alter Schreibtisch: riecht eben nach alt


Guten Morgen,
ich habe mir einen antiken gekauft, der in einem sehr alten Haus stand. Dort roch es auch "alt".
Nicht schimmelig, sondern muffelig nach altem Holz und sowas.
Weiß jemand einen Rat, wie ich den Geruch aus dem Schreibtisch bekomme.
Denn mein Büro riecht auch schon leicht "alt". Liebe Grüße Karin


Erst mal in einem gut durchlüfteten Raum ausmuffeln lassen.
Das kann Garage oder Terrasse sein. Hauptsache der Schreibtisch steht trocken.


Hallo Karin,

wir haben einen Eichejadgschrank aus einem alten Haus und er roch anfangs stark nach alt und nach Rauch!
Alles Lüften half nicht so ganz!

Haben dann Duftkerzen, diese Teelichter von IKEA zum beispiel, reingestellt, ABER NICHT ANZÜNDEN!!!

Das half ganz gut und dann haben wir ihn noch mit Möbelpolitur behandelt!

Kommt aber auf das Holz an!

Habt ihr einen Holzofen? Wenn ja, stelle ihn in den Raum, wo dieser dann an ist, dann trocknet er gut und gut lüften!

Bei den Temepraturen grad draußen ist der Ofen zwar nicht an, aber der Winter kommt bestimmt!

lg Karen


Je nach dem wie das Holz behandelt ist, könntest du ihn auch mit Essigwasser (erstmal sehr verdünnt und vorsichtig an einer verdeckten Stelle testen) auswischen. Das hilft gegen Gerüche aller Art und der Essiggeruch ist schnell verflogen.


Zitat (dadi76 @ 16.08.2012 08:19:35)
Habt ihr einen Holzofen? Wenn ja, stelle ihn in den Raum, wo dieser dann an ist, dann trocknet er gut und gut lüften!

Bei den Temepraturen grad draußen ist der Ofen zwar nicht an, aber der Winter kommt bestimmt!

lg Karen

Einen Holzofen einfach dazu stellen, ohne zu feuern?

Dann einfach noch einen Stuhl dazu. Hilft zwar nichts, sieht aber mit dem kalten Ofen schön aus.

Zitat (dadi76 @ 16.08.2012 08:19:35)


Habt ihr einen Holzofen? Wenn ja, stelle ihn in den Raum, wo dieser dann an ist, dann trocknet er gut und gut lüften!

Bei den Temepraturen grad draußen ist der Ofen zwar nicht an, aber der Winter kommt bestimmt!

lg Karen

man labens, sie hat doch geschrieben, wo dieser dann an ist ... lies doch mal genauer :hirni: ... Du mußt aber auch immer was zu meckern haben, oder?? :P

Zitat (dadi76 @ 16.08.2012 08:19:35)
ist der Ofen zwar nicht an


nee, nee,
sie schreibt, der Ofen ist nicht an, somit aus und kalt


Ausserdem kannst da nicht einfach einen Ofen reinstellen ob an oder aus. Ohne Kamin geht gar nichts. Und wer hat heut noch in seiner Wohnung einen Kamin?

Dann besser den Schreibtisch bei Sonnenschein auf den Balkon stellen.

Bearbeitet von labens am 16.08.2012 11:49:47

man soll ja auch den Tisch in den Raum mit dem Ofen stellen, wenn der dann an ist, wird der Tisch trocknen...

.. aber was schreibe ich, Du weißt eh immer alles besser, kannst alles und hast auf alles eine Antwort (auch wenn diese oft am Thema vorbei ist). Also nix für ungut, ignoriere meine Antwort einfach und gut ist...




@Karin:
Ich würde mit dem Problem mal bei einem Schreiner vorstellig werden, vielleicht hat der noch eine gute Idee, wie man den Tisch behandeln kann, daß er nicht mehr so "muffelt".


WO DIESER DANN AN IST!!!!!

Nicht einfach dazu stellen!
Da steht, wo dieser dann an ist!!!!!


Mit dem Ofen habt ihr eine Raumtemperatur von höchstens 25 Grad.

Bei uns in der Sonne ist es wärmer als 25 Grad. Und die Luftfeuchtigkeit ist niedriger als in einem Raum.

Logischerweise dann in die Sonne jetzt stellen.


Wie wäre es mit Kaffee? - Ich dachte zuerst auch an Essig bzw. Essigwasser, aber da man nicht weiß, wie das gute Stück behandelt worden ist...
Kaffee ist z.B. im Kühlschrank auch ein guter Geruchstöter, wird aber sicher bei Raumtemeperatur auch funktionieren. ;)
Einfach ein paar Untertassen mit etwas Kaffeepulver in die Fächer stellen und abwarten. :blumen:


Zitat (labens @ 16.08.2012 12:22:50)

Logischerweise dann in die Sonne jetzt stellen.

jau, am besten gleich dahin wo der sperrmuell ihn sicher findet!

solltest du den tisch allerdings behalten wollen dann stell ihn auf gar keinen fall in die sonne...raus in die waerme aber nicht in die sonne! zu schnell zu ungleichmaessig zu warm. er wird sich verziehen wie sonstwas...vom ausbleichen, nachdunkeln oder abplatzen irgendwelcher beizen/lackierungen/lasuren mal abgesehen.

ich wuerd ihn vorsichtig abwaschen und dann gut auslueften lassen. je nachdem wie er behandelt ist evtl neu streichen/beizen/oelen/wasauchimmer....

ohja und wenn das teil alt ist und irgendwo rumstand halt ausschau nach holzwuermern...nicht dass dir die eumel auch in andere moebelstuecke ziehen.

aber vielleicht hat labens ja noch ne bessere idee.

gruss :blumen:
shewolf

jep @ dahlie, kaffee ist immer gut

Wenn der Schreibtisch antik und/oder wertvoll ist, würde ich ihn keinesfalls großen Temperaturschwankungen aussetzen und schon gar nicht in die Sonne stellen, das würde dem guten Stück nur schaden. Ich habe immer wieder mal antike Möbel gekauft, die müffeln einfach anfangs. Ursache ist meistens eine hohe Feuchtigkeit im Holz. Die muss raus, aber laaaaangsam, damit nichts reisst. Wenn die Feuchtigkeit raus ist - also wenn die erste Heizperiode mal um ist - dann wird es besser. Kaffee ist an sich eine gute Idee, aber das Pulver muss ganz trocken sein, sonst kommt diese Feuchtigkeit ja noch hinzu.

Kennst Du die Lampe Berger? Die habe ich oft verwendet und z.B. immer mal wieder in antike müffelnde Möbel reingestellt. Google doch mal, wenn Du sie nicht kennst, die ist auch allgemein für feinen Raumduft sehr gut. Die Essenzen riechen nicht so künstlich wie Raumsprays und sie überdecken nicht, sondern vernichten wirklich unangenehme Gerüche, auch wenn beim Kochen mal was dabei war, was nicht so super duftet. ich habe mal eine geschenkt bekommen und möchte sie nicht mehr missen.

Viel Erfolg!

PS: Die Luftfeuchtigkeit draußen, in der Garage oder in einem anderen Raum, der kein Wohnraum ist, ist jedenfalls viel zu hoch. Bitte dort keine antiken Möbel lagern, denn so entsteht der Müffelgeruch nämlich.

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 16.08.2012 14:24:11



Kostenloser Newsletter