbeitet von Binefant am 25.05.2012 19:32:27


Danke!

Stimmt, Coolpacks ist auch 'ne gute Idee, die haben sie sicher, hab schon welche gesehen. Nur selbst drauf gekommen bin ich nicht.... *schäm*


dafür sind wir doch hier :trösten:



Kostenloser Newsletter