Tablet PC- aber welchen? Hilfe bei Kaufentscheidung

Neues Thema

Hallo,
ich trage mich mit dem Gedanken, mir einen Tablet PC zuzulegen, weiß aber nicht so recht, welchen, zumal ich mich mit der Fachsprache auch nicht so wirklich auskenne.
Wichtig wäre mir: Benutzbarkeit als e-book-Reader, deswegen recht leicht + gutes Display; es soll I-net haben (bzw. reicht da mein Surfstick??), aber da ich meist stationär versorgt bin, wäre das nur gelegentlich. Leicht zu bedienen, ich bin ja Technik-Dummie; es sollte für Speicherkarten und -sticks geeignet sein. Falls man damit auch "normal Fernsehen könnte (wie ginge das, mit einem DVB-T-Stick oder was??), wäre das prima.
Sonst fällt mir nix ein, sicher habt ihr noch was Hilfreiches dazu auf Lager. Ach ja, mein Budget ist nicht i-pad-kompatibel, hrm.... soll also schon eher was Günstiges sein
Danke schonmal für alle Tips... und falls jemand einen Tip hat, der auf ein bestimmts Gerät hinweist, gerne auch per PN, damit hier keine unerwünschte Werbung erscheint....

Habe mal die Überschrift editiert, damits einen Sinn ergibt ;)
Gruß
Hghlander


Bearbeitet von Highlander am 26.05.2012 16:11:37


bei den Tablets bleibt also nur ein Android Tablet da iPad ja schon ausgeschieden ist... oder du denkst über eine Finanzierung über einen Mobilfunkvertrag nach Hier so was wie bei Sparhandy, würde auch die anderen Hochwertigen Tablets finanzieren... aber nur so ein Gedanke...

dein Gedanke ein Tablet auch als eBook Reader zu verwenden ist bei allen möglich, die Displays selbst werden da keinen großen Unterschied machen, denn zum Schriftanzeigen taugt jedes.

Bei den Gewichten der Tablets habe ich selbst das Gefühl das es nicht das Gewicht selbst macht, es macht die "Größe" und wie es in der Hand liegt aus ob du das Teil länger halten willst...

zu der Frage mit dem Internet. Über Wlan kann es jedes. Über einen Stick ins Internet zu kommen da scheitern viele. Wenn das Tablet einen Platz für eine Handy-SIM Karte hat dann geht das über Mobil dann auch ganz einfach. Zu bedenken ist aber das du zwingend eine Flatrate brauchst wenn du Mobil ins Internet willst.

Fernsehen ich sags mal Klipp und Klar... vergiss es auf dem Tablet...


Akkus lassen sich -zumindest bei den billigen- nicht mehr austauschen.
Damit steht und fällt die Lebensdauer des Gerätes.

Ist das bei allen so ?


Hallo,

habe ein Samsung Galaxy (Modellnr. GT-P1010) und es ist super....kann ich nur empfehlen. Es macht alles was man möchte, Speicherkarte, Ebook, Internet (wobei ich das nur über WLAN nutze) Display ist der Hammer und die Kamera ein Traum. Eben wie ein kleiner PC, aber (für mich) einfacher in der Handhabung. Selbst E-Mail konto einrichten war kein Problem. Habe aber sonst keinen Vergleich zu anderen :-)


Zitat (supermann @ 29.05.2012 07:17:29)
Akkus lassen sich -zumindest bei den billigen- nicht mehr austauschen.
Damit steht und fällt die Lebensdauer des Gerätes.

Ist das bei allen so ?

Tablets sind Geräte wie Handys, die vorgesehene Lebenszeit ist bei so 3 bis maximal 4 Jahre(dann sind sie hoffnungslos veraltet)... so lange reichen die Akkus immer...

Hallo Naseweis :freunde:
falls es doch ein iPad werden soll, kannst du auch mal im Apple Store gucken, die haben immer wieder generalüberholte Modelle.


Also, das i-pad ist mir echt zu teuer, zumal das Ding zum Lesen Tag für Tag im Zug mitgeschleppt werden soll. Ich hab mich dann für einen Touchlet von pearl entschieden und den gestern bestellt, hoffentlich komm ich damit klar. Bei diesem Preis kann man eigentlich nichts falsch machen und ärgert sich auch in ein oder zwei Jahren nicht, wenns dann wieder was Neues sein muß.
Off topic: Mrs Bean, hast ne mail... gerade hatte ich an Dich geschrieben, da kommt Dein Kommentar hier. Muß Gedankenübertragung gewesen sein


Und nochmal :offtopic: Dankeschön! Ich freu mich und antworte in ner ruhigen Minute!!!

