AUUUUUTSCH - MEIN OHR .... vielleicht ein Ohrfurunkel??


Hallo,

ich habe seit gestern Abend Ohrenschmerzten, die sich mittlerweile so ausgedehnt haben daß es mir schwer fällt zu sprechen und ich auch gar nicht mehr kauen kann.

Habe etwas gegoogelt und über Ohrenfurunkel (was es nicht alles gibt) gelesen: Volltreffer - paßt wie die Faust aufs Auge.

Nur habe ich leider nichts darüber gefunden wie man sich bis zum HNO-Gang die Schmerzen etwas erträglicher machen kann - von Schmerzmitteln mal abgesehen.

Ist echt nicht auszuhalten.

Eine Mittelohrentzündung ist da gar nichts dagegen - meine komplette linke Gesichtshälfte schmerzt und meine Jungs machen sich auch noch lustig über mich :heul: weil ich beim Sprechen die Zähne nicht mehr auseinanderbekomme.

YO


Wenns so schlimm ist, dann geh in die Notaufnahme


Och Du Arme, :trösten: :trösten: :trösten: Ohrenschmerzen sind echt heftig.Einen Tipp habe ich Dir leider auch nicht. Ich wünsche Dir schnell gute Besserung.
Silvia


wie wär ein Besuch beim HNO-Doc??
Mit Ohrenschmerzen ist nicht zu spaßen! Wenn das Gehör mit angegriffen wird, bist du der gear...te!! Das gehört sich vom Doc angeschaut!
Sowas hatte ich auch mal , bin nachts (23.30 Uhr) in die Uni gefahren, weil ich dacht mir reißt gleich meine Backe ab! Die wollten mich glatt dabehalten!
Hab dann dicke Antibiotikum bekommen, hat wurder gewirkt!


wenn es wirklich ein Furunkel ist, solltest du besser zum HNO Arzt gehen, der schneidet das Teil auf und alles ist vorbei.
Du kannst es natürlich auch selber mit Wärme behndeln und warten bis es von selber aufgeht, das könnte aber ne Zeilang dauern.
Mein Mann hatte diese Furunkel früher auch öfters.


Notaufnahme wäre bestimmt hilfreich - aber für heute Abend nicht mehr zu machen. Ist kein Mensch da, der nach meinen Jungs schaut... :labern: - zum HNO geh´ich gleich morgen früh - wenn ich den Großen im KIGA abgeliefert habe.

Aber bis morgen ist eben noch lange....da helfen nur noch ein paar tröstende Worte oder Tips gegen Schmerzlinderung

YO


Arme Yolanda, hoffentlich warst oder bist du beim Doc. Zu mir hat mal einer gesagt, alles was über der Oberlippe ist, muß in ärztliche Behandlung. Ich wünsche dir gute Besserung! :trösten:


Yolanda,was ist denn nun??Warst du endlich beim doc??Bericht doch mal....wir warten!! :(
Ganz feste die daumen drück,das alles gut ausgeht!! :daumenhoch:


:heul:

Ich war beim Doc: Innere- und Äußere-Gehörgangentzündung.

Jetzt habe ich ersteinmal bis Samstag eine Tamponade im Ohr sitzen, sehr sehr unangenehm und dadurch das alles im Ohr geschwollen ist tut´s auch noch heftigst weh - und mit dem hören ist mit der Tamponade auch nicht wirklich.
(Schon komisch, wenn plötzlich alles gedämpft ankommt. Besonders eklig ist´s wenn der Hund bellt - da juckts und kitzelt es - trozt Tamponade. )

Der Doc sagt, bis nächste Woche sollte es besser sein - falls nicht gibt es Antibiotika und wenn nötig eine weitere Tamponade. :(

YO

(.....kann ruhig noch ein bisschen Trost gebrauchen: Kind wieder krank; GöGa in spe kommt vielleicht erst Samstag nach Hause (z.Z. nur Wochenendbeziehung) und kaputtes Ohr - und das alles bei der Affenhitze in einer schlecht isolierten Dachgeschosswohnung. :heul: )


ojee, na da hast ja echt in die Vollen gegriffen :trösten:

Naja, hängst halt nen bißchen bei uns rum, wenn dir das gut tut :D


Hoi Leutchen,
Du Yolanda hat der Doc dir auch gesagt von was man sowas bekommt? :unsure:
Juute Besserung,
Cutie :blumen:


Ach du Sch... Wenns kommt, kommts dicke. :(
Da drück ich Dir und Deinem Zwerg aber jetzt mal alle Daumen, dass ihr bald wieder aufm Damm seid.

