Auslegware ketteln + Antiruschtmatte auf Parkett


Hallo Leute,

ich habe vor in eine neue Wohnung zu ziehen, in der Parkett verlegt ist (versiegelt). Nun hätte ich gerne Teppichboden in den Zimmern, möchte aber das Parkett nicht beschädigen, da dies erst neu verlegt wurde. Mir schwebt vor, einen Teppichboden ketteln zu lassen und diesen auf Antirutschmatten zu verlegen. Helfen diese Antirutschmatten wirklich, sodass auch der Teppichboden keine Wellen schlägt? Ich würde diesen auf den Grundriss der Zimmer mit einigen Zentimetern Abstand + Aussparung für die Türen zuschneiden lassen.

Kann das ganze funktionieren oder ist der Plan zum scheitern verurteilt?


Da solltest Du beim Teppichhandel nachfragen beim Kauf!- Wenn der Teppichboden maßgenau zugeschnitten ist, und verlegt wird, sollte der an sich auch nicht "gehen".- Anti-Rutschmatten auf die volle Breite...neee...das hält m.e. nicht!

Liebe Grüße...IsiLangmut

P.S.: Ach ja...Du bist neu hier?- Dann heißt's doch erstmal...Guten Tag!


Hallo,

Ich habe auch in 2 Zimmern Parkett und schon seit vielen Jahren Teppichboden drauf. Ich weis nicht was da rutschen soll oder Wellen schlagen, denn bei mir liegt nix zwischen den beiden.

Ne Welle schlage ich eventuell mal so nebenbei rofl rofl


@Gemini: dat kommt schon mal vor, liebstes Zwillerlingchen! rofl - Manchmal stellt man sich ja selbst ein Bein, und dann heißt's "Wir wünschen Ihnen einen guten Flu(ch)g!" rofl

Ciaooooooooooooo...fröhliche Eiszeit...die Isi B)

Bearbeitet von IsiLangmut am 20.05.2011 16:52:07



Kostenloser Newsletter