Holzstricknadel zu rau


Habe mir Holzstricknadeln gekauft 12 -er Durchmesser. Leider ist die eine Seite so rau, dass der Faden nicht rutscht. Mit feinen Sandpapier habe ich versucht die Spitze zu glätten. Leider nur mit geringen Effekt. Wer hat einen Tipp womit ich die Spitze glatt bekomme.
Vielen Dank schon mal.


Ich würde sie zurückbringen.


Zitat (tabida @ 29.10.2012 13:42:43)
Ich würde sie zurückbringen.

genau, Reklamation heißt hier das Zauberwort.... :pfeifen:

Bearbeitet von GEMINI-22 am 29.10.2012 13:52:30

Du könntest versuchen sie zu lackieren.

Aber ich tendiere eher zu tabidas Meinung. In dieser Stärke waren die Nadeln sicher nicht ganz billig. Und viel Geld bezahlen für ein Werkzeug, das nicht seiner Funktion entspricht? Bring sie lieber zurück.


Würde ich ja gerne machen. Aber da liegen 500 km dazwischen. Und Kassenbon habe ich auch keinen mehr. Leider gibt es in unserer Region kein Strickwarenhandel wo ich Neue besorgen könnte. Vielleicht fällt jemanden etwas ein. Habe auch schon das Werk angeschrieben, aber das kann dauern.


Es gibt Nagel-Polierfeilen, mit denen du in 4 Schritten die Nadel glatt (wirklich GLATT) bekommen solltest.
Sie haben je 2 Schleifstärken pro Seite. Die Fingernägel sehen damit aus wie frisch farblos lackiert.


Also ich habe es erst einmal mit Reparatur-Nagellack bestrichen, nach dem Trocknen und Schleifen eine zweite Schicht darauf, anschließend mit Nagel Polish behandelt. Und siehe da ich habe sogar solche Nagelschleifer. Ist von einem kaputten Gerät aber die Schleifteile habe ich aufbewahrt (und sogar auf Anhieb gefunden :rolleyes: ). Ich muss sagen es wird langsam glatter. werde ich wohl noch mal wiederholen müssen. Zum Glück stricke ich erst eine Probe. Ihr wisst ja, wegen der Maschenanzahl.
Danke erst mal an alle.
LG :applaus:


Beim Hin- und Herstricken wird es nicht gehen, aber beim Rundstricken: Holz hat einen "Strich", wie bei HUnd oder Katze. Das kann man erfühlen, und wenn du dann beim Rundstricken immer darauf achtest, wie rum du die Maschen auf den Nadel nimmst, dürfte es auch einfacher sein.
Wenn es noch aktuell ist; Auch beim Lackieren nicht "gegen den Strich" arbeiten.


Da hast Du recht. Aber leider stricke ich hin und her. Wird ein Oberteil (ja wie nennt man das? so zu eine Art Pullunder zum drüber ziehen). Also leger gestrickt, deshalb die großen Nadeln und vom Ärmel (also quer) angefangen. Ich habe mittlerweile angefangen, sollte zu Weihnachten fertig sein :wallbash: . Aber so richtig flutschen tut es noch nicht, ist aber schon viel besser geworden. Vielleicht gibt es sich mit der Zeit. Falls ich aber irgendwo andere Stricknadeln in der gleichen Größe bekomme, tausche ich sie aus.

LG


Na denn, auf zum fröhlichen :stricken: :stricken: :D



Kostenloser Newsletter