Rasendüngung nach Vertikutieren: kein Granulat


Hallo Gartenfreunde :blumen:

eigentlich wollte ich Granulat zum Ausbringen mit dem Streuwagen verwenden.
Leider nicht drauf geachtet, jetzt hab ich halt geschroteten Dünger, der von Hand ausgebracht werden muß.

Dazu verwende immer ich ein altes Nudelsieb, drunter ne entsprechend große Schüssel...geht eigentlich ganz gut.
Nur eben nicht so gleichmäßig wie mit dem Streuwagen.

Hat jemand von Euch evtl. noch nen besseren Tipp dafür ?
Das Zeug soll auch nicht überdosiert werden und ich befürchte, daß beim Streuen von Hand das meiste auf einem Fleck landet.

Vielen Dank an alle Ratgeber :)


Hallo Horizon, ich hab das Düngen von Hand auf Pferdeweiden gelernt, bei den Flächen hat man das schnell raus :P Für kleinere Flächen und "Anfänger" habe ich diesen Tipp gefunden:

1.) Rasenfläche gedanklich in kleinere Abschnitte unterteilen
2.) Dünger pro Abschnitt abwiegen und pro Abschnitt streuen
3.) Nicht zu ängstlich sein und ruhig mit etwas Schwung streuen

Ich bin Rechtshänderin und schleudere den Dünger dann aus dem Handgelenk von links nach rechts diagonal zur Lauflinie. Wichtig ist dann nur, wirklich in entsprechend dichten, geraden Bahnen zu gehen.

Mit diesen gartencenterüblichen Streuwagen bin ich total unzufrieden, denn wenn der Boden nicht sehr eben ist, hauen die bei jeder Senke und jedem Huppel eine unverhältnismäßig große Anzahl Körner raus. Und ich hab entweder immer noch das ganze Streugut drin, wenn ich fertig bin, oder es ist nach einer winzigen Fläche bereits weg. Hatte das gerade wieder beim Einsäen und bin zum Schluss auch einfach wieder dazu übergegangen, es mit der Hand zu verteilen. Jetzt gibt es ein paar Inselchen - allerdings auch in dem Bereich, den ich mit dem Wagen angegangen bin. Trau dich also einfach :blumen:


Danke, donnawetta :blumen: für die hilfreichen Tipps !

Ja... stimmt, der Streuwagen ist wirklich nur bei ebenen Flächen einigermaßen ok...aber da man so´n Ding nun mal hat, kommt er bei Granulat schon mal zum Einsatz.
Ich habe, wie Du beschrieben hast, den Dünger verteilt - weder mit Nudelsieb :rolleyes: noch mit Streuwagen - also mit Schwung von Hand. Es fing gerade leicht an zu regnen, der Dünger sollte auch auf feuchtem Rasen ausgebracht werden...war also ideal. Gleich danach schüttete es wie aus Kübeln und nun hab ich eine mehr oder weniger gleichmäßig getupfte braune Rasenoberfläche :wacko: , verursacht wohl durch den Eisenanteil. Wetter und Streuen lief also ganz gut und ich hoffe nun auf einen Farbwechsel von Braun zu Grün :rolleyes:.
Die paar Grashalme, die nun nach dem Vertikutieren noch vorhanden sind, stehen aber schon mal stramm wie Soldaten...warten wir´s ab. Sicher muß ich noch nachsäen, d. h. die Löcher stopfen.
Danke nochmals... und Dir und allen hier einen perfekten Wochenbeginn !



Kostenloser Newsletter