Buchsbaum vermehren


...und noch eine Frage, damit sich das schreiben auch lohnt ;)

Ich habe mir gestern vom Buchsbaumhekcenschnitt einer Nachbarin eine unmenge an "Steckern" gemacht.
Da ich im Moment nicht weis wohin ich die im Garten machen kann, habe ich die alle in Blumentöpfe gesteckt.
Nun meine Frage, müssen die Töpfe dann im Winter rein, oder kann ich die draußen stehen lassen.


Ich denke schon, ich habe die Stecken nur bei uns in die erde gesteckt und die meisten sind auch angekommen..die waren im winter auch nicht geschützt..


Wollte auch gerade fragen, ob man sie jetzt trennen soll oder erst im Frühjahr ?


Ich weiß nicht vieviel Platz Du zum Überwintern hast. Ich würde sie schon etwas auseinander gesteckt pflanzen. Besser ist noch in einem Anzuchtopf, einzeln. Der Frost dürfte da nichts ausmachen.


Also ich stecke meinen Buxi-Nachwuchs immer in den Garten und zwar möglichst nahe zum Schnittlauch. Aus irgendeinem Grund, den ich auch nicht weiß, wachsen die Buxis da besonders gut an. Habe ich selbst mal als Tipp von einem Gärtner bekommen, der viel Buchs züchtet. Probierts mal aus, funktioniert wirklich super.

Die Frage mit dem Trennen verstehe ich nicht richtig, was ist gemeint?

Ich muss übrigens alle Buchs-Kinder im Winter abdecken, bei uns im Süden Deutschlands friert es zu stark.


Bei "späten" Stecklingen buddel ich die Töpfe mit den Buxies immer übern Winter
in ein freies Stück Garten ein, dann frieren sie nicht so doll.
Etwas Winterschutz schadet aber auf keinen Fall, muss nur luftig sein. :augenzwinkern:

Tante Edit meint: Genügend gewässert ist auch im Winter wichtig.

Bearbeitet von avenny am 07.10.2012 22:11:37


Zitat (avenny @ 07.10.2012 22:09:57)
Tante Edit meint: Genügend gewässert ist auch im Winter wichtig.

Da hast Du meine volle Zustimmung!

Hi,

lies dir das *Werbelink entfernt* durch, denn weißt du alles über Buchsbäume :) also meins geht's seitdem ganz jut.

Gruß

Bearbeitet von Bierle am 23.05.2013 13:56:38



Kostenloser Newsletter