Carbonpaste in Baumwollhose


Jetzt isses also passiert: Beim Zusammenbauen eines Fahrrads hat sich mein Mann Carbon-Paste an seine nagelneue Baumwollhose geschmiert. Vor dem Waschen hab ich den Fleck mit dem Zeug, mit dem man auch Kragenschmutz und so rauskriegt gut eingerubbelt und dann alles noch mal über Nacht eingeweicht. Gewaschen hab ich dann mit Vorwäsche und extra viel Wasser und Fleckenprogramm bei 30 Grad. Der Fleck ist aber immer noch sichtbar. Gelten bei Carbonpaste ähnliche Tipps wie bei normalen Fett? Da komm ich mit Spüli oder normalen Shampoo eigentlich immer gut weiter ....


Hallo,

versuch es mit Gallseife einzureiben und über Nacht in Vollwaschmittel einzuweichen. Ich würde die Hose bei 40 Grad waschen!


Carbon-Paste enthält Feststoffpartikel in Nanogrößenordnung. Die kriegst du mit nichts gelöst, was man Textilien zumuten könnte; die haften sicher auch sehr gut an Textilfasern. Detergenzien Spülmittel, Haarshampoo, Waschpulver, ...) dürften zwar etwas behilflich sein, um die Ablösung von der Faser zu unterstützen. Helfen wird wahrschenlich nur sehr häufiges Waschen, damit der Fleck im Laufe der Zeit günstigstenfalls wieder verschwindet.


Ich denke auch, wie Dudelsack schreibt. Immer wieder Waschen und Fleck vorbehandeln mit Gallseife. Nach und nach sollte der Fleck verschwinden. Manche Flecken brauchen einfach ihre Zeit um zu verschwinden.

Und das beim nächsten Hantieren mit dieser Paste soll dein Männe alte Sachen anziehen.... Sowas sollt eigentlich selbstverständlich sein. :) :) :)



Kostenloser Newsletter