Wie kriege ich Sägekettenölflecke aus der Jeans?


Lerider hat weder einweichen noch Fleckentferner geholfen. vielleicht weiß jemand weiter?!


Mein Ex-Gatte war Betriebsschlosser und schwor auf Butter. Also Fleck mit Butter einreiben, antrocknen lassen, waschen.
Erzähl mir mal, ob das was geworden ist. :D


Zitat (Goldpiranha @ 16.12.2012 20:05:57)
Mein Ex-Gatte war Betriebsschlosser und schwor auf Butter.

Das war auch mein erster Gedanke. Fett löst Fett.
Aber wie geht die Butter wieder raus? :unsure:

Schmier doch mal Butter drauf.
Öl geht mit Öl raus.
Gibs doch mal bei FM ein

Bearbeitet von Timmi-55 am 16.12.2012 20:13:45


Ich würde die Hose zuerst mit Gallseife behandeln, danach waschen und wenn noch etwas zu sehen ist vom Fleck kommt bei mir die Behandlung von Waschbenzin dran...


ich würde es auch mit Butter/Margarine einreiben und "einweichen". Dann mit einem guten Schuß Spüli tränken und ab in die zum waschen inkl. Waschpulver/Waschmittel. (wenn möglich separat, damit Du Dir nicht auch noch die restliche Wäsche einsaust). Damit sollte der Fleck Geschichte sein...


Handwaschpaste auf den Fleck und mit einer Bürste drüberreiben.
So habe ich Fahrradkettenölflecke aus meiner Jeans entfernt. Sollte dann doch auch
bei Sägekettenöl funktionieren?
Viel Erfolg!


Schrubben und rausreiben zerstört meistens die Farbe der Jeans.
Ich entferne sowas in der Regel mit Bremsenreiniger (aufsprühen, mit Küchenkrepp abtupfen).
Vorher bitte an der Innennaht prüfen, ob die FArbe der Jeans das verträgt.
Und sparsam mit dem Reiniger umgehen, gesund ist der nicht wirklich.


:rolleyes: Danke für den Tip! Aber ich habe es vorher doch noch mal mit anderem Flreckenlöser versucht und es hat geklappt!


Zitat (Hartmuth @ 20.12.2012 12:48:58)
:rolleyes: Danke für den Tip! Aber ich habe es vorher doch noch mal mit anderem Flreckenlöser versucht und es hat geklappt!

Tja und mit welchem? :)


Kostenloser Newsletter