Waschmaschine die "wandert"


hallhat jemand tipps, damit die waschmaschine auf ihrem platz im badezimmer bleibt? transportsperren sind alle entfernt...


Bei mir Daheim ist das auch so....bei uns ist es aber wohl das alter (seit ich denken kann haben wir diese Maschine)


Eine einfache Lösung ist eine Gummimatte aus dem Baumarkt. Diese Matte wird unter die Maschine gelegt. Wichtig ist dabei, dass alle vier Füßchen auf der Matte stehen.

Nun fängt die Matte die Erschütterungen im Schleudergang ab und die bleibt an ihrem Platz.

Praktischer Nebeneffekt: Die Matte stoppt nicht nur das Wandern sondern verhindert auch, dass die Erschütterungen auf den Boden übertragen werden. So wird die Waschmaschine deutlich leiser.


diese Unterlegplatten gibt es auch beim Media Markt


Hallo snorre,
das Problem hatte ich auch schon. Lag daran, dass die Trommel nicht mehr fest verankert war. Die Maschine hüpfte im gesamten Bad umher! Bei jedem Schleudergang rannten wir ins Bad um die Maschine in den Arm zunehmen, damit unser Nachbar keinen Deckenputz abkriegt! Kurz darauf war sie ganz kaputt - naja war ja schon ein altes Mädchen! Ich denke viel machen kannste da nicht, außer vielleicht einen 10 er Stahlnagel in die Wand, Spanngurt um die Maschine und festzurren! (Witzle) :blumen:


Schau mal in den Fred "meine Waschmaschine lebt". Da hatte ich auch meinen Senf zugegeben und anbei mein lauffreudiges (ehemaliges) Maschinchen erwähnt.
Sie lief -egal in welcher Wohnung- immer hinterher, aber wenigstens so rücksichtsvoll, daß sie die Schläuche nicht herausriß.
Schuld war eine Unwucht der Trommel.

Erst ein unbelegter Dämmplattenfußboden hieß sie stillestehen, trotz aller Bemühungen,
loszukommen. :lol:


Ich hab mir im Januar eine neue Waschmaschine gekauft.

Wenn ich wasche, egal ob normal oder schleudern, hüpft sie vor sich hin. Ich hab schon so viel mir eingefallen ist, ausprobiert: Geschaut ob sie im Wasser steht (Wasserwaage), eine Matte untergelegt...

Alles (Radio etc.) was auf der Maschine steht, wandert während des Wäschevorgangs herum.

An was, kann das denn liegen?

Steffi


Also, wenn die Maschine schon beim normalen Ablauf wandert - Kundendienst verständigen - du hast Garantie.


ich hab untendrunter rädchen, die kann ich einstellen, daß sie grade steht.


Zitat (Trulli @ 16.08.2007 21:45:29)
ich hab untendrunter rädchen, die kann ich einstellen, daß sie grade steht.

Das hat Steffi ja schon gemacht... mir fällt außer Kundendienst auch nix ein... das heißt, fast nix. Irgendwo hab ich mal gerüchteweise gehört, dass in Waschmaschinen immer so eine Transportsicherung ist, und wenn man die nicht entfernt, "hoppelt" sie?

Hast Du die Transportsicherung entfernt, und die Schraubfüße arretiert? :unsure:


Vier Transportsicherung wurden entfernt und die Füße unten hab ich auch eingestellt.


Bei meiner war das auch mal, das hat soviel ich mich erinnern kann am Kugellager gelegen. Würde da wie Sparfuchs geschrieben hat den Kundendienst holen, du hast Garantie drauf und dann kostet es dich nichts.


Zitat (Bücherwurm @ 16.08.2007 22:00:07)
Hast Du die Transportsicherung entfernt, und die Schraubfüße arretiert? :unsure:

Gute Idee :daumenhoch: Ich bin davon ausgegangen, das die Maschine geliefert und angeschlossen wurde- da wären die Sicherungen entfernt.

