Getrocknete Druckertinte auf Teppichboden: Flecken


Hallo, ich bin neu hier und erhoffe mir vielleicht noch eine Rettung aus meiner Misere..Bem Wechseln der Druckerpatrone spritzte schwarze Tinte auf den graublauen Teppichboden. Leider habe ich total falsch gehandelt und anstatt vorsichtig zu tupfen oder abzusaugen, habe ich ihn verrieben. Habe es mit warmem Wasser, Glasreiniger und Nagelleckentferner probiert und es hat auch einiges rausgesaugt, aber der Rest ist eingetrocknet. Jetzt habe ich einen braunen und handbreit großen Fleck auf dem Teppichboden. :heul:
Ich habe echt Schiss, dass man bei meinem Auszug aus der Mietwohnung jetzt den ganzen Teppich rausreißen muss und mich das seeeeehr teuer kommt. Deshalb freue ich mich sehr über hilfreiche Ratschläge und Ideen. Lieben Dank vorab!


Versuch es mal mit verdünntem Dan Klorix... Fleck mit der Mixtur gut befeuchten bissl wirken lassen und dann wieder raustupfen..... Achtung, nix auf die Klamotten bringen oder so. Das Bleicht recht gut.

Ansonsten ist Druckertinte ziemlich aussichtslos schwarze Druckertinte ganz zu entfernen.... Bleibt meist ein Fleck zurück. Ist aber auch etwas von der Tinte abhängig. Manchmal gehts weg andermal nicht.


Ich fürchte, @kjella, dass Du die Druckertinte nicht mehr raus bekommst und den Teppichboden ersetzen musst. Deine Tipps @Knuddel in allen Ehren: Doch Dan Klorix bleicht nicht nur die Flecken, sondern auch die Umgebung der Flecken. Der Teppichboden ist auf alle Fälle hinüber und nicht mehr zu retten.

Doch gestatte mir bitte die Frage @kjella: Wie um alles in der Welt hast Du es geschafft, Druckertinte auf den Teppichboden zu applizieren? Die leeren Drucker-Patronen nimmt man beim Druckertinte-Wechseln ja aus dem Drucker raus. Die können nicht mehr spritzen, weil sie leer oder ausgetrocknet sind. Die neuen Drucker-Patronen haben in der Regel einen Auslaufschutz, der erst kurz vor dem Einsetzen in den Drucker entfernt wird. Egal, ob es Original-Zubehörteile oder aufgefüllte Billig-Drucker-Patronen sind. Wie also hast Du es geschafft, Deinen Teppichboden mit Druckertinte zu verseuchen?!

Ein mögliches Szenario wäre: Der Drucker steht auf dem Fußboden - ähm, auf dem Teppichboden - und Du hast erstmal geschaut, ob in den neuen Patronen auch tatsächlich Tinte drin ist. Und hast es versäumt, eine Plastikfolie für Unfälle drunter zu legen. Das kann ins Auge gehen. Beziehungsweise auf den Teppichboden.

Verzeihe mir bitte, wenn ich Deine Frage sehr skeptisch behandele. Die Sommerferien haben gerade begonnen und FM wird mit Spaßfragen - nach meinem Empfinden - geradezu überflutet. Korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liegen sollte. Darum bitte ich sogar. Ich will Dich nicht entmutigen, sondern die Ernsthaftigkeit Deiner Frage prüfen.

Grüßle,

Egeria


Ich habs halt mit verdünntem Dan Klorix wegbekommen ohne den Teppich selbst zu bleichen. Der war allerdings aus Kunstfaser.....

Eine andere Mögichkeit wie bleichen gibts leider nicht.... :(


Doch, es gibt eine andere Möglichkeit, ohne gleich den ganzen Teppich austauschen zu müssen - Voraussetzung, dass der Teppich schwimmend verlegt ist. Du brauchst dafür ein kleines Stück gleichen Teppichs. Solche Reste heben Eigentümer gerne mal auf. Dann schneidest Du um den Fleck ein Rechteck aus. Ein gleich großes Stück schneidest Du aus dem Abfallstück aus. Damit das kleine Teil auch liegen bleibt, klebe es mit doppelseitigem Klebeband auf dem Boden fest. Nach, sagen wir zwei Monaten, ist selbst der Farbunterschied verblichen.

So wie Du schreibst, hast Du den Fleck wohl schon soweit ausbleichen können, dass er nicht mehr störend oder gar nicht mehr sichtbar ist. Da hast Du aber ordentlich Glück gehabt.

Viele Grüße
Thomas

Bearbeitet von tommi-m am 09.08.2012 21:02:51



Kostenloser Newsletter