Schwarze Flecken auf 40° -Wäsche: Vorher fleckfrei nachher dreckig


Wir haben schon etliche ruinierte T-shirts. Vorher fleckfreie Kleidungsstücke haten nach dem Waschen bei 40°C plötzlich schwarze Flecken als wär man damit an eine Fahrradkette gekommen. In der Wäsche waren keine mit Wagenschmiere vermutzten Sachen - wir haben keine Ahnung wo die Flecken herkommen könnten. Von manchen (nicht bleichbaren) Teilen bringen wir die Flecken gar nicht mehr weg. Die Waschmaschine ist noch gar nicht alt...
Bin für jeden Hinweis dankbar,
Renate


Ich tippe mal auf die sogenannten Fettläuse . :)


Fettläuse hätte ich auch getippt!

Oder:

Mal das Waschmittelfach rausnehmen. Es sieht oberflächlich manchmal super sauber aus und im inneren ist dann so ein schwarzer Schmodder :wacko: Das mal richtig reinigen, da kann sich innerhalb kürzester Zeit ne ganze Menge ansammeln von den alten Waschmittelresten.

Und:

Gummilippe der WaMa mal richtig putzen. Also nen richtig dicken weichen Schwamm reinstecken und einmal ringsherum drehen, dann müsstest du sehen, ob da auch Schmutzreste drin sind! :)


Das kann passieren, wenn Duschgel an die Kleidung kommt.

Dazu gab es eine Sendung: Flecken auf frischer Wäsche

Bearbeitet von Rumburak am 07.06.2012 12:10:27


Bei mir sind es keine schwarzen Flecken, sondern bläulich graue. Schon vor Jahren hatte ich eine ähnliche Anfrage gestellt. Renate 17, eine eindeutige Anwort/Lösung hatte ich nie bekommen. Seufz. Auch in anderen Foren wird das Phänomen immer wieder diskutiert. Es kann wohl an mehreren Ursachen liegen.

Bei mir persönlich hilft ein Waschmaschinenreiniger. Nach einer Behandlung damit habe ich erst einmal Ruhe.

VG Pitz :blumen:


Ich bin mir ziemlich sicher, dass deine Waschmaschine versifft ist im Innern. Lasse sie mal 2 oder 3 mal ohne Wäsche laufen und besorg dir Waschmaschinenreiniger oder verwende Pulvervollwaschmittel. Was auch geht ist so Tabs oder Pulver das man normalerweise in die Spülmaschine tut. Damit hab ich meine sehr versiffte gebraucht gekaufte Waschmaschine wieder total sauber bekommen.

Ich hatte nämlich auch schwarze Flecken auf der Wäsche.

Diese sich lösenden Ablagerungen kommen, wenn man ständig nur auf 30 oder 40 Grad wäscht oder zu wenig Waschmittel nimmt. Besonders flüssige verursachen sowas gerne. Es hängt auch davon ab, wie stark die Wäsche verschmutzt ist.

Deshalb so alle 6 bis 8 Wochen mal einen Leerlauf auf 95 Grad machen.


hallo renate,
ich hab bei meiner waschmaschine genau das gleiche problem gehabt hatte eine bomann wama diese ist nach 1jahr kaputt bgegangen... sie hat mit immer solche dreckigen (sehen aus wie popel) flecken auf die helle wäsche gemacht und weiße flecken auf die dunkle. desweiteren hat sie mir fettflecken hinterlassen auf der weißwäsche (die sehen aus wie solche die entstehen wenn man ausversehen rapsöl über ein küchentuch kippt ).

der installateur hatte festgestellt das der wellachsdichtungsring gebrochen ist unnd mir diese fettflecken auf die wäsche macht dieser kaputte ring bröselt in die wäsche und wird mitgewaschen. diese gummi und fettflecken fressen sich in die kleidung und sind selbst nicht mehr rauszubekommen.
ich konnte meine klamotten für insgesamt 120€ reinigen lassen.=(

das beste ist, ich habe nun eine bauknecht und tada der gleiche sch*** fängt wieder an.
lass einfach mal den installateur vorbei kommen