In der Bedienungsanleitung steht, wo du diese findest und entfernst.

Ansonsten scheu dich nicht beim Kundendienst anzurufen.

Habs gelesen - die Transportsicherungen wurden entfernt.

Bearbeitet von Sparfuchs am 16.08.2007 22:06:09

Hallo Steffi...

Auf was für einem Untergrund steht denn die WaMa???

Hintergrund: Jede Rotation versucht die Kraft die entsteht in eine Richtung zu lenken; eine untergelegte Matte muß nicht unbedingt eine "Rutschhemmung" darstellen... ... ...

... der Rest ist oben schon geschrieben worden...

Gruß von hier an die geheimnisvolle WaMa und Besitzerin...

Grisu...

PS.: ...oder ist das Ding von der Firma "ET" und will nach Hause??? ... rofl rofl rofl


Zitat (Grisu1900 @ 16.08.2007 22:17:33)
PS.: ...oder ist das Ding von der Firma "ET" und will nach Hause??? ... rofl rofl rofl

ja, aber nur telefonieren - also gib ihr schon das Handy :lol: :mussweg:

ich hab ein bisschen gegoogelet und mutti gefragt
es gibt mehrere maschinen die wandern ^_^

http://www.wer-weiss-was.de/theme131/artic...91.html#2879391
https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/artic...chmaschine.html


... ... ...also doch "WaMa- Lemminge"... ... ... rofl rofl rofl

diese verdammten Dinger... (DIE= weiblich...) :D :D :D

Mit zugegebenem verhunzendem Gruß von hier an die ... ... ...

Grisu...


Hi,

meine Waschmaschine hat vor kurzem den Geist aufgegeben.

Ich hab mal die obere Arbeitsplatte (4 kleine Schrauben seitlich) abgemacht, und geschaut, woran es liegen kann.

Dann sah ich, dass sich auf der Rückseite der Trommel eine Verstrebung sich gelockert hat, und eine Schraube fehlte.
Jetzt weiss ich endlich, warum meine Maschine auch immer gelaufen ist. Alles was drauf lag fiel immer hinter die Maschine.
Ausserdem weiss ich jetzt auch, warum die immer so laut war.

Meine Neue mit 1600 Schleuder-Umdrehungen höre ich nicht mehr.

Labens

PS: An der alten WM war nach 12 Jahren die Elektronik kaputt. :(

Bearbeitet von labens am 17.08.2007 01:36:51


Nochmal blöd nachgefragt: Wandert die ganze Waschmaschine, oder nur das Zeugs, das du oben drauf stellst? Wenn es nämlich nur die Gegenstände AUF der WaMa sind, dann glaube ich nicht, dass man das groß verhindern kann. Ich hatte jedenfalls noch keine WaMa, die beim Schleudern so geringfügig vibrierte, dass alles, was oben drauf stand, auf seinem Platz blieb.


Also bei mir blieb sie zwar stehen, aber gewackelt wie verrückt

Bei meiner Neuen wandert nichts mehr, alles was drauf liegt, bleibt liegen, nix fliegt mehr davon..... :blumen:

Labens


Generell helfen Schwingungsdämpfer unter den WaMa-Füssen, damit sie nicht durch die gegend läuft.


Also wenn die Maschine tatsächlich im Wasser steht, würde ich auf Unwucht der Waschtrommel tippen.

Du schreibst ja, dass sie selbst bei normalem Waschbetrieb "wandert" Das ist natürlich nicht normal. Kugellager wäre auch möglich. Vielleicht sitzt die Achse nicht so wie sie sein sollte.

Wie schon geraten wurde: Da muss der Kundendienst ran. Ruf da an, oder schick denen ne Mail. Die kümmern sich dann um alles.


