Gummidichtung Waschmaschinentür: selber wechseln?


Hallo,

da bin ich nach längerer Zeit auch nochmal....:-)

An meiner ist die Gumidichtung der Tür ca. 5 cm eingerissen vom einseitigen Schleudern, wenn die Maschine nicht komplett gefüllt ist.
Nun meine Frage: kann man die relativ leicht als etwas handwerklich geschickte Frau selber wechseln?
Hat das schonmal jemand gemacht? Oder sollte man da lieber einen Monteur bestellen....? :unsure:

Abendliche Grüße
nettchen


Hallo Nettchen,

sicherlich kannst Du das selber machen. Wichtig ist nur, die richtige Dichtung zu organisieren!

Und beim Einbau sehr gut aufpassen.

Das Einreissen wird nicht vom Schleudern kommen, sondern von Reissverschlüssen u.ä., wenn Du die Kleidung nach dem Waschen über die Gummidichtung ziehst. Hatten wir auch gerade. Hat allerdings, da Garantie vorhanden, ein Monteur gemacht.

Gruß

Highlander


Danke Highlander,

obwohl ich mittlerweile schon überlegt habe (die Maschine ist von Bosch und ca. 9 Jahre alt), ob energetisch gesehen eine neue nicht sinnvoller wäre....


Zitat (Highlander @ 08.07.2012 21:46:24)
Das Einreissen wird nicht vom Schleudern kommen, sondern von Reissverschlüssen u.ä., wenn Du die Kleidung nach dem Waschen über die Gummidichtung ziehst.

Winzigkleiner Tipp: Reißverschlüsse vor dem waschen schließen. :pfeifen:

@nettchen: Nach 9 J. ist eine WaMa aber noch nicht schrottreif. Da würde ich schon noch mal eine Gummidichtung investieren. So riesig viel mehr Energie, als die heutigen WaMas verbrauchen, verschwendet deine sicher (noch) nicht. Wohl eine, die mehr als 20 J. auf dem Buckel hat, wie meine Vorgängerwama. B)


Kostenloser Newsletter