Apfelkuchen backen


So ich habe da nun mal eine Frage.

Rezept Altdeutscher Apfelkuchen

Mürbteig herstellen und mit Äpfel belegen.

Guß: 2 Becher Sahne mit 150 g Zucker aufkochen. 1 Vanillpuddingpulver mit etwas Milch anrühren und in die heiße Sahne geben, über den Kuchen gießen.

Mit Mandelblättchen bestreuen.

Backzeit: 45 min, bei 180 Grad.


Mein [SIZE=14]Problem ist, der Kuchen wird nicht fest.

An was kann das liegen. Ich habe aber die Sahne mit dem Zucker gut aufkochen lassen.

Kann mir jemand weiterhelfen.


Lilastern, meinst du daß der Guß nicht fest wird?
Hast du das Puddingpulver vergessen, der den Guß andickt?

Bearbeitet von stella1951 am 10.11.2012 20:01:14


Nein, ich habe alles genau nach dem Rezept gemacht?

Oder wie lange lasst ihr so einen Kuchen auskühlen, bis er ihn aus der Springform macht?


Ja, und ich meine der Guß wird nicht fest.

Bearbeitet von Lilastern am 10.11.2012 20:13:58


Vielleicht ist das Rezept einfach nicht gut.... also zuviel Flüssigkeit für das Puddingpulver z.B.?

Obwohl, 2 Becher Sahne sind ja 400 ml, dazu etwas Milch zum Anrühren des Pulvers... das entspricht eigentlich der Flüssigkeitsmenge für einen Vanillepudding. -und der wird ja auch fest, wenn man ihn 15 min auskühlen lässt.

Wie lange hast du denn den Kuchen auskühlen lassen vorm Anschneiden? lass ihn doch einfach mal 2 Stunden stehen, ob s dann besser ist...

Anhören tut sich das Rezept gut :sabber:


Lilastern hast du die Sahne mit dem Puddingpulver noch ein oder zwei Minuten kochen lassen? Damit die masse fest wird.Ich habe eben auch einen Apfelkuchen mit Pudding gemacht und er ist fest.


Ich habe aber keine Sahne sondern Milch dazu genommen, das Puddingpulver mit etwas Milch verrührt und dann alles in die kochende Miich getan und gerührt bis die Masse angefangen hat dicklich zu werden. Von der Platte genommen und nach einer Minute abkühlen über die Apfel. Gebacken und fertig!

Vieleicht hast du die Masse nicht richtig köcheln lassen ?


Ich würde - aus ernährungstaktischen Gründen - auch eher Milch statt Sahne nehmen; das wird am Endergebnis was Festigkeit betrifft wenig ändern.
Also, wie schon geschrieben: Nicht nur einrühren, sondern MIT dem Puddingpulver richtig aufkochen, dabei umrühren - und siehe der Pudding fängt an, dicklich zu werden. Das kann ca. 2 MInuten dauern. Dann etwas abkühlen und über den Kuchen gießen. Nach dem Backen völlig erkalten lassen - wie Pudding eben. Dann sollte der Guss fest sein.

Es kann sein, dass dein Rezept vorgibt, das Pulver nur einzurühren in die kochende Masse, und dass dann beim Backen der Pudding eindicken sollte. Das geht aber nur bei kochernde Masse. Von daher ist es besser, ihn vorher richtig zu kochen, denn durch das Übergießen kühlt er ja richtig ab.


Ich habe ein Kuchenrezept, in dem auch eine Puddingcreme (Weincreme) als Guss verwendet wird.
Der Kuchen muss mindestens 8 Stunden, besser 12 Stunden abkühlen, bevor man ihn anschneiden kann. So lange dauert es, bis der Guss fest ist.
Vielleicht ist es bei deinem Rezept auch so? Einfach mal abwarten.

Bearbeitet von Jeannie am 10.11.2012 22:04:51


Jeannie, das hört sich lecker an...Was kommt noch mehr rein als dieser Weincreme?


Hallo,wenn man nur "normalen"Pudding (Milch)kocht,wird er ja schon dicklich,beim aufkochen+angerührtem Puddingpulver.Schon bei der Masse an Zucker und den ansonsten auch für Pudding notwendigen Zutaten, hätte nach dem Abkühlen nichts schiefgehen dürfen,daher vermute ich eher einen Fehler bei Dir,Sorry.Zuviel Flüssigkeit,Soßenpulver anstatt Pudding usw .


Zitat (dahlie @ 11.11.2012 11:09:03)
Jeannie, das hört sich lecker an...Was kommt noch mehr rein als dieser Weincreme?

Ich schreibe dir das Rezept auf:


Weißweinkuchen mit Äpfeln

Mürbteig herstellen aus:
250 g Mehl
1 Msp Backpulver
125 g Butter
1 Prise Salz
80 g Zucker
1 Ei

Pudding kochen aus:
750 ml Weißwein
2 Pck. Vanillepudding
150 g Zucker

1 kg Äpfel (am liebsten Boskoop) schälen, in kleine Würfel schnippeln und mit dem etwas abgekühlten Pudding mischen.

Teig in Springform geben, mindestens 3 cm Rand hochziehen und
Puddingmasse einfüllen.

Backen:
200°C Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene, 50 Minuten.

Mindestens 8 Stunden, am besten über Nacht, in der Form abkühlen lassen.

Geht auch mit Pfirsichen oder mit Rotwein/Kirschen.
Wenn Kinder mitessen tausche ich den Wein gegen Saft aus.

DAnke, Jeannie! Ich habe vor, es in nächster Zeit mal auszuprobieren. :sabber: :sabber:
Boskoop ist auch meine Lieblingssorte bei Äpfeln.

Krummfinger machen gerne Tippfehler.. :o

Bearbeitet von dahlie am 11.11.2012 16:17:30


hallo lilastern,
ist dein Kuchen jetzt fest?? Kuchen mit Puddingguss sollten 6-8 Stunden stehen, bevor man sie anschneidet.
Falls das auch nichts hilft, rühre nächstes Mal in fast erkalteten Pudding (erkalten ist sehr wichtig) ein Ei uns schlage es gut unter den Guss, dann wird er auf jeden FAll fest.
Gruß
Eddi27


Ich nehme auch Milch, rühre dann aber, bevor ich die Masse auf den Kuchen gebe, 2 Eigelb unter und den geschlagenen Eischnee. Gelingt eigentlich immer.



Kostenloser Newsletter