Rutschige Treppenstufen... habe keine Idee mehr...


Wir haben in unserem Haus insgesamt 24 Treppenstufen, die auf mehrere Stiegen (nennt man die so?), 5 insgesamt, verteilt sind. Diese sind mit Laminat verkleidet. Zwischen den Stiegen ist, logischerweise, dann immer ein Absatz, natürlich ebenso mit Laminat.
Ist ja erst mal nicht so aufregend.
Nun haben wir aber auch noch einen großen Hund, 12 Jahre, der noch nicht kapiert hat, dass er nicht mehr der Jüngste ist, und manche Sachen einfach lassen sollte.
Zum Beispiel wie ein Wahnsinniger die Treppen runter zu rasen. Durch das Laminat und die vielen "Kurven" rutscht er nämlich fürchterlich durch die Gegend.
Um seinen vorzeitigen Tod durch Treppensturz zu verhindern, haben wir die Stufen mit anthrazitfarbenen Teppichrechtecken beklebt. Die normalen Stufenmatten finde ich zum Einen alle häßlich und zum anderen können wir die auch nicht nehmen, weil die Treppenkanten eine besondere, abgerundete Form haben.

Das ist auch alles soweit ok, nun haben wir vor einiger Zeit noch eine Katze adoptiert und dieses Tier haart zigmal mehr als der 5mal so große Hund. Und der spart nun wahrlich auch nicht mit Fellabgaben.
Jedenfalls sehen diese Teppichteile jeden Tag aus wie ..... und die Haare bekommt man nur mit einer Wurzelbürste rausgekämmt.
Auch wenns schwer vorstellbar ist, ich habe besseres zu tun, als jeden Tag auf den Knien die Treppenstufen zu bearbeiten. Nur finde ich diese Sauerei auch nicht grade erfreulich.

Hatte schon die Idee mit Linoleum (ist aber auch zu glatt) oder Gummiplatten, aber auf denen bleiben die Haare ja erst Recht kleben. Kleberollen habe ich auch schon probiert, aber da geht ja pro Stufe ein Streifen drauf und den abwaschbaren traue ich nicht so.
Die beiden haarigen Monster kahl zu scheren, war auch schon ein Gedanke, den ich aber auch wieder verworfen habe ( :D )
Hat hier irgendwer eine andere Idee? Irgendetwas, auf das ich noch nicht gekommen bin?


Hallo Tamora :blumen:

Ist ein Problem, sehe ich auch so...

Du hast ja selbst schon einige Alternativen genannt - alles nicht berauschend, wie ich auch finde.
Rein optisch - aber nur so - kannst Du ja mal was ändern, indem Du andersfarbige Teppichstücke verwendest, dann guckst Du Dir keinen Wolf. Putzen muß man eh und bei Haustieren sowieso noch öfter. Schau mal, ob Du antistatische Ware bekommst und - damit Du nicht zu oft "ran" mußt, würde ich mir aus dem Baumarkt dieses billige Malerkrepp zum Aufnehmen der Haare besorgen. Wenn die Farbe der Teppichstücke so ist, daß die Haare nicht ganz so auffallen, reduziert sich die Putzerei auch etwas, denke ich.

Noch etwas: Bist Du sicher, daß sich der Kleber vom Teppich auch wieder gut vom Laminat entfernen läßt ?

Kurzer Text, zu viele Fehler...

Bearbeitet von horizon am 30.07.2012 11:51:51


Ich habe die Teile mit doppelseitigem Klebeband befestigt, eventuelle Reste krieg ich weg, bin da nach dem Umbau geübt :D

Andere Farben gehen nicht, soll ja auch einigermaßen gut aussehen.
Die Farbe an sich ist ja gut.
Blöderweise ist die Katze fast komplett weiß und der Hund schwarz, also selbst wenn ich etwas Helles nehmen würde, auf dem man die Katzenhaare nicht so sieht, würde man die Hundehaare um so mehr sehen.
Kann man Katzen eigentlich färben?

...war ein Scherz :lol:

Seufz... naja, hatte eh nicht viel Hoffnung, es gibt ja auch wahrlich größere Probleme :blumen:


Meine spontane erste Eingebung war: Kunstleder.
Weiter ist die Idee noch nicht gereift. Kunstleder gibt's in allen möglichen Farben recht günstig als Meterware zB bei ebay.
Vielleicht kannst du die bereits vorhandenen Teppichstücke mit Kunstleder bekleben, -tackern, -nähen? Und das Ganze dann wieder ab auf die Treppe?

Wo führen die Treppen denn hin, mehr Wohnbereich (mit Socken, Hausschuhen?) oder mehr Eingangsbereich (Straßenschuhe etc.?)?


