Schwarze Johannisbeeren


ich habe ca 2 kg schwarze Johannisbeeren und möchte Gelee herstellen, dazu brauche ich den Saft, wie gewinne ich den, wenn ich keinen Dampfentsafter habe?


Du kochst die Beeren in der mit etwas Wasser auf (pass auf, beim aufkochen. Ich habe gestern bei den Stackelbeeren offenbar etwas zuwenig Wasser genommen und so sind mir ein paar am Pfannenboden angebrannt und jetzt schmeckt der Gelee leider etwas verbrannt :( ), gibst sie nachher in ein Sieb und drückst sie durch. Falls Du den Saft noch klarer möchtest, dann siebst Du sie am besten noch durch ein Tuch.


Ich finde, am besten geht das ohne auf Omas Art: :D
Die Johannisbeeren mit etwas Wasser aufkochen, bis die Früchte aufplatzen. Dann durch ein Tuch abseihen. Das geht am besten, wenn du einen Hocker oder Stuhl umdrehst, und eine Mullwindel oder ein Geschirrtuch zwischen den vier Beinen befestigst. Unter diese "Hängematte" stellst du eine Schüssel, um den auslaufenden Saft aufzufangen. Die aufgekochten Johannisbeeren schüttest du nun in die "Hängematte" und lässt das Ganze - am besten über Nacht - abtropfen. Am nächsten Morgen das Tuch noch gut ausdrücken und du kannst den Saft nach Geschmack verarbeiten.

Viel Spaß und gutes Gelingen!


Ich hab die Johannisbeeren nach dem Aufkochen durch die "Flotte Lotte" gedreht.
Funktioniert prima.


Zitat (mops @ 08.07.2012 20:33:43)
Ich finde, am besten geht das ohne Entsafter auf Omas Art: :D
Die Johannisbeeren mit etwas Wasser aufkochen, bis die Früchte aufplatzen. Dann durch ein Tuch abseihen. Das geht am besten, wenn du einen Hocker oder Stuhl umdrehst, und eine Mullwindel oder ein Geschirrtuch zwischen den vier Beinen befestigst. Unter diese "Hängematte" stellst du eine Schüssel, um den auslaufenden Saft aufzufangen. Die aufgekochten Johannisbeeren schüttest du nun in die "Hängematte" und lässt das Ganze - am besten über Nacht - abtropfen. Am nächsten Morgen das Tuch noch gut ausdrücken und du kannst den Saft nach Geschmack verarbeiten.

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Dann hast die Marmelade aus dem Saft gemacht. Wo sind die schmackhaften Körnchen geblieben? Wirft Du das schmackhafteste etwa weg?

wenn die koernchen drin sind ists kein gelee sondern marmelade. es hiess aber ausdruecklich dass gelee hergestellt werden sollte.

und so wie mops mach ich das auch...denkt nur bitte daran auf keinen fall ein 'weichgespueltes' tuch zu nehmen, der weichspuelergeschmack :kotz: geht naemlich in den saft ueber. jajaa, alles schon dagewesen *schäm*

gruss :blumen:
shewolf


labens, die "schmackhaften Körnchen" gehen in die Zähne.. :zwinkern:


@labens:
Na, Gelee esse ich lieber ohne Körnchen :lol: . Und Johannisbeermarmelade mag ich nicht, da sind so komische Körnchen drin. rofl
:D



Kostenloser Newsletter