Weiße Flecken auf der schwarzen Wäsche trotz ...


Ich habe bereits fast alles ausprobiert. Flüssigwaschmittel, Waschmittel für schwarze Kleidung, Waschnüsse und Waschnussextrakt. Nichts! Nach dem Waschen habe ich noch immer weiße Flecken (Schlieren) auf der Wäsche. Durch Reiben der Wäsche lässt sich dieser Schaden minimal beheben, aber eben nicht vollständig. Die Maschine habe ich bereits mit Chlor eingeweicht und mit Waschmaschinenreiniger behandelt. Auch das Waschen mit Waschnüssen führte nicht zum Erfolg. Was mache ich falsch? Ist das Wasser vielleicht zu hart? Könnte es Schweiß sein (Salzverkrustung) oder Deoreste? Aber Deoreste verteilen sich doch nicht auf die gesamte schwarze Wäsche oder?
Wäre für Hilfe dankbar


So sammel mal ein paar dunkle Unterhosen, dunkle T-shirts aus Baumwolle, Baumwollsocken in schwarz usw.. halt unempfindliche Baumwollsachen die alle dunkel sind. Wenn du ungefähr eine halbvolle Ladung gesammelt hast, dann ab damit in die . Gib ein Waschmittel deiner Wahl dazu ( nicht zu viel nehmen!) und wasche die Sachen bei 60°C im Programm Buntwäsche oder Pflegeleicht.

Berichte mal, ob du da imme rnoch weiße Flecken hast.

Außerdem möchte ich noch wissen, wie alt deine Waschmaschine ist?


Das habe ich bereits versucht. Flecken sind weiterhin vorhanden. Die Maschine ist drei Jahre alt und wurde erst vor zwei Wochen entkalkt und mit Chlor gereinigt. Merkwürdig ist, dass meine Lebensgefährtin, die in der selben Maschine wäscht, weit weniger Flecken hat als ich. Habe ich irgendwie sonderbaren Schweiß? :-) Waschmittelrückstände kann man ja nun ausschließen. Auch nach mehrmaligem Waschen (mit klarem Wasser in der Maschine) tritt kaum eine Besserung ein. Rausbürsten geht hingegen halbwegs.


Ich habe das Problem auch mit dunkler Wäsche! Weiße Schlieren darauf, mir unerklärlich wie die daraufkommen. Wasche dunkle Sache fast immer 60 Grad! Habe dann ein Mittel zum Waschmaschinen reinigen gekauft. Habe erst gedacht, das war jetzt gut. Gestern wieder das gleiche! Ist zum Verzweifeln. Würde mich auch über einen guten Tipp freuen! Die Maschine ist auch erst 4 Jahre alt!


Eure Maschinen, wie auch meine verbrauchen zu wenig Wasser, drückt wenn möglich immer Extraspülen / WasserPlus oder Sensitiv.
Da wird mit mehr Wasser gespült.

Hat jemand von euch eine Miele, wenn ja welche?
Bei Miele is es möglich einen hohen Wasserstand einzuprogrammieren.


Ich benutze regelmäßig "Spülen Plus" und gieße meist sogar noch manuell einige Liter Wasser hinterher. Keine Besserung.


Nein, habe keine Maschine mit Spülen plus :huh:


Versuchs mal mit Waschpulver direkt in die Trommel rein, bei Pulver langts, wenn man die Hälfte nimmt oder n bisschen mehr, bei Flüssigwaschmittel muss auch nicht soviel rein, wie auf der Packung steht.
Wie siehts mit Einweichen vorher aus, in -Lösung, Essigwasser, klarem Wasser oder sowas? Hilft auch oft.


@Aschenbrödel: Dann teste doch mal die "Wasser-nachkipp-Methode" und berichte vom Resultat.

Ich hingegen suche weiterhin nach Hilfe oder wenigstens Trost :unsure:

@Kalle: einweichen bei schwarzer Kleidung? Mache mir ein wenig Sorgen.

Morgen starte ich einen neuen Versuch. Nachdem der heutige Test mit den Waschnüssen nicht zum erhofften Ergebnis führte, probiere ich morgen und Essig im letzten Spülgang aus. Hoffe das hilft.

Bearbeitet von TheGhost am 04.07.2007 19:42:11


Zitat (TheGhost @ 04.07.2007 19:39:19)
@Kalle: einweichen bei schwarzer Kleidung? Mache mir ein wenig Sorgen.

Warum, springt dir die Wäsche dann ins Gesicht? :lol: :lol: :lol: Trau dich, die beißt bestimmt nicht. rofl

Schwarze Kleidung kann man ruhig einweichen....

