"Unfeine" Wäsche mit Fein-Waschmittel waschen?


Liebe Leute,

kann man "unfeine" 40°-Wäsche ;-) (--> also Baumwolle, Polyamid und Polyester) auch mit Feinwaschmittel waschen? Oder wird diese dann weniger sauber (als etwa mit Pulver-Colorwaschmittel)?

...Ich frage mich dies gerade, weil ich wegen EINER Seidenbluse nicht eine eigene Waschmaschine starten möchte....

Vielen Dank, liebe Grüße

von

Magi


Zum Wohle der Seidenbluse würde ich nicht zu viele andere Kleidungsstücke (vorallem nichts zu grobes wie Jeans oder Dinge mit Knöpfen und Reißverschlüssen) mit in die WaMa werfen. Den "unfeinen" Kleidungsstücken ist es wumpe, ob sie mit normalem oder Feinwaschmittel gewaschen werden. Die Reinigungskraft dürfte sich nicht wesentlich unterscheiden, nur die Zusatzstoffe, die zustäzlich zu den Tensiden mit drin sind (Bleiche und sowas) sind bei Feinwaschmittel anders als bei Normalem.


Zitat (Cambria @ 11.07.2012 09:29:08)
Den "unfeinen" Kleidungsstücken ist es wumpe, ob sie mit normalem oder Feinwaschmittel gewaschen werden.

Für die alltägliche Wäsche wäre es halt auf die Dauer recht teuer.
Aber für hin-und-wieder ist es sicher günstiger als wenn du die WaMa jedesmal mit nur einer Bluse startest.

In Feinwaschmittel ist in der Regel keine Bleiche und kein optischer Aufheller enthalten. Sauber waschen tut es jedoch wie jedes andere Waschmittel auch.

Noch ein Tipp: Pack Deine Seidenbluse in ein Wäschenetz oder in einen Kopfkissenbezug, damit das Gewebe nicht durch die Reibung mit gröberen Textilien zu sehr strapaziert wird.

Grüßle,

Egeria


Kenne ich...aber das empfohlene Netz dafür zu nehmen, ist ganz sicher nicht falsch. Jedesmal aber Seide so zu waschen...lieber nicht.
Ich renne bei sowas immer durch die Bude und suche Füllmaterial.
Aber wenn man in Ermangelung desselben dann immer wieder diverse Schals und Tücher und was nicht noch :rolleyes: mitwäscht, nur um die Maschine nicht fast leer laufen zu lassen, spart man auch nix...
Das Zeugs passt dann irgendwann nicht mehr. Von wegen, ich hab zugenommen !!! :nene:


Ab und zu wasche ich auch mal "normale" Wäsche mit Feinwaschmittel, und zwar immer dann, wenn ich vergessen habe, Waschpulver zu kaufen. Aber bei einer Trommel "Mischwäsche" stecke ich die empfindlichen Teile in ein Wäschenetz oder einen Kopfkissenbezug.


Für nur eine Bluse die Maschine anwerfen - natürlich macht das kein verantwortungsbewusster Mensch, du auch nicht. Aber warum wäscht du die dann nicht von Hand im Waschbecken? Das mache ich immer, wenn es sich nur um ein oder zwei Teile handelt, z.B. Seidenschals, die nach ein paar Tagen tragen müffeln. Rumsuchen, bis man doch genügend Sachen hat - das fände ich nicht so nachahmenswert, wenn diese Sachen es eigentlich nicht nötig hätten.


Liebe Cambria, liebe Sammy, liebe Egeria, liebe horizon, liebe mops, liebe dahlie,

vielen Dank für Eure Antworten, Meinungen und Erfahrungen.
Netze für "Feines" nimm ich sowieso immer. Die Waschmaschine mit Feinwaschmittel (auch für Polyester & Co) hab' ich nun gestartet, und es ist alles gut gelaufen ^_^

Liebe Grüße,

Magi


Wobei Feinwaschmittel ausdrücklich für Seide geeignet sein müssen. Man muss da genau auf der Verpackung lesen!!!
Nicht alle Feinwaschmittel sind nämlich für Seide/Wolle geeignet, weil diese dann das Enzym Protease enthalten. Protease ist zur Entfernung von einweißhaltigen Flecken gedacht. Dieses Enzym greift aber auch Seide- u. Wollfasern an.

Am besten und sichersten fährt man mit Wollwaschmittel. Das ist für Wolle und Seide geeignet. Es enthält garantiert keine Enzyme, die diese Fasern schädigen.... :blumen: :blumen:



Kostenloser Newsletter