Dekoideen für antikes Betthaupt gesucht


Hallo,

ich hatte gestern das Glück, beim Sperrmüll ein original antikes Betthaupt/-fußteil zu ergattern (Breite 1 m). Ich steh total auf zweckentfremdete antike Dekorationen und habe aus einem alten Kinderbetthaupt z. B. ein Schlüsselbrett (gekauft). Diese beiden neuen Schnäppchen in meinem Keller schreien nun geradezu nach einer Idee - aber ICH HABE KEINE!

Gibt es Kreative unter Euch, die mir hier weiterhelfen können, entweder mit Ideen oder Links?

Danke im Voraus,

LG

lokris66


Hallo lokris66 :blumen:

Mal eine Frage: Um welches Material handelt es sich ?

Bei Metall könnte man daraus - evtl. mit Verlängerung der Füße - einen 3-teiligen Raumteiler/Paravent "basteln", indem man das antike Teil als Mittelstück verwendet. Links und rechts dann diese Rankspaliere/ Gitter aus Holz oder ebenfalls Metall/Schmiedeeisen, dann aber neutraler ?
Dazwischen Klappscharniere für die Beweglichkeit.

Holz, abgebeizt, naturbelassen oder lasiert/gestrichen, wäre z. B. ein schöner Wandhintergrund für einen alten Sekretär oder Schreibtisch.
Wenn das Holz glatt, also nicht verschnörkelt ist und nicht zu viele Öffnungen aufweist (geschlossene Platte) könnte man das Betthaupt auch als Tischplatte - auf einem Klapptisch-Untergestell aus Schmiedeeisen "zweckentfremden". Dafür vielleicht ein wenig bearbeiten, d. h. evtl. auch kürzen... Oder auf ein altes Nähmaschinen-Untergestell montieren ?
Im Flur oder Wintergarten oder einfach in einer schönen Ecke, neben Deinem Lieblings-Sitzplatz sähe es sicher gut aus.
Ich bin auch mal gespannt auf die anderen Vorschläge, die hoffentlich noch eintrudeln :rolleyes:

Viel Spaß und DIE zündende Idee !


Erstmal Glückwunsch @lokris zu Deinen Schnäppchen. Kopfschüttel: Wer haut solche Sachen denn heute noch auf den Sperrmüll? Anyway, ich freue mich für Dich.

Hm, erstmal zur Begriffsdefinition: Meinst Du mit "Betthaupt" ein Kopfteil und ein Fußteil eines alten einschläfrigen Holzbettes? Sind die beiden Teile gleichhoch oder unterschiedlich hoch? Farbe? Ausführung: Einfach glatt oder mit Zierrat versehen? Zustand? Restaurierungs-bedürftig? Holzwürmer?

Es hängt vermutlich vom vorhandenen Platzangebot ab, was Du damit machen kannst. Doch zuerst würde ich mal nach dem Holz sehen. Es reinigen und aufarbeiten. Zum Aufarbeiten schwören alle Schreiner, die ich kenne, auf Renuwell. Außerdem kommt es darauf an, wie die Teile farbmäßig zur übrigen Einrichtung passen. Der Stil ist mE zu vernachlässigen, die Farben sollten sich jedoch nicht beißen.

Vorschlag (i): Jeweils zwei Wandlämpchen rechts und links anbringen, elektrifizieren und über der Wohnzimmerkautsch an der Wand befestigen. Das zweite Stück genau gegenüber an der Parallelwand als Pendant anbringen. Vielleicht noch ein bisschen Schnick-Schnack, wie Glaperlenketten oder Ähnliches, dazu hängen. Geht alternativ natürlich auch mit Teelichthaltern. Können natürlich auch mehr als zwei Lichtquellen sein.

Vorschlag (ii): Bastel aus einem der Teile eine Garderobe. Beim schwedischen Möbelhaus gibt es Kleiderhaken/Schlüsselhaken zu kaufen. Eventuell noch eine kleine hölzerne Utensilienbox für Kleinkram wie Schlüssel und Portemonnaie mit Glasmosaik/Spiegelmosaik bekleben und ebenfalls so anbringen, dass man bequem drankommt. Vielleicht findest Du auf dem Flohmarkt auch noch einen kitschigen alten Spiegel. Der könnte das Ensemble vervollständigen.

Vorschlag (iii): Bastel eine Blumenbank daraus. Da die von alleine stehen bleibt, kannst Du sie vors Fenster, an eine Wand oder frei im Raum als halbhohen Raumteiler aufstellen. Bei der Gestaltung sind Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Bemalen oder mit Stoff bekleben/beziehen wären Möglichkeiten.

Vorschlag (iv): Bastel ein Gästebett daraus.

So, das sind die ersten spontanen Ideen.

Grüßle,

Egeria


Hallo Ihr Beiden,

danke für Eure schnelle Antworten, ich war heute leider überraschend den ganzen Tag unterwegs und konnte nicht früher antworten.

Da hab ich auf jeden Fall schon mal Anregungen... Es handelt sich tatsächlich um Holz, Betthaupt und Fußteil, bis auf den Knauf an den Seiten und die Kugelfüße sehr schlicht, wenig geschwungen in der Mitte - ich stell morgen hoffentlich ein Foto dazu ein.

Bin eher unerfahren in Renovierungen/Restaurierungen, würde Renuwell auch einem eventuellen Holzwurm auf den Leib rücken oder brauche ich dafür einen Fachmann?

Wünsche Euch eine gute Nacht und bis bald

lokris66


Guten Morgen @Lokris,

jepp, ein Bild sagt mehr als tausend Worte und wäre supi-dupi.

Renuwell ist ein Möbel-Regenerator, der das Holz perfekt aufarbeitet und einfach in der Handhabung ist (Handschuhe nicht vergessen, sonst sehen Deine Hände anschließend unter Umständen aus, als ob Du Walnüsse gepellt hättest).

Gegen Holzwurm hilft der aber meines Wissens nicht. Ob Du einen Holzwurm drin hast, kannst Du ganz einfach feststellen, wenn Du Dir die Oberfläche anschaust. Sollten da viele kleine Löchleins und elegant gewundene Fressgänge so im Durchmesser von etwa einem bis zwei Millimeter erkennbar sein, dann haste den Holzwurm drin. In diesem Fall fragste besser mal einen Schreiner. Da kenne ich mich auch nicht aus.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


Ich hatte mal eine hölzerne Stehlampe "geerbt", bei der im Fuß eindeutig Holzwürmer (gewesen?) waren. Auf Anraten eines Bekannten habe ich diesen Fuß mit Petroleum bestrichen, luftdicht in einen Müllsack verpackt und so über eine Woche stehengelassen. Wenn welche drin gewesen wären, würden sie dann erledigt sein.
Wie dem auch sei, die paar Löcherchen haben mich nicht gestört, und es sind auch nicht mehr geworden.

Solche Bettteile habe ich auch (wenn auch nicht "antik"); massiv Eiche, Kopfteil ca. 1.30 m und Fußteil ca. 75 cm hoch. Das Kopfteil ist leicht geschwungen. Ich habe sie, so wie sie waren, an Kopf- und Fußteil des bisherigen, flachen Bettgestells angebracht. Denn an einem der Seitenteile fehlte ein Stück des Stützes für den Lattenrost. DAs bemerkte ich aber leider erst, als ich es zusammenbauen wollte. Mit der jetzigen Lösung bin ich zufrieden; ich habe eine Klemmleuchte angeschraubt und kann bequem im Bett lesen wenn ich möchte.

Bearbeitet von dahlie am 11.07.2012 08:47:23



Kostenloser Newsletter