Welche Blutstiller ausser Alaunstift als 1.Hilfe


Gerade (vor 1h) zog ich mir beim ab-raspeln von Hornhaut an der Verse - mit diesen Klingen-schabern (oder wie die heissen) so einen blöden flächigen Schnitt zu (Klinge war ganz NEU :wallbash: ).

Habe hier mit der Suchfunktion etwas von Orchideen gelesen..? Sind auch gerade nicht im Haus.

Kennt Ihr noch ein Mittel, dass SCHNELL wirkt und das möglichst in jedem Haushalt vorhanden ist ?

Habe nur einen Rasier-Alaun im Haus.

Bearbeitet von Fratz am 24.06.2012 17:35:20


sekundenkleber.....

rofl

Sille


Ok, ich gebe zu - für meine ERSTE eine ziemliche Schwere Frage :wub:

Die Blutung hat sich inwzischen auch beruhigt.. wollte nur nicht so Blutend nachher ins Bett und meine Plaster gehen auch gerade zur Neige :ph34r:


Wer noch ne Idee für die Zukunft hat (obwohl ich die Klingen nicht mehr so schnell gg. Hornhaut verwenden werde !), darf gerne schreiben.

LG der Fratz

Bearbeitet von Fratz am 24.06.2012 18:00:41


hi Sille - sowas hab ich doch auch nicht da !

Aber Danke für den Tipp.


Hallo und herzlich willkommen,

als erstes mal den Fuß hoch lagern, dann stoppt die Blutung schneller. (Selber mal in der Fußpflege erlebt.)

Dann saubere Kompresse drauf legen, aber erst später wenn es nicht mehr blutet. Evtl. über Nacht mit Binde fixieren.

Die Schnittstelle dann weiter beobachten. Es kann sich an der Ferse leicht eine Entzündung bilden, wenn Keime eindringen.

Noch ein Tipp für deine Fußpflege:

Fersen, bzw. Füsse immer gut eincremen. Das verhindert Hornhautbildung und regelmäßig mit Bimsstein abschrubbeln. Solche Hornhauthobel sind mörderisch für Ungeübte. :ph34r:

Gute Besserung. :blumen:


Hallo Sophie-Charlotte,

hab mir gerade eben eine Mullbinde für die Nacht zurechtgelegt und für die Zukunft werd ich mir Creme und ein Bimsstein besorgen.

Danke für Die Infos!

Fratz


Auch von mir erstmal herzlich willkommen! :blumen:

Hatte früher auch mal dasselbe Malheur verursacht und dieses Werkzeug sofort entsorgt .
Ich würde dir aber eher zu einem Bimsschwämmchen raten, sieht aus wie Styropor und ist viel sanfter zu der Haut als diese Bimssteine.
Regelmäßig evtl. 1x pro Woche deine Fersen damit abschrubben - ich mache es unter fließendem Wasser - und bald sind sie popoweich :augenzwinkern:
Und, wie sophie-charlotte schon gesagt hat: Immer schön eincremen.
Deine Ferse wird aber sicher noch ein Weilchen schmerzen :trösten:


Hi backoefele,

Ok, werd mich mal nach so einem Schwämmchen umschaun und in Zukunft werde ich auch zu Hornhautplastern greifen als zu den Klingen.

Zum eincremen muss ich auch gestehen, dass ich in der Vergangenheit so eine Hirschtalg-Creme von Rossmann hatte (welche so schön roch). Da es die aber nicht mehr gibt muss ich mir eine Neue Creme suchen.


Ich nehme eine x-beliebige Bodylotion. Nur, wenn du trotzdem schnell wieder mit Hornhaut geplagt bist, helfen dir eher Cremes mit Urea. Aber sehr sparsam verwenden, sonst peppts (klebt es) :P


noch wach, Fratz ?

vor dem Schlafengehen tät ich bepanthen Salbe auf die Ferse schmieren (gehört in die gutsortierte Hausapotheke)

aber wenn du einen Alaunstift daheim hast, weshalb benutzt du ihn dann nicht ... stillt die Blutung zuverlässig

hoffe, es verheilt schnell :blumen:


Guten Abend,

da gäbe es noch "WASSERSTOFFPEROXID Lösung 3%"
- das auf die Wunde und es sieht aus wie Brause die sich auflöst ...
Zuverlässig, desinfizierend und schnell ...

Für die HARTEN und wenn es ganz schnell gehen muss - SALZ !
Aber bitte nur wenn alle anderen Dinge nicht zur Hand sind ...
Mehrfach bei Küchenpersonal und Metzgern gesehen - ist beeindruckend
in jeder Hinsicht ...


Zum Blutstillen fällt mir, wie schon erwähnt, das Hochlagern ein und vielleicht noch etwas kühlen. Das zieht die Blutgefäßte zusammen.

Ansonsten nutze ich dank starker Hornhaut immer Feilen bzw Raspel, extra für die Füße natürlich und nicht aus dem Werkzeugkasten. Vor diesen Schabern habe ich absoluten Respekt. Und zum Eincremen nutze ich ganz normale Handcreme, die hat mir immer am besten geholfen und außerdem habe ich die so oder so immer griffbereit.


Also wenn die Wunde seit 2012 immer noch blutet, würde ich mir ernsthafte Sorgen machen :blink:


rofl
Und ich falle auch noch drauf rein.


Neue Tipps sind immer willkommen. :)



Kostenloser Newsletter