Also meiner Meinung nach liegt es irgendwie doch am Wassersprarwahn der neuen Maschinen... aber du sagtest ja, dass du auch nach dem Waschen versucht hast die Flecken herauszuwaschen... mir geht jetzt so durch den kopf, dass die Waschmittelreste eventuell fest im Gewebe sitzen könnten??? Hmm.... also ich denke mal, dass es nciht am waschmittel liegt, du brauchst also keine weiteren Waschnüsse usw ausprobieren. Nimm einfach ein gutes Colorwaschmittel für dunkle Kleidung.

Was für eine Wasserhärte hast du denn???? Könnte es vllt. Kalk sein?


Habt ihr schonmal das Waschmittelfach und den Schacht gesäubert?

Steckt das Waschmittelfach einfach mal in den Geschirrspüler, sofern ihr einen habt.
Säubert den Schacht ordentlich.

Falls das tatsächlich Kalk sein sollte, so weicht die Wäsche in Essig ein.
Auch schwarze Wäsche, Essig schadet der Farbe nicht, Soda ja, da es ein wenig bleicht.


Zitat (TheGhost @ 04.07.2007 19:09:28)
Ich benutze regelmäßig "Spülen Plus" und gieße meist sogar noch manuell einige Liter Wasser hinterher. Keine Besserung.

Wenn es bei dir SpülenPlus heißt, dann hast du wohl eine Miele.
Kannst du mir sagen welches Baujahr?
Da kann man evttl. den höheren Waschwasserstand einspeichern, geht ganz easy.

Lasst auch bitte mal den Weichspüler im letzten Spülgang weg.
Schüttet ihn dafür lieber in die Hauptwäsche, dadurch entsteht weniger Schaum.

Nehmt ihr Calgon/ Wasserenthärter?

Hallo, ich bin noch ganz neu hier, habe aber nach mehreren Versuchen, mich bemerkbar zu machen noch nicht aufgegeben.

Zum Thema Schlieren auf schwarzer Wäsche habe ich einige Vorschläge. Das heisst, wenn ich hier rausfinde, wie ich mit den ganzen (für mich neuen Welten des Forums an sich) Möglichkeiten umgehen muss.


Zitat (Seni&11 @ 04.07.2007 21:11:17)
Hallo, ich bin noch ganz neu hier, habe aber nach mehreren Versuchen, mich bemerkbar zu machen noch nicht aufgegeben.

Zum Thema Schlieren auf schwarzer Wäsche habe ich einige Vorschläge. Das heisst, wenn ich hier rausfinde, wie ich mit den ganzen (für mich neuen Welten des Forums an sich) Möglichkeiten umgehen muss.

??????????????? Muss ich das jetzt verstehen?

Ich nehme Flüssigwaschmittel für dunkles. Da gibt es keine weißen Flecken, da es sich gut auflöst. Nimm einfach mal weniger Waschmittel und evt. weniger Wäsche, damit sie gut durchgespült wird.

Danke für die gut gemeinten Ratschläge. Probiert habe ich alle schon. An der Wassersparfunktion meiner Maschine kann es nicht liegen (kippe ja selbst mehrere Liter Wasser nach). An der Dosierung des Waschmittels kann es nicht liegen (habe alle Waschmittel in jeder Dosierung durch). Die Maschine habe ich auch halbvoll laufen lassen (keine Besserung). Kalk kann es nicht sein, da ich die Maschine mehrfach entkalkt habe und Kalk im Regelfall so oder so erst ab 60 Grad ensteht (dennoch lasse ich alle 4 Wochen ein Programm mit 90 Grad durchlaufen). Wäsche einweichen hilft, aber um ehrlich zu sein, ist mir das zu mühsam. Was mich irritiert ist, dass die Kleidung meiner Lebensgefährtin sauber wird. Sie hat auch bereits meine Wäsche gewaschen, aber auch dann tritt keine Besserung ein (chemische Rekation mit meinem Schweiß?)


Das Problem kenn ich nur zu gut. Hatte auch jahrelang meine Last damit. Jetzt wasche ich die Hosen nur noch auf links und bügel sie auch anschließend auf links. Von da an hatte ich keine Last mehr damit :glühbirne:


Zitat (TheGhost @ 05.07.2007 10:19:59)
Danke für die gut gemeinten Ratschläge. Probiert habe ich alle schon. An der Wassersparfunktion meiner Maschine kann es nicht liegen (kippe ja selbst mehrere Liter Wasser nach). An der Dosierung des Waschmittels kann es nicht liegen (habe alle Waschmittel in jeder Dosierung durch). Die Maschine habe ich auch halbvoll laufen lassen (keine Besserung). Kalk kann es nicht sein, da ich die Maschine mehrfach entkalkt habe und Kalk im Regelfall so oder so erst ab 60 Grad ensteht (dennoch lasse ich alle 4 Wochen ein Programm mit 90 Grad durchlaufen). Wäsche einweichen hilft, aber um ehrlich zu sein, ist mir das zu mühsam. Was mich irritiert ist, dass die Kleidung meiner Lebensgefährtin sauber wird. Sie hat auch bereits meine Wäsche gewaschen, aber auch dann tritt keine Besserung ein (chemische Rekation mit meinem Schweiß?)