Nun aber wieder zum Thema: viel Spaß mit deiner hoffentlich bald ankommenden Errungenschaft und berichte mal! (Ich hab leider keins und schiele immer mal neidisch zu Mr Bean und seinem iPad... gerade im Urlaub wäre das schon toll, bei mir sind's ja doch jedes Mal ein paar kg Gepäck nur an Büchern... aber nachdem ich mir erst ein neues Notebook leisten "durfte", muss das noch warten *seufz*)


Ich hatte mir damals das Hp touchpad im Firesale gesichert. Mittlerweile hat mir ein Freund Android 4 raufgespielt, sodass ich jetzt ein Android-Tablet im Wert von 130 Euro hab, das eigentlich in der Preisklasse bei 300-400 aufwärts liegt. Die Pearls kenn ich noch gar ncih so, vielleicht kannst du ja mal was von berichten


Zitat (Nachi @ 29.05.2012 09:12:04)
Tablets sind Geräte wie Handys, die vorgesehene Lebenszeit ist bei so 3 bis maximal 4 Jahre(dann sind sie hoffnungslos veraltet)... so lange reichen die Akkus immer...

Die Geräte muss man nur mit einem Schraubenzieher öffnen und die Batterie auswechseln.
Und Ersatzteile, Batterien usw. gibt es noch nach Jahren.

Zitat (labens @ 14.06.2012 21:43:24)
Die Geräte muss man nur mit einem Schraubenzieher öffnen und die Batterie auswechseln.
Und Ersatzteile, Batterien usw. gibt es noch nach Jahren.

ich tippe mal das 70-80 der neueren Tablets sich nicht mehr so öffnen lassen... die meisten sind nämlich verklebt...

Das ist korrekt. Meistens sind es spezielle Schrauben, die mit normalen Schrauben- oder Kreuzschlitz-Schraubenzieher nicht geöffnet werden können.

Wenn man ein wenig sucht, findet man das passende Werkzeug. Gab es immer mal bei PLUS, ist aber ständig nicht verfügbar.

Das trifft übrigens auch für andere Haushaltsgegenstände zu.

Bei Handys werden meist gar keine Schrauben verwendet. Die werden zusammen geklackt. Wenn man bei Youtube sucht, findet man Anleitungen, wo man den Schraubenzieher ansetzen muss, damit die Handyunterschale aufgeht.

Ich hab schon zig-mal Rasierapparate, elektrische Zahnbürsten usw. geöffnet. Darin sind meist AA Akkus verlötet. Dann einfach bei Con...d Akku mit Lötfahne kaufen und zusammen löten. Dann läuft das Gerät wieder 1-2 Jahre.

Ist natürlich nicht jedermanns Sache.

Aber die Industrie macht uns immer neue Technik interessant, so dass viele sich mit einem funktionierenden Gerät nicht mehr zufrieden geben und das neue Modell kaufen.

Beispiel.
früher war man froh, wenn man mit einem Handy telefonieren konnte.
Heute muss eine Kamera und ein MP3 Spieler drin sein.
Aber eigentlich wollten wir ja doch nur ein mobiles Telefon..... ;)


Edit:
Hab mal die Rückseite meines Archos Tablett geschaut, dort sind tatsächlich winzige Spezialschrauben. Aber auch die kann ich mit meinem Spezial Schraubenzieher öffnen.

Bearbeitet von labens am 14.06.2012 22:53:13


Also, hier mal mein Bericht.... und weitere Fragen....
Das Pearl-Tablet war eine einzige Katastrophe. Nicht nur, da es angeblich mit Android 4.0 ausgestattet sein sollte, dann aber im Lieferschein pearl um Entschuldigung bat, daß der Hersteller leider das Update auf Android 3.0 nicht anböte.... ich hatte also ein Gerät mit Android 2.3, ohne jemals auf 3.0 geschweige denn 4.0 updaten zu können. Dann stellte sich heraus (wenn ich das richtig verstanden habe, daß dieses Beitrebssystem erstmal auf das Gerät geladen werden müßte. Die Herstellersite bot das aber nicht an. Nachdem ich mich durch diverse Foren gearbeitet hatte, hab ich also festgestellt, daß sich das Android wohl nur mit einem Trick (Download über Android dann Nippel durch die Lasche und beten oder so....) überhaupt auf das Gerät bequemt. Und das mir Dummie!!!!! Also hab ich das Gerät zurückgeschickt. Ich brauch was, was leicht zu bedienen ist und gleich loslegt!! Deswegen bin ich dann doch in mich gegangen und werde wohl etwas mehr Geld ausgeben (müssen). AUch wenn mir das i-pad sehr gut gefällt, hab ich doch die Befürchtung, da ich ähnlich wie beim i-pod wieder nur bestimmte Programme damit richtig ans Laufen kriege und einiges eben nicht. Und wenn ich es richtig verstehe, hat das i-pad keinen USB Anschluß /Speicherkarten-Erweiterung. Stehe ich mich da nicht mit einem andern Tablet besser? Was ist mit dem Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus N Wi-Fi + 3G 64 GB? Kann da jemand was zu sagen (gerne ggf asuch per PN ich will hier keine Werbung).
Uff, langer Text. Vielleicht berichtet ihr mal von euren Erfahrungen...
Danke!!!!