Mensch, da freu ich mich aber, dass ich so viele Antworten bekommen habe. :D

Zu den gestellten Fragen: Bei mir wackelt die ganze Waschmaschine wie verrückt, das hat natürlich zur Folge, dass die Gegenstände die darauf stehen auch wackeln und wandern...


ja - und rufst du jetzt den kundendienst an - oder läßt du sie weiterwackeln ?


Ist das etwa ein italienisches Modell?
So eine hatte ich vor 40 Jahren, die wanderte auch immer durchs ganze Bad.
Ich möchte jetzt hier keine Marke nennen, würde mich aber sehr interessieren, ob dieses Problem speziell bei dieser Maschine noch immer besteht.

Ciao
Elisabeth


Ich hatte meine WaMa jahrelang in der Küche (Holzfußboden) auf einer Betonplatte stehen. Dann kam mein GöGa auf die glorreiche Idee, so eine komische Platte aus dem Baumarkt speziell für WaMa zu kaufen (9,99 Eronen) Danach hatte ich dann immer Bedenken, daß sie eines morgens bei mir am Bett oder beim Nachbarn vor der Tür steht. Jedenfalls hat sie jetzt ihre heißgeliebte Betonplatten wieder und sie fühlt sich pudelwohl. -_-

Bearbeitet von Heiabutzi am 18.08.2007 12:39:09


Ich werde den Kundendienst anrufen, des kann echt nicht normal sein...

Die Waschmaschine ist von Bauknecht...


Zitat (Steffi_88 @ 18.08.2007 13:49:56)
Die Waschmaschine ist von Bauknecht...

Bauknecht weis was Frauen wünschen :lol:

Hallo!

Ich habe ja sowieso nur Ärger mit meiner Waschmaschine, aber jetzt habe ich noch ein neues Problem, das ich früher nicht hatte.
Vor drei Wochen mußte eine Bottichhälfte ausgetauscht werden, die Reperatur war eine größere Sache. Seit der Reperatur ruckelte die Waschmaschine sehr stark beim Schleudern und wanderte durch den Raum. Also ließ ich den Kundendienst nochmal kommen, weil ich dachte, daß der da etwas vermasselt hat, weil ich das Problem vorher nicht hatte. Der Handwerker hat die Waschmaschine aufmerksam beim Schleudern beobachtet, hat dann irgendwas justiert und das war es. Danach hatte ich das Problem nicht mehr. Eine Woche lang. Dann habe ich nämlich die Waschmaschine vorsichtig um ca 3 cm verschoben, und promt ist das Problem wieder da.
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, daß ich da was falsch gemacht habe, weil ich die Maschine eineinhalb Jahre lang hin und wieder verschoben habe, und nie was passierte.
Woran könnte das liegen? Kann ich da selbst was überprüfen, oder muß ich den Kundendienst schon wieder kommen lassen? Der Boden ist jedenfalls gefliest und eben, es kann eigentlich nicht sein, daß die Maschine ungleichmäßig hoch steht.

Viele Grüße
Schelmin


Vielleicht "kippelt" die Waschmaschine- probier das einfach mal aus. Wenn dem so ist, müsste es genügen die Füße der Maschine so einzustellen dass sie in jeder Richtung waagerecht steht, ohne Wackelmöglichkeit. Sobald sie nicht mehr kippelt, sollte sie auch nicht mehr wandern.


Falls du eine Wasserwaage zur Hand hast, kannst du damit feststellen in welche Richtung bzw welcher "Fuß" neu justiert werden sollte. LG :blumen:


wandernde WM....
guck
und hier


die maschine muss justiert werden- d.h. "beinchen" müssen exakt mit der wasserwaage ausgemessen werden, damit sie gerade steht... meine "tanzte" auch.... :D
:blumen:
lg sirena


Vorher stand die Maschine bombenfest und jetzt tut sie es auch. Auch mit der Wasserwaage habe ich es überprüft. Einen Waschgang versuche ich noch, wenn sie wieder wandert, muß ich den Kundendienst nochmal rufen. Dann stimmt vielleicht doch mit dem Innenleben was nicht.