Wie kommt man denn an so etwas? Zug bekommen?


Gute Besserung Yolanda!!!!!!!!!!!!! :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :trösten: :blumen:


Zitat (Cutiepie @ 27.07.2006 19:55:56)
Hoi Leutchen,
Du Yolanda hat der Doc dir auch gesagt von was man sowas bekommt? :unsure:
Juute Besserung,
Cutie :blumen:

Ich hatte als Kind auch mal sowas. Bei mir lag es daran, dass ich mir mit Q tips die Ohren gereinigt habe (war wohl ein wenig zu tief drin :blink: ich weiß, das macht man nicht aber ich war ja noch klein :P ) und sich von diesem Wattestäbchen etwas Watte gelöst hat und im Gehörgang "hängen geblieben " ist. Dieser Fremdkörper hat sich festgesetzt und dann kam es zu dieser FIESEN, SCHMERZHAFTEN, UNERTRÄGLICHEN Entzündung. :heul:

Gibt sicher mehrere Gründe dafür, aber das ist einer von vielen!!

Und die Moral von der Geschicht: Putz dir deine Ohren mit Q tips nicht!!! :D

@ yolanda: GUTE BESSERUNG FÜR DICH!!

Na wenigstens brauchte er nicht rumschnippeln, wegen Furunkel oder so. Ich hätte ja gedacht, er verschreibt dir gleich ein Antibiotikum. Pass gut auf dich auf und deinen Süßen. Gute Besserung euch zwei :trösten:


Hallo,

folgendes habe ich gefunden:

[COLOR=blue]Die Entzündung des Gehörganges ist eine sehr schmerzhafte und manchmal auch langwierige Erkrankung, die aber bei fachgerechter Behandlung folgenlos ausheilt. Die häufigsten Ursachen für die Entstehung sind Verletzungen der Haut des Gehörganges, z.B. durch eine unsachgemäße Ohrreinigung oder verunreinigtes Badewasser. Kennzeichnend sind starke Ohrenschmerzen, besonders beim Zug an der Ohrmuschel. Die Behandlung erfolgt mit alkoholischen Streifen sowie kortison- und antibiotikahaltigen Salben und Tropfen.

......nur habe ich weder mit dem Wattestäbchen oder sonstigem im Ohr gepuhlt oder war trozt der Affenhitze im irgendeinem Schwimmbad oder Badesee...... .

Die Tamponade habe ich mir gestern Nacht schon rausgezogen - war einfach nicht zum aushalten, das juckte wie S.. :pfeifen:
Wenigsten ist dieser unangenehme Druck auf den Ohren durch die Tamponade nicht mehr - aber besser isses auch nicht wirklich. Da muß ich wohl am Montag noch mal beim Doc antanzen.

Das schlimme dabei ist, daß bestimmte Geräusche (Hundegebell, Donner - eben alle schwere, dumpfen und tiefe Töne) mich echt um meinen Verstand bringen. Ich könnt glatt :wallbash: wenns dadurch besser werden würde.

Und mein Sohnemann (4 Jahre) kämpft gerade mit einer angehenden Mandelentzündung - und daß schon das 3 Mal seit den letzen 8 Wochen!!
Ist echt fies. Die letzte Penicillin-Flasche noch gar nicht vor so langer Zeit erst geleert. .......

VOLL FIES!


YO



........ :blumen: an ALLE die mit uns leiden.....ist schon gleich viel besser....

Bearbeitet von yolanda am 28.07.2006 16:08:58


Yolanda :trösten:

Elisabeth


Hoi Leutchen,
wo wir beim Thema Ohren sind, mein Bro is Doc in Newcastle und den habe ich auch mal wegen 'nem aehnlichen Ohrproblem gefragt und der meinte folgendes:
man sollte sich nie etwas kleineres als die Faust ins Ohr stecken,in anderen Worten gar nix ins Ohr, denn damit drueckt man nur mehr Schmalz rein und das kann mal zu Schmwerzen fuehren
-dann meinte ich was machen damit keine Wurzeln aus den Ohren wachsen -_-
-er meinte etwas lauwarmes Mandeloel oder Olivenoel ins Ohr und dann nach ein paar Sekunden auf die Seite legen und raustroeppeln lassen <_<
-muss ihm wohl glauben schliesslich is er ja Doc, werde meine Q-Tips wegschmeissen,machen mir jetzt Angst die Dinger
Also Leutchen 'n Juuten wuenscht euch
Cutie


Auf diesen Mist war ich 'ne Zeit lang geeicht, Rekord war vier Wochen Tamponade, weil keine Antibiotika mehr geholfen haben. Und auch noch drei mal hintereinander. Gekriegt hab ichs, weil ich mir mit dreckigen Fingern im Ohr gebohrt hab. Seitdem hab ich 'ne Schuppenflechte im Gehörgang. Trotzdem, Wichtig: Lass die bescheuerte Tamponade wieder reinmachen, sonst gehts gar nicht weg, und die Keime werden resistent gegen Antibiotika, und im Vergleich dazu sind Zahnschmerzen Kinderkram.