Liebe Keke,
darf ich Dich mal knutschen? :schmatzer:
Genau aus diesem Grund habe ich hier geschrieben, weil man oft auf das Einfachste nicht kommt!

Die Treppen sind im Innenbereich, also Socken, Hausschuhe, natürlich auch mal Schuhe.
Sicher ist Kunstleder auch glatt, wenn man in Socken läuft, aber als Mensch kann man ja die Geschwindigkeit dem Untergrund (meist) anpassen :D
Aber für unseren "Treppensprinter" sollte das Material Bremse genug sein und leicht abzufegen ist es auch.
Ein Versuch ist es allemal wert.
Also vorab schon mal danke, ich nehme aber natürlich auch gerne weitere tolle Ideen entegegen.


Zitat (Tamora @ 30.07.2012 14:30:16)
Liebe Keke,
darf ich Dich mal knutschen? :schmatzer:

Darfst du, mein Mann ist noch bei der Arbeit rofl ....

So, habe mir Kunstelder besorgt.
Die Idee mit dem "auf die alten Teppichstücke aufnähen" fand ich gut und habe dieses getan. Blöderweise ist Kunstleder ja ein wenig dehnbar und somit gabs es beim rundumnähen Wellen, ist also nix.
Dann habe ich das Filzvlies, was unter dem Teppich ist, abgezogen und das KL nur auf dieses genäht, war schon etwas besser, ist aber immer noch wellig :(
Jetzt werde ich es mit doppelseitigem Klebeband versuchen aufzukleben, denn das KL pur auf die Treppe zu legen (kleben) ...hm, nein, ich denke, dafür ist es zu dünn.
Vielleicht bekomme ich noch die einzig wahre Eingebung.
Mann, Mann, Mann, was macht man nicht alles fürs liebe Vieh...


Unsere Trepen vor der Haustür sind auch sehr rutschig. Insbesondere im Winter. VOn daher haben wir so kleine Matten anfertigen lassen und jetzt ist die Ausrutschgefahr auf jeden Fall niedriger :)


Linoleum gabs zu mindest vor vielen Jahren auch mit rauher Oberfläche. Geometrische Oberflächenstruktur war ungefähr so, wie eine glattgestichene Sandfläche. Die Beläge waren nicht so hart und dadurch auch elastischer als das normale Linoleum. Meines Wissens war das Material für Bereiche gedacht, wo besonderer Wert auf eine möglichst zuverlässige Bodenhaftung gelegt wurde, z.B. Klinikbereich, Altenheime. Du könntest mal nachfragen, obs das heute noch gibt.

Korkplatten wäre die andere Möglichkeit, die ich austesten würde.


Es gibt Klebestreifen die wie Sandpapier sind, extra für rutschige Treppen. Ich weiß allerdings nicht wie gut die wieder abgehen und ob sie Haare anziehen.
Hab mal nen Kater gesittet der sich dank rutschiger Treppen nen Kreuzbandriss holte. Das war ein verdammt teurer Spaß und für ihn auch nicht schön. Daher kann ich Deine Angst da echt verstehen.

Für Sofas finde ich ja gute Microfaser sehr toll, die zieht kaum Haare an und wenn man die richtige Farbe nimmt ist der Rest auch unsichtbar. Vielleicht kann man die drübernähen?


also ich habe die Treppenstufen von den Teppichen befreit..endlich schööön der Kleber ging aber sehr schlecht ab. Meine Treppe ist nun schneeweiß gestrichen aber für die Stufen habe ich dann die weiße Farbe mit feinen Sand vermischt und dann hab ich die Stufen damit gestrichen...ist suuuuper geworden :) keiner rutscht mehr aus :D
Hoffe ich hab euch einen guten Tipp gegeben...liebste Grüße Friedi :blumen:


Für außen ist die Idee mit dem Sand sicher klasse, aber innen im Wohnbereich?

Ich habe jetzt die Kunstlederteile drauf, es sieht gut aus und ist so pflegeleicht!!!
Einfach mit dem Handfeger drüber (mit dem Staubsauger ist Treppen saugen eine Höllenarbeit, wie ich finde), fertig. Selbst feucht drüber wischen kann man.
Bin sehr happy, wenns auch eine fiese Arbeit war, 22 Stück zuschneiden, doppelseitiges Klebeband zuschneiden, draufkleben, Folie abfriemeln.... aber egal.

Für die Klebereste, die von eben diesem doppelseitigem Band noch auf dem Laminat klebten, habe ich (allerdings erst fast zum Schluß) eine tolle Möglichkeit gefunden: Heißluftfön (nicht der Haarfön!) und Spachtel. Binnen Sekunden (!) hat man das Band weg, Reste nur noch mit Acteon wegrubbeln, fertig.
So habe ich übrigens auch schon Türen von der alten Lackfarbe befreit.



Kostenloser Newsletter