Locken ohne zu verkleben


Hallöchen!

Ich habe Naturlocken doch diese kommen nicht immer so durch. Wenn ich sie ohne Schaum föhne, verlieren sie schnell wieder ihre Form und es sind dann nur noch krause Wellen. Wenn ich es aber mit Schaum föhne, dann halten sie zwar, doch die Haare sehen dann nass aus, und meine Locken sind hart, sodass man meinen könnte, sie brechen gleich ab. Ich habe es auch schon mit weniger Schaum versucht, also nur eine Walnussgroße Menge, doch ich habe lange und viele und dicke Haare. Wie kann ich meine Locken definieren, ohne dass sie im Laufe des Tages ihre Form verlieren, also am Besten auch Wetterfest sind?


Hast du es schon mal mit Locken-Fres-Up probiert?

Aufsprühen, Haare kneten, Locken to go.
Zumindest bei mir hält das lange an ohne zu verkleben


Danke für die schnelle Antwort! :D Nein, noch nicht versucht. Ist das eine Art Sprühkur? Welche Marke kannst du mir da empfehlen? Bekomme ich das beim Müller?


Das gibt es eigentlich von allen gängigen Haarpflegehersteller.

Zur Zeit benutze ich das von Garnier. Das ist gut.
Preisgünstiger ist das von PolyKur, rote Sprühflasche.

Masken oder Kuren benutze ich keine.

Die Produkte kriegst du in jedem gut sortierten Supermarkt oder Drogerie.
Hausmarken habe ich noch nicht probiert


Hallo CiCa, Willkommen bei FM.

Ich verwende Haarwachs, das ich in das noch leicht feuchte Haar einknote. Das definiert die Locken und Wellen und pflegt gleichzeitig. Schaum geht gar nicht, das trocknet nur aus, meine Haare jedenfalls. Mit einer kleinen Dose kommt man ewig hin. Außerdem mache ich jedes mal, wenn ich meine Haare wasche, eine Feuchtigkeitsspendende Haarkur rein. Ja, jedesmal, auch wenn es nur für eine Minute ist. Das muss sein, sonst sind sie strohig.

Wichtig für definierte Locken ist es, die Haare nicht zu Bürsten, sondern höchstens vorsichtig mit einem Lockenkamm zu entwirren. Zum Auffrischen am nächsten Tag sprühe ich etwas Wasser rein, kämme nur vorsichtig und knete wieder.

Da Du ja dickes und dichtes Haar hast, wäre für Dich die "curly hair" Methode eine Alternative. Hier ein Link, da kannst Du Dich detaillierter informieren, wenn Du möchtest

Curly Hair Methode im Haarforum

Ich hoffe, ich konnte Dir weiter helfen.

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 17.11.2012 16:15:57


mit haaröl klappt es bei mir sehr gut. oder mit haarspitzenöl. es gibt eines von einem hersteller in einem winzigen glasbehälter, das für die geringe menge schrecklich teuer ist und mit dem ich mein haar sehr gern pflege. manchmal nehme ich auch olivenöl. einige tropfen in den handflächen verreiben und damit die harspitzen sanft kneten. und dann mit der hand durch das haar fahren und darüber streichen. es soll nur gerade mit dem öl benetzt sein, sonst kann es fettig aussehen oder zu schwer werden. es eignet sich nicht jedes haar dafür.


Hallo Cica!
Habe ähnliche Haarstruktur und schon viel Geld für teure Produkte ausgegeben. Steht alles nur rum und hat wenig geholfen.
Meine Methode seit einigen Monaten: Haar shampoonieren, waschen, ausspülen. Dann Haarkur oder Spülung sanft einmassieren (Produkt egal) und unter Handtuchturban mindestens eine halbe Sunde einwirken lassen. Anschließend ausspülen, aber nicht komplett! Mit Handtuch das nasse Haar ein wenig ausdrücken (nicht rubbeln) und mit grobzinkigigem Kamm kämmen. Schaumfestiger nur minimal verwenden (haselnußgroß). Dann lufttrocknen oder mit möglichst kalter Föhnluft in die gewünschte Form bringen. Da klebt nix und bei mir hält es 2-4 Tage.
Olivenöl habe ich auch schon probiert. Ist pflegend und die Haare plustern sich nicht so auf. Aber bei der Dosierung aufpassen, wie @ seidenlöckchen schon schrieb.

Goodhairdays wünscht moirita :blumen:


Beim Fönen immer den Diffusor nehmen, sonst wirds kraus. Lufttrocknen ist natürlich immer besser.
Nicht bürsten.
Die Lockenspülung von N...a gefällt mir auch gut.
Ich lasse die Haare von Zeit zu Zeit durchstufen, das definiert die Locken auch sehr schön.
Manchmal nehme ich auch eine winzige!!!! Menge der guten alten Frisiercreme, verteile sie in den Handflächen und gehe mal kurz über die Haare. Das gibt den Locken auch Struktur ohne zu verkleben oder beschweren.


Also Locken Fres-Up hält gar net... vielleicht gleich nach dem Föhnen, aber danach ein paar Schritte gelaufen, und es sind keine Locken mehr... :D

Das mit der Spülung und dem Haarschaum funktioniert zwar, sieht aber nass, bzw. feucht aus, und am nächsten Tag kann ich sie gleich wieder waschen... <_<

Haaröl ist eine gute Pflege, aber kein Halt für Locken... zumindest nicht dauerhaft.

Ich habe auch das Haarwachs-Experiment ausprobiert... zum leidwesen meines Mannes... :D Ich habe SEIN Haarwachs genommen! :D Der hat gedacht ich veräppel ihn... Naja.. Schlussendlich sah ich dann aus, wie ein Pudel.. keine Locken, keine Wellen nur noch ein Durcheinander...

Und zum Defuser: Na klar benutze ich ihn, ohne ihn sind selbst starke Naturlocken nicht so schön!

So, jetzt versuche ich noch die Curly-Hair-Methode... auf ins Neue! :-D

ABER EINS WOLLTE ICH NOCH LOS WERDEN, TROTZ ALL DEN "NICHTGELINGEN" BEDANKE ICH MICH GANZ HERZLICH FÜR EURE TOLLEN TIPPS!!!!!


Hm, Deine Frage ist zwar schon etwas länger her, vielleicht liest Du das hier ja trotzdem noch.

Ich habe auch eine starke Naturkrause, die ohne Hilfe keine schönen Locken wären, sondern einfach nur kraus.

Ich kämme die trockenen Haare vor dem Waschen einmal gründlich durch, benutze ein normales Shampoo von Balea (Budni), dann ab und an noch eine Sprühkur von Gliss Kur für trockenes Haar und kämme mit einem grobzinkigen Kamm dann meine Haare durch. Dann noch etwas Schaum mit einem grobzinkigen Kamm im Haar verteilen (wichtig, nicht mit den Händen), mit dem Diffusor trocknen, etwas Haarspray und gut ist.

Bei mir hat es sehr geholfen, dass ich die Haare vor dem Waschen gründlich mit der Bürste durchkämme.

Eventuell klappt es auch bei Dir.

Lieben Gruß


Einfach mal ohne alles trocknen lassen. Hast du das schon versucht? Nach einer Zeit ohne alles erholen sich die Haare wieder und werden von allein lockig. Sind deine Haare gefärbt?



Kostenloser Newsletter