Gartenmöbel aus Plastik mit Asche reinigen WIE?


Hallo!
Ich habe mal im TV, glaube es war das ARD Buffet gehört, das man seine Gartenmöbel aus Plastik gut mit Asche reinigen kann.
Nun hab ich mir damals keine Notizen gemacht, nun entschied ich, das meine Plastikgartenbank mal gereinigt werden müsste, hab Asche organisiert und nunweiß ich nicht weiter. Wer hat da nen goldenen Tipp?


Danke schonmal!


Hallo,

nehme den Schmutzradierer, da ist der Erfolg garantiert :daumenhoch: feucht machen und etwas Spüli drauf und ab geht's....

Die Asche lass mal im Ofen :lol: dort wo sie hingehört...


Was ist denn ein Schmutzradierer?
Der Experte im TV sagte damals das die Asche, irgenwas muss man mit der noch machen, also irgendwie in heißes Wasser packen oder so, auch tiefliegenden Schmutz entfernt! Diese Plastikbank war ne Weile der Witterung ausgesetzt woren!


Hallo mistervespucci :blumen:
Putzsteine (Dose) werden auch prima damit fertig. Um Längen besser als Scheuerpulver, das nicht nur den Schmutz, sondern auch den Glanz beseitigt.

Asche ist dann wohl eher ein Tipp für den Sommer, die aus´m ...? :rolleyes: Hinterher ne Gießkanne voll Wasser drüber und in der Sonne trocknen lassen.
Aber wenn Du es damit probieren willst und Du die Asche ja schon hast: Ich meine, gelesen zu haben...Asche mit wenig Wasser zu einer Art Brei verrühren und mit Zeitungspapier auftragen. Ich denke aber, daß Textil auch geht. Altes T-Shirt oder so...

Mir langt schon die Kamin-Reinigung, wo Asche für die Scheibe übrigens auch empfohlen wird. Bis jetzt hab ich mich aber noch nicht dazu überwinden können.

Berichte doch mal, ob es so geklappt hat.
Viel Erfolg und immer genug Asche wünsche ich ! ;)


*lach*

Danke!

Ich versuche erstmal die Asche, vielleicht war es das ja! Irgendwas mit altem Textil, wo du das eben schriebst, war da wirklich bei dem Bericht! Und wenn die Asche nicht hilft, arbeite ich eure Tipps ab, auch wenn ich eigentlich auf Chemie, so gut es geht, verzichten möchte!


Hier gibt es schon einen Thread zum "mit Asche reinigen"

Und auch einen Tipp: Glasfenster am Kaminofen reinigen

Es handelt sich zwar um das Reinigen von Kaminscheiben, aber das Prinzip ist ja dasselbe: Die nasse Asche bildet eine deutlich alkalische Pampe, die gut haftet, und so lange auch an schwierigen Stellen einwirken kann (Ritzen der Gartenbank o.ä.


Zitat (horizon @ 26.11.2012 09:42:38)
Putzsteine (Dose) werden auch prima damit fertig. Um Längen besser als Scheuerpulver, das nicht nur den Schmutz, sondern auch den Glanz beseitigt.

:daumenhoch:


Kostenloser Newsletter