Ja dann lass sie doch mal ein T-shirt von dir mitwaschen...

Schon probiert... Kein Erfolg !


Lass sie ein ganz neues, ungetragens von dir mitwaschen, oder versuch es selbst zu waschen.


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 21:30:40


habe seit vielen jahren immer mit spee gewaschen, alles. nix passiert.
nun nehm ich persil color, und habe auf meinen t-shirts auch weiße flecken, siehts so staubig aus, geht aber mit nix weg.
dunkelblau und bordeauxrot.
mußte sie färben.
wenns weiter vorkommt, werd ich an persil schreiben !!!

vielleicht habt ihr jeder ein anderes waschmittel ? oder nimmst du zuviel ?


Also: das kann auch daran liegen, dass deine maschine beim spülen zu wenig wasdser drin hat, das wasser nicht bis zur türmanschette reicht un´da dadurch das abgelagerte waschmittel, durch den ebenfals niedriegen waschwasserstand beio unwucht im endschleudern durch das wackenl der türmnschette wieder aufgewiedrebeklt wird und somit auch in die trommel spritzt und dadurch die wäsche wiedre volle waschmittel ist.


Ja genau das könnte stimmen!!! :)


Einige Zeit ist vergangen und ich habe nun fast sämtliche eurer Tipps umgesetzt. Leider finden sich noch immer weiße "Schatten" auf der Wäsche. Diese sehen aus wie "Wasserflecken" aber eben weiß. Nach erneutem Spülen verschwinden die Flecken allerdings.
Habt ihr noch Ideen was das sein kann?
Zusätzlich habe ich nun übrigens Probleme mit "Fusseln", die ich zwar mit einer "Kleberolle" entfernen kann, aber nervig ist es dennoch.


mhh will mich nicht selber rühmen, aber ich finde, das meine idee am naheliegensten ist


Ich habe das nur bei schwarzen jeanshosen . .
Da bin ich auf Flüssigwaschmittel umgestiegen und alles gut!!
Viell gehts bei dir ja auch??


Wir haben keine Schwarzen hosen, und meine miele nimmt fast bis zur mitte wasser und da hat es keine rückstände

ja und wäsche, die nicht innen trockner kommt mach ich eh nur stufenschleudern

is also noch ziemlich nass.

sonst, hab ich schon öfter bei anderen leuten streifen auf schwarzer jeanshose gesehen.


Hallo The Ghost,
ja ich weiß das Thema ist uralt, aber ICH habe genau dieselbe Problematik.
Seit kurzem weiße Flächen und jede Menge fesseln auf der Wäsche...
Hattest du eine Lösung für das Problem gefunden? Oder wie bist du damit verblieben?

Liebe Grüße, Hendrik.

Bearbeitet von KarlT am 10.09.2016 20:01:08


Zitat (KarlT @ 10.09.2016 20:00:31)
Hallo The Ghost,
ja ich weiß das Thema ist uralt, aber ICH habe genau dieselbe Problematik.
Seit kurzem weiße Flächen und jede Menge fesseln auf der Wäsche...
Hattest du eine Lösung für das Problem gefunden? Oder wie bist du damit verblieben?

Liebe Grüße, Hendrik.

Der kann dir nicht mehr antworten weil abgemeldet ;)

Hallo zusammen,

auch ich habe seit geraumer Zeit helle "Schlieren" bzw. an sämtlichen Falten dunkler Wäsche (also auch Socken) helle Streifen.

Habe eine aktuelle, top getestete Waschmaschine mit A+++ und alle möglichen Programme und schon diverses probiert:

- Flüssig und Pulverwaschmittel
- wenig Waschmittel
- 3. Spülgang
- wenige Umdrehungen (wegen vermeindlicher "Reibung")
- "Wasser Plus" (da moderne Waschmaschinen ggf. mit zu wenig Wasser waschen)

Selbst bei hagelneuen, schwarzen Hemden nach einer Wäsche schon der Eindruck, als wenn Farbe rausgehen würde. Nutze auch nur Marken-Waschmittel.

habe ich einen Wärmepumpentrockner (also mit weniger Temperatur als Kondensattrockner), zusätzlich immer die Taste "Schon".

Ich habe keine Ahnung was ich falsch mache und wie man dunkle Wäsche noch waschen kann??

Bilder kann man hier keine hochladen??