Ich hatte vor 3 Jahren eine Mittelohrentzuendung - waren das Schmerzen!! Nachts um 3 Uhr habe ich den Notdienst kommen lassen.

Nun habe ich nach meinem Urlaub wohl wieder eine Entzuendung, aber wohl des aeusseren Gehoerganges. Habe was homoepatisches genommen, was zu helfen scheint. Ich bin mir sicher, dass das vom Schwimmen, Schnorcheln etc. kommt.

Komisch, als Kind hatte ich nur 1 x eine Mittelohrentzuendung. Das scheint in den letzten Jahren bei mir gehaeuft vorzukommen. Tja, man wird nicht juenger.


Gegen Ohrenschmerzen Hilft "Arnica C30". Über zwei Stunden alle halbe Stunde sechs Kügelchen ( Kinder drei Kügelchen ). Habe damit sogar Zahnschmerzen weg bekommen!


Zitat (yolanda @ 26.07.2006 20:43:42)
Hallo,

ich habe seit gestern Abend Ohrenschmerzten, die sich mittlerweile so ausgedehnt haben daß es mir schwer fällt zu sprechen und ich auch gar nicht mehr kauen kann.

Habe etwas gegoogelt und über Ohrenfurunkel (was es nicht alles gibt) gelesen: Volltreffer - paßt wie die Faust aufs Auge.

Nur habe ich leider nichts darüber gefunden wie man sich bis zum HNO-Gang die Schmerzen etwas erträglicher machen kann - von Schmerzmitteln mal abgesehen.

Ist echt nicht auszuhalten.

Eine Mittelohrentzündung ist da gar nichts dagegen - meine komplette linke Gesichtshälfte schmerzt und meine Jungs machen sich auch noch lustig über mich :heul: weil ich beim Sprechen die Zähne nicht mehr auseinanderbekomme.

YO

Geh zum HNO- und laß es Dir entfernen- oder laß es einfach. :blumen:
Sieht nach einer Entzündung aus.

Guten Besserung!
Biene :blumen:

Auf Mobiltelefonen gibt es mehr Bakterien als auf Toilettensitzen
Forscher der Universität Manchester haben herausgefunden, dass Mobiltelefone optimale Entwicklungsbedingungen für Bakterien bieten. Auf den untersuchten Geräten wurden sogar mehr Bakterienarten gefunden als auf Toilettensitzen oder Schuhsohlen
Da die Telefone meist in Hosentaschen oder Handtaschen aufbewahrt werden, finden die Bakterien genügend Wärme, die sie für ihre Entwicklung brauchen. Neue Arten kommen dazu, sobald die Telefone Gesichtskontakt haben.
Unter den gefundenen Bakterienstämmen waren u.a. die gefährlichen Staphylokokken sowie gegen Antibiotika resistente Formen. Die Forscher raten den Benutzern, ihre Geräte regelmäßig mit antibakteriellen Tüchern zu reinigen.


Zitat (Ingeborg @ 04.08.2006 21:03:44)
Auf Mobiltelefonen gibt es mehr Bakterien als auf Toilettensitzen
Forscher der Universität Manchester haben herausgefunden, dass Mobiltelefone optimale Entwicklungsbedingungen für Bakterien bieten. Auf den untersuchten Geräten wurden sogar mehr Bakterienarten gefunden als auf Toilettensitzen oder Schuhsohlen
Da die Telefone meist in Hosentaschen oder Handtaschen aufbewahrt werden, finden die Bakterien genügend Wärme, die sie für ihre Entwicklung brauchen. Neue Arten kommen dazu, sobald die Telefone Gesichtskontakt haben.
Unter den gefundenen Bakterienstämmen waren u.a. die gefährlichen Staphylokokken sowie gegen Antibiotika resistente Formen. Die Forscher raten den Benutzern, ihre Geräte regelmäßig mit antibakteriellen Tüchern zu reinigen.

uuuuuups... :blink:

Habe gleich mal mein Nokia gewienert, Sagrotan ole! ;)

:winkewinke: mein Ohr ist momentan wieder heile - hoffe daß ich da wirklich mit durch bin.

:blumen: an ALLE

YO



Kostenloser Newsletter