Unkaputtbare Fahrradreifen: Erfahrungen?


Halli hallo,

ich fahre ja sehr viel Fahrrad und spiele schon länger mit dem Gedanken, mir diese unkaputtbaren Fahrradreifen einsetzen zu lassen, weil ich gerne mit einem Platten heimkomme... :labern: Mal kurz nicht aufgepasst und schon durch Scherben, Nägel und anderes, was so auf der Strasse rumfliegt...

Nur irgendwie gehen mir schon einige Gedanken durch den Kopf.... Sind die was? Lohnt sich das? Mit welchen Mehrkosten muss ich rechnen? (Das ist sicherlich unterschiedlich, aber vielleicht kann man das so ungefähr sagen?)




Berichtet doch mal über eure Erfahrungen mit /ohne unkaputtbaren Reifen....



LG eure Letti


Hallo Letti,

ich habe von Schwalbe Guard Reifen auf meinem MTB, die haben zusätzlich mit einen Pannenschutzgürtel im Mantel, das heißt unter Lauffläche hat der Reifen noch mal 5 Millimeter irgend ein so ein Spezialkautschuk drunter und die müssen erst mal durchstoßen werden. Das nennt sich dann Pannensicherer Fahrradreifen. Hielt bei mir auch wirklich bis jetzt(pro Reifen sind das 25,00€). Zusätzlich habe ich noch Gel gefüllte Schläuche die sich selbst flicken gekauft und unter diesen unkaputtbaren Reifen. Die Selbstdichtendenden Schläuche kosten a Stück 10,00€

PS:eine Reizzwecke, mehrere Dornen und viele spitze Steine im Gelände haben die Reifen überstanden.

hoffe das hilft weiter :)


etwas anderes als unkaputtbare reifen kommen meinem mann und mir nicht mehr auf unsere fahrräder. er fährt beinahe täglich damit zu arbeit, ich benutze mein fahrrad auch recht oft. mit diesen mänteln muss man keine angt mehr vor dornen oder anderen spitzen, aber sehr kleinen gegenständen haben. sie sind ein wenig teurer, das stimmt, aber für uns lohnt es sich wirklich.


Ich hatte die selben Erfahrungen,wie Letrina ständig war die Luft aus den Reifen .

Schließlich habe ich das Rad zum Fahrradgeschäft gebracht,wo es gekauft wurde und diese Wunderbereifung drauf machen lassen .
Ich selbst könnte weder die Reifen ausbauen ,noch den austauschen ,noch die Räder wieder dran machen .

Ich bin begeistert :) , die Reifen waren seither nie mehr platt ,man kann den Reifen ziemlich aufpumpen ,sodas der Rollwiderstand geringerer ist und die Reifen haben seit dem Austauschen
keine Luft verloren.

Ich müsste den speziellen Mantel kaufen und den passenden Schlauch dazu .
Pro Rad kostet es 37,50 Euro plus das austauschen insgesamt 85 Euro , die sich aber wirklich gelohnt haben .
Durch die Garantie würde mein Fahrradhändler innerhalb der ersten 24 Monate im Falle eines
Platten am Rad diesen auf seine Kosten austauschen .
Er hat mir erzählt ,dass sei aber noch nie vorgekommen.


Gel gefüllte Schläuche braucht man bei diesen Reifen nicht mehr ;) schau dich mal durch,hinten auf das Plus klicken da findest du Infos und Preis.
Ich habe mir als Vielfahrer auch noch keine geleistet,ich liebe mein Flickzeug :lol: und so viel Pannen habe ich auch nicht,deshalb immer schön Augen auf!
Und 3 Räder umrüsten :unsure:


Hallo Letti,

Ich hab seit etwa 8 Jahren die unkaputtbaren Reifen auf meinem Fahrrad und seitdem keinen Platten durch Scherben, Dornen oder spitze Steine gehabt. Das einzige was mal war, dass der Schlauch auf Grund eines Speichenbruches kaputt war. Zwischendurch sind sie einmal wegen Verschleiß gewechselt worden.
Vom Fahrgefühl finde ich keinen Unterschied zu normalen Reifen. Ich hab von schwalbe die MarathonPlus und bin damit super zufrieden. Bevor diese Reifen an meinem Fahrad waren hatte ich öfters mal einen Platten...

LG aerdna


Danke für eure Antworten. Das hört sich schon alles sehr gut an. Ich denke, ob ich nun ständig Mantel und/oder Schlauch, bzw. beides kaufen muss, oder wirklich mal Geld investiere... ich denke, es würde sich für mich schon lohnen. Ich habe eben auch keine Lust mehr, jeden Morgen "auf den Platten zu warten. "
Ich glaube, ich mache das.


Gibt es denn einen Unterschied im "Fahrgefühl"?


Zitat (wurst @ 19.09.2012 15:48:20)

Und 3 Räder umrüsten :unsure:

Mir geht es jetzt erst mal nur um meines... Bei Zahnlückli ist das irgendwie nie so schlimm... Obwohl sie manchmal wie nichts gutes losrast und auch nicht guckt, wohin sie fährt....
Vielleicht sollte ich ihr Fahrrad nehmen???? ;)

Zitat (Letrina @ 19.09.2012 15:52:52)
Mir geht es jetzt erst mal nur um meines

Ich meinte meine 3 :lol:

Zitat (wurst @ 19.09.2012 16:03:20)
Ich meinte meine 3 :lol:

Das habe ich auch so verstanden, ich habe es dann auf unsere zwei bezogen... ;)

Letrina,

ich kann es dir nur empfehlen. Lasse dich in einer guten Fahrrad Werkstatt beraten, aufziehen lassen und los geht die Fahrt. Das Fahrgefühl ist das gleiche wie bei normalen Reifen, finde ich zumindest.
Und für Klein Letti´s Rad gleich mit. Erspart einem wirklich viele Flick Aktionen.
Seitdem ich diese unkaputtbaren Reifen habe, sind Platten Vergangenheit.
Allerdings lasse ich alle zwei bis drei Jahre einmal komplett austauschen, bei meinem Fahrradtouren sind auch unkaputtbare Garnituren nicht vor Verschleiß sicher. Mit Mantel und Schlauch für vorne und hinten komme ich etwa auf eine Summe von 80 Euro. Gute Fahrt wünsche ich dir. :blumen:


Löblicherweise wird in Köln auch auf manchen Fahrradstreifen im Winter gestreut... Mit Splitt!! Ich glaube, dass da Glassplitterchen drin sind.
Nachdem ich diese unkaputtbaren drauf habe, stört mich das nicht mehr. :blumen:


Also ich habe den Marathon von Schwalbe, ohne selbstflickende Schläuche und die letzte Panne hatte ich, als die Felge vorne durchgebremst war. Da hats geknallt. Aber den Mantel konnte ich weiterverwenden.

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter