Fliesen fühlen sich glatt an, sind aber kalkig


Hallo zusammen!

Ich hab in meinem Badezimmer weiße Fliesen an der Wand, die ich einmal in der Woche abwische. Da wir hier sehr kalkhaltiges Wasser haben, scheint eine einfache Reinigung mit Allzweckreiniger nicht auszureichen, um die Ablagerung von Kalk zu verhindern. Fazit: Die Fliesen waren super verkalkt.

Hab die jetzt ordentlich mit Bref Kalk+Schmutzlöser eingesprüht und mit nem Schwamm bearbeitet, alles abgespült. Nun ist es so, dass die Fliesen sich superglatt und sauber anfühlen, wenn man darüberstreicht. Guckt man aber gegen das Licht auf die Fliesen, sieht man immer noch das "Kalkmuster"...

Hat jemand von euch eine Idee, was ich noch probieren kann?

Viele liebe Grüße
StudiMädel


Hallo!

Das Problem kenne ich ist auch wenn man bodentiefe Fenster in einer Parterrewohnung hat.
Das Problem habe ich mit Essig gelöst.
Am Anfang habe ich es mit Amaturenentkalker probiert ist zwar relativ gut gegangen hat aber
auch nach gutem nachputzen flecken hinterlassen.
Aber wenn du auf dein Putztuch normalen Essig gibst und dann alles nochmal gründlich nachwischt und
geleich trocken rubbelst werden die Flecken weg sein.
Wenn du sie zusätzlich glänzen lassen wilst nimmst du Weichspühler und
puzt damit nochmal nach.
Weichspühler mit Wasser verdünnt kannst du auch zum Boden wischen verwenden.

Lg


Werd ich beim nächsten Putzgang mal ausprobieren und dann berichten, wie das Ergebnis aussieht.

Danke für den Tip! =)


OK Supi
:D freu mich auf den feedback


Zitat (kaltern24 @ 28.06.2012 15:29:22)

Weichspühler mit Wasser verdünnt kannst du auch zum Boden wischen verwenden.

Lg

Bei PVC oder Laminat ist das nicht zu empfehlen. Da könnte es zu statischen Aufladungen kommen und man bekommt ständig " einen gewischt"!!


Kostenloser Newsletter