Zitat (keineAhnung77 @ 24.04.2017 22:54:20)
Ich habe keine Ahnung was ich falsch mache und wie man dunkle Wäsche noch waschen kann??

Bilder kann man hier keine hochladen??
Für Alle mit demselben Problem: Schreibt an den Waschmaschinenhersteller und bittet um eine Erklärung ... ne andere/bessere Lösung habe ich nicht (weil ich das Fleckenproblem nicht habe.)

Bilderlinks kann man erst nach 20 Beiträgen einfügen - außer zu Tipps, da ist es von Anfang an erlaubt.

Mit der alten Waschmaschine (mindestens 15 Jahre alt) gibt und gab es nie Probleme.

Hat jemand eine aktuelle Waschmaschine und eine Lösung? Evtl. bestimmtes Waschmittel??


ich denke auch das es an der Neuen Waschmaschine liegt.Habe im Internet darüber schon viel gelesen.
Da du anscheinend nicht die einzigste bist.
Die Maschine waschen ja Alle mit zuwenig Wasser,die Wasser-Plustaste reißt es da nicht raus.
Habe mein Techniker mal gefragt wieviel bei Wasser-Pls eingespült wird.Also nicht mehr als 2.Liter.
Eben Wassersparend.Und die Trommelbottiche gehen leicht nach unten,deswegen sehen wir auch
kein Wasser.
Da reibt die Kleidung stärker aneinander,weil das Wasser fehlt,und so kann es sein das diese dann
nach ein paar Wäschen Alt und verewaschen aussieht und die Streifen hat.
Wenn du noch Garantie hast unbedungt den Kundenservice anrufen.


was mir evtl.auch sein kann das manche Stoffe empfindlich sind,das kann auch mal Baumwolle sein.
Denn die Neuen Maschinen waschen auch länger,das vielen Stogffen nicht gut tut.
Dadurch ist die Reibung noch intensiver.
Ich würde bei Flüssigem Waschmittel bleiben,gerade bei Dunkler Wäsche.


Zitat (keineAhnung77 @ 24.04.2017 23:38:51)
Mit der alten Waschmaschine (mindestens 15 Jahre alt) gibt und gab es nie Probleme.

Hast Du die Maschine noch? Wenn ja, nimm die wieder zum Waschen.

Hallo,
dass es an DER Waschmaschine liegt, kann man natürlich nicht ausschliessen. Dass es an ALLEN modernen Waschmaschinen liegt, ist aber auch nicht richtig. Meine ist nun 3 Jahre alt, A+++, lange Waschzeiten, wenig Wasser und überhaupt keine Probleme. Weder mit streifiger Wäsche noch mit Abnutzungsspuren, die sich auf das Waschen zurückführen lassen. Ich benutze auch ausschließlich flüssige Waschmittel (meistens Feinwaschmittel) und bei fleckiger Wäsche häufig das Fleckenprogramm mit vorherigem Einweichen (3:06 h). Die Wäsche ist glatt, kein Pilling, keine Streifen, keine Waschmittelreste. Ich nutze auch weder zusätzliche Spülgänge noch gebe ich mehr Wasser dazu. Das Programm Pflegeleicht kommt nur selten zum Einsatz, weil ich Programme mit Schaum-aktiv bevorzuge.
Vorstellbar wäre für mich noch die Beschaffenheit der Trommel. Da gab es hier im Forum ja schon Meldungen bei Miele-Waschmaschinen.
Das alles hilft zwar nicht wirklich weiter, aber ich möchte da mal eine Lanze für die Kritik an den modernen, energiesparenden Waschmaschinen brechen. Meine Meinung nach ist bei einer guten Waschmaschine die lange Waschzeit nicht schädlich für die Wäsche, wenn alle Eigenschaften gut ausgewogen sind. Leider weiss man meistens erst nach dem Kauf was einem an der Maschine nicht gefällt. Ich bin damals ein Wagnis eingegangen, weil der Hersteller mit Waschmaschinen relativ neu auf dem Markt war. Bereut habe ich den Kauf nie und auch die nächste Waschmaschine wird vermutlich wieder aus seinem Sortiment sein.
Vielleicht nochmal in die Bedienungsanleitung schauen, ob dieses Problem dort bei den Fehlern aufgeführt und eine Lösung angeboten wird.

LG Taita


Taita,in den letzten 3.Jahren hat sich auf dem Markt Neuer Maschinen doch auch einiges getan.
Viele sind noch Wassersparender und laufen zum Teil noch länger in der Waschzeit.
Mein Fazit ist einfach auf Dauer tut es der Kleidung bestimmt nicht gut und der Verschleiß
der Fasern auch.Das das lange waschen nicht gut ist.
Manche Maschinen brauchen zum Teil nur noch 38 Ltr.Wasser zum waschen,und das ist schon nicht
mehr normal.