Flug mit Umsteigen in den USA: Transit oder Ein- und Ausreise?


Hat jemand Erfahrung, ob man bei der Zwischenlandung in den USA im Transitbereich OHNE Kontrolle bleibt oder ob es als Ein- und wieder Ausreise gilt, wenn man weiterfliegt.

Ich habe jetzt von zwei Bekannten, die jeweils auf Hawai (gehört ja auch zu USA) waren, unterschiedliche Varianten gehört.

Welche stimmt denn nun? Wir wollen nach Lateinamerika, wenn ich denn meinen Mann endlich überzeugt habe, aber das ist das geringste Problem und schon in Arbeit. :)

Danke schon mal :blumen:


Hallo Tante Ju,

meine Erfahrungen beschränken sich auf das Umsteigen in einen nationalen Flug nach der Ankunft mit einem internationalen Flug.

Bei diesem Umsteigen musst Du Deinen Koffer persönlich an einem Transportband abholen und ebenso persönlich an einem extra dafür vorgesehenen Transportband wieder abgeben. So wollen die verhindern, dass zwar ein Koffer in den Anschlussflug gelangt, der Besitzer aber noch in Europa weilt.

Daher auch möglicherweise die unterschiedliche Darstellung. Einer ist von einem nationalen Flug in einen anderen nationalen Flug umgestiegen, der andere wie ich oben geschrieben habe.

Wie es bei Transait aussieht, kann ich Dir nicht sagen. Gehe doch mal auf die Netzseite der (oder einer) Fluglinie Deines Vertrauens und schaue mal, ob Du dort eine Antwort findest.
Oder Du rufst eine Hotline an und befragst die dort.

Gruß

Highlander


Ich würde einfach mal bei der Fluglinie oder evtl. auch im Reisebüro nachfragen... :P


auch im Transit muß der Koffer neu eingeckeckt werden. Ob man jetzt auch die Einreisepapiere ausfüllen muß, weiß ich nicht genau, ich meine, man wird auch beim Transit hochnotpeinlichgenau ausgefragt...typisch die Amis halt...


So auf die Schnelle habe ich im Netz nichts konkretes gefunden, werde es morgen mal über eine Hotline versuchen.

Bei den Reisebüros hier habe ich nicht so den Eindruck, als ob sie in der Lage wären so etwas zu beantworten. Wenn man da auch durchaus willig ist, bei ihnen zu buchen, sobald es keine 08/15 Pauschalreise ist, können die einem nicht helfen.

@binefant: ich müsste also auf jeden Fall die Einreisepapiere und die Registrierung 72 Stunden vorher ausfüllen auch wenn es nur ein Transitaufenthalt ist, der bei der angegebenen Flugdauer keinesfalls lang sein kann? :o


Einfach mal bei der Botschaft fragen? Auf die Schnelle hab ich gerade mal das gefunden.


Also egal auf welchem Flughafen wir bis jetzt in den USA gelandet sind, war der erste Weg immer zur Immigration - also zur Passkontrolle mit dem Zettelchen und der Fragestunde (wobei es ja nun das ESTA gibt und man erspart sich die grünen Zetteln).
Es gibt gar keine andere Möglilchkeit nur Transit zu bleiben. Somit wird es dir wohl nicht erspart bleiben :trösten:


Erst mal vielen Dank :blumen:

Durch einen Anruf bei der Fluggesellschaft hat sich jetzt alles aufgeklärt. Grunsätzlich verhält es sich so, wie @sammy geschrieben hat.

Gestern hatte ich jedoch die Flugpreise bei verschiedenen Billiganbietern durchgesehen, da war dann auf Hin- und Rückflug jeweils eine Zwischenlandung, einmal in New York und einmal in Atlanta angegeben. Das Ganze allerdings als Direktflug (muss ja nicht Nonstop-Flug bedeuten) ins nördliche Südamerika bei einer Gesamtflugzeit von 11.50 Std..

Mit den etwas zeitaufwendigen Kontrollen in den USA, wäre das etwas sehr kurz gewesen, daher ja auch meine Eingangsfrage.

Nun hat sich allerdings herausgestellt, dass es tatsächlich ein Nonstop-Flug ist, den ich auch direkt bei der Fluggesellschaft ohne Aufschlag buchen kann.

Damit hat sich das Problem gelöst und ich kann meinem Mann einen günstigen Flugpreis anbieten.

Ihr seid aber wirklich toll, wenn man mal eine Hilfe auf die Schnelle benötigt. :daumenhoch:


Zitat (tante ju @ 14.09.2012 14:06:38)
Ihr seid aber wirklich toll, wenn man mal eine Hilfe auf die Schnelle benötigt. :daumenhoch:

Gerne :wub:


Kostenloser Newsletter