Nochmal hochschubs.....
wäre für Meinungen / Tips mal wieder sehr dankbar


Hallo Naseweis03,
das Samsung Galaxy Tab ist gut, aber 16GB Varianten sind in deinem Fall und dem wie du es nutzen wirst dabei voll ausreichend denke ich, denn du hast Speicherkarten als Erweiterung jederzeit. Die Preise würde ich vorher gut vergleichen da denke ich geht das sehr gut über Idealo.
Beim Androidsystem denke ich, reicht 3.0 beim Tablet voll aus da dieses ausschließlich für Tablets entwickelt wurde.
4.0er Versionen sind schön anzuschauen und wenn es zum Geldbeutel passt dann natürlich die erste Wahl. Ich verstehe dich voll und ganz wenn du sauer bist, wenn dir ein Tablet verkauft wurde was dann nur mit 2.3 er Version lief, ich selbst habe auch 4.0 auf meinem Tablet und habe es auch nur durch die gute Community meines Tablets bekommen weil der Hersteller nicht mehr Updates lieferte.

Ich selbst will mir aber auch gerade ein neues Tablet holen. Da spekuliere ich auf das Eee Pad Transformer da ich dann sogar ganz auf den Laptop verzichten kann...


Jaaaa, Nachi, das könnte mir auch gefallen.....
Ist aber für meine Zwecke eindeutig "überqualifiziert", ich bin bekanntlich Technik Dummie und bin schon froh, wenn ich ein einfaches Teil zum Laufen krieg. Die 16 GB Variante dürfte wirklich reichen.... aber ich glaub, ich sollte drauf achten, daß das Teil W-Lan hat, wenn ich es richtig verstanden hab, heißt WiFi, daß ich es (nur?? über Stick bzw. SIM Karte ans Internet krieg. Zu Hause wäre aber W-Lan dann doch praktischer vielleicht.
Ich werd noch die ein oder andere Nacht drüber schlafen, ist ja auch nicht so billig das Teil. Wenn also wer noch was beizutragen hätte, nur zu, Erfahrungen anderer Leute - besonders wenn sie neutral sind - ist immer wertvoll.
Danke erstmal für den Rat.....


Hallo Naseweis,

Wi-Fi steht für WLAN

3G steht für 3. Generation des Mobilfunkstandards (z.B. UMTS) vorher gab es 2G(GSM) und EDGE die sind heute noch aktiv... neuer ist dann noch 4G auch LTE genannt als Mobielfunkstandard


also Zuhause brauchst du WiFi oder auch genannt Wlan.... nur wenn du es auch draußen auch nutzen willst ist Mobilfunk nötig...


Also, es ist ein Samsung Galaxy Tab 2 7.0 P3100 Wi-Fi + 3G (sogar mit Android 4) geworden, und mit Unterstützung eines Vertrages zu wirklich günstigen Konditionen kostet das Teil mich nur 149 € sowie 14,99 monatlich nur für eine Internet Flat - mehr brauch ich nicht.
Danke insbesondere Nachi, auch für den Tip mit Sparhandy, die haben wirklich günstige Konditionen. Und eine nette Hotline!!!
So, jetzt warte ich ungeduldig und hoffe, das Teil ist so gut wie ich es mir vorstelle. Bericht dazu folgt.....
(Tante Edith mußte Tippfehler beseitigen)

Bearbeitet von Naseweis03 am 18.06.2012 20:14:51


Zitat (labens @ 14.06.2012 22:50:03)
Edit:
Hab mal die Rückseite meines Archos Tablett geschaut, dort sind tatsächlich winzige Spezialschrauben. Aber auch die kann ich mit meinem Spezial Schraubenzieher öffnen.

Wie heißt dieses Wundergerät; wonach muß ich suchen ??

Ich nutz die Tablets für die Page Tuner App auf dem Yamaha EZ-220 Keyboard (vgl. www.einsteiger-keyboard.de/testberichte/yamaha-ez-220-keyboard-im-test/ ) und halte das Tablet von Samsung besser. Bei Apples Produkten kannst du sicher gehen, dass das Betriebssystem Safari nicht abstützt. Aber das Rettina Display ist sehr empfindlich.


Hallo,

ich selber habe ein Samsung Tablet (Galaxy Note Tab 10.1 2014) und bin mit dem auch sehr zufrieden. Ich benutze es auch als E-Book-Reader, allerdings ist das Tablet meiner Meinung nach ein bisschen zu schwer (wenn man sich eine Hülle kauft, womit das Tablet aufgestellt werden kann, ist das Problem jedoch gelöst). Oder du nimmst einfach ein kleiners (zum Beispiel die mit einem 8 Zoll großen Bildschirm).

Viele Grüße
Günni


Ich würde an deiner Stelle erstmal in einen Elektronik Markt gehen und schauen welche Displaygröße dir zusagt - ich habe selber ein kleinees Tablet und gefällt mir deutlich besser als solche großen.


Neues Thema


Kostenloser Newsletter