Die größten Putzsünden^^


Hi,

ich wollt mal fragen was denn eure größten Putzsünden sind?

Habt ihr schon mal einen Fleck "verschlimmbessert"?

Bin mal gespannt, was ihr so für Erfahrungen gemacht habt.


Liebe Grüße,

TheVanillaQueen


Ähm,ja. *räusper* In jungen Jahren hatte ich mal einen Schmieröl-Fleck auf dem hellblauen T-Shirt meines Gögas. In Unkenntnis der Tatsache, das Domestos bleicht, habe ich das Shirt damit vor dem Waschen behandelt. Ich wusste nur, das das Zeug mit jedem Fleck fertig wird. Na ja, das stimmte ja auch: Der Fleck war weg... :pfeifen:
Über die Kommentare meines Mannes schweige ich. Nur noch soviel: von scharfen Reinigern war ich von Stund' an geheilt. rofl


Nicht sooo schlimm, aber ich guck mir nen Wolf.

Habe einen kleinen Fettfleck auf der Sandstein-Verkleidung des Kamins verschlimmbessert. Der Fleck ist noch genauso klein und weiterhin da, nur das Drumherum.
Ich tröste mich aber mit der Geschichte, als meine Schwiegerma ihrer noch neuen ! Badewanne mit einer Reinigungslösung aus der Textil-Industrie ??? den Glanz nahm. Na, hinterher ist zumindest niemand mehr drin ausgerutscht.


Kein Fleck und auch nicht von mir, aber trotzdem schön...

Der Großvater (damals schon an die 80) meines Ex-Mannes hat in guter Absicht die kompletten Messer der Schwiegertochter (also meiner Schwiemu) in deren Abwesenheit genommen und am Schleifstein geschliffen.
Blöderweise war darunter auch das Gute mit dem Wellenschliff....
Die Welle hat es danach dann nicht mehr gegeben :D


Zitat (Tamora @ 27.07.2012 11:30:23)
Kein Fleck und auch nicht von mir, aber trotzdem schön...

Der Großvater (damals schon an die 80) meines Ex-Mannes hat in guter Absicht die kompletten Messer der Schwiegertochter (also meiner Schwiemu) in deren Abwesenheit genommen und am Schleifstein geschliffen.
Blöderweise war darunter auch das Gute mit dem Wellenschliff....
Die Welle hat es danach dann nicht mehr gegeben  :D

rofl rofl rofl
das hätt mein Großvater sein können. Er hat bei meiner Mutter auch mal alle Messer geschärft, auch die mit Wellenschliff, von dem hinterher nix mehr zu sehen war.
Die Messer waren lange genug scharf, dass Opa nicht mehr erlebt hat, als wir neue kriegten. :)


Hihi, Papa Ante Portas... :D

Das mit dem Schleifen von Wellenschliff scheint eine Epidemie zu sein. Meine größte "Sünde"in dem Zusammenhang war, über meinen (inzwischen Ex..) Schwiegersohn zu lachen, als er behauptete, nur Messer ohne Wellenschliff seien was wert, weil man sie schleifen könne. Dass Wellenschliff das nicht braucht, war ihm wohl irgendwie entgangen. :D O Mann, da war ein ordentliches Donnerwetter gefällig der sowieso dämlichen Schwiegermutter gegenüber, vor allem als mein Sohn meine Ansicht bestätigte. Rechthaberei-um-jeden-Preis ist schon mal ungewollt komisch. :P

Bearbeitet von dahlie am 28.07.2012 19:34:15



Kostenloser Newsletter