Geschenk für die 12 Jährige Tochter


Soll ich meiner 12 jährigen Tochter zumGeburtstag ein I Phone 5 kaufen?????? Sie will es unedingt.....


Ist das alles nicht ein wenig zu viel? Sie will eine Party,aber was cooleres als Eifelgold so als Vorschlag gemacht hat und dann noch ein I Phone 5! Meine Tochter würde eins von beiden bekommen. Entweder Party oder i Phone . Hätte für beides die finanziellen Mittel gar nicht zur verfügung !


Ich denke, Deine Tochter muss mal die Erfahrung machen, dass sie sich zwar vieles wünschen kann, aber nicht immer alles bekommen wird.
Insbesondere, wenn es zwei teure Wünsche auf einmal sind.

Mache ihr das klar.

Ausserdem gibt es die älteren I-Phones günstiger, wenn auch gebraucht.
Oder entsprechendes von anderen Marken.

Oder Du kaufst das älteste Mobiltelefon, das Du gebraucht finden kannst, klebst ein Nougat-Ei (o.ä.) drauf. Und schon hast Du ein Ei-Phone B)
(Hört sich gesprochen auch wie I-Phone an).

Gruß

Highlander


Zitat (Liebemutti1 @ 30.12.2012 11:58:31)
Soll ich meiner 12 jährigen Tochter zumGeburtstag ein I Phone 5 kaufen?????? Sie will es unedingt.....

Ich denke, das könnt nur ihr beantworten.

1. könnt ihr euch das leisten? Nicht nur den Kaufpreis, sondern auch die monatlichen Kosten? Apps runterladen, Musik, Spiele etc etc... Was nützt das beste Iphone, wenn man sich nichts runterladen kann...

2. Könnt ihr immer nachvollziehen was sie sich auf das Iphone lädt? (Bilder, Videos etc...)

3. Ihr kennt eure Tochter am besten. Ist sie in der Lage damit umzugehen? (Nicht technisch, sondern verantwortungsvoll)

4. Warum möchte sie ein Iphone? Weil es andere auch haben und weil es einfach cool ist? Oder findet sie tatsächlich Argumente, überzeugen? (mir als Nokiabesitzerin (so nen Handy was nur phonieren kann :hihi:) fällt bis auf: Kamera, Navigation, diverse Organizerapps, nicht viel ein :hihi:)

5. das wäre ne Frage, die ich mir stellen würde: Sollte das Kind ein besseres Handy haben als ich? :blink: :D

6. Mein Freundeskreis besitzt Iphones und Samsungs etc...Mein Urteil: diese Teile sind mimosenhafter als nen Strauß Seidenrosen...Die Liste der Defekte: gesprungenes Glas, Knopf funktioniert nicht, Softwarefehler etc...

Also ein I-Phone5 zum 12. Geburtstag,zu Ostern dann einen Wellnesurlaub im Zieland ihrer Wahl...zum 13. vielleicht schon den Führerschein anzahlen...zum 14. das Wunschauto und zum 18. ein kleines Eigenheim....

*Kopfschüttel*


Zitat (Exora @ 30.12.2012 12:37:04)
Also ein I-Phone5 zum 12. Geburtstag,zu Ostern dann einen Wellnesurlaub im Zieland ihrer Wahl...zum 13. vielleicht schon den Führerschein anzahlen...zum 14. das Wunschauto und zum 18. ein kleines Eigenheim....

*Kopfschüttel*

@Exora, sorry du hast mit 14 den Privat-Chauffeur vergessen... und die goldenen Pantöffelchen für das Prinzessinchen fehlen auch noch...

Handy mit 12 Jahren ist OK, aber eben ein Handy und nicht das neuste und teuerste... ein Telefon wo sie telefonieren kann ist okay aber alles darüber hinaus ist in meinen Augen nur Statussymbol denken und schadet der Entwicklung...

Gehört das nicht zum Erwachsenwerden dazu, dass man über die Wünsche lernt, die man nicht so erfüllt bekommt, wie man sich das gewünscht hat, was realistisch ist und was nicht? Wir haben uns doch alle mal Dinge gewünscht, die angeblich "jeder! wirklich jeder! in der Klasse und im Freundeskreis schon hat" auch wenn's nicht gestimmt hat. Ich beneide die nicht, die dann ihre Wünsche sofort und ohne Abstriche erfüllt bekommen. Das Prinzip der sofortigen Bedürfniserfüllung führt nicht zu mehr Zufriedenheit bei den Kindern, nur bei den Erwachsenen nach dem Motto "ich erfülle meinen Kindern alle Wünsche, ergo bin ich eine gute Mutter".

Warum stellst Du die Frage hier? Möchtest Du von uns hören, dass es vollkommen normal ist, einer 12jährigen so ein teures Statussymbol zu kaufen, das mehr kostet als den Betrag, mit dem viele Alleinerziehende im Monat auskommen müssen? Denn die reinen Funktionen sind's wohl nicht, denn was macht das iPhone 5 so viel begehrenswerter als ein 4s (ich hab selbst ein iPhone)? Ist ihr jetziges wirklich kaputt und/oder veraltet?

Du schreibst, sie wünscht es sich so sehr. Warum? Was wird besser, wenn sie ein iPhone5 hat? Mehr Anerkennung? Dann wäre es an Dir, zu vermitteln, dass man Anerkennung nur kurzfristig über materielle Dinge bekommt. Und was machst Du, wenn sie sich zu ihrem 18. Geburtstag "so sehr" ein teures Auto wünscht?


Selbst wenn ihr das Geld dafür hättet, würde ich es nicht machen. Die Lady wird 12, da kann man noch gar nicht so viel online zu tun haben, dass sich das lohnt. Für SchülerVZ (oder was auch immer die kids grade nutzen), Emails, Justin Bieber bei youtube ansabbern und Recherche für die Schule sollte der heimische PC unter Aufsicht genutzt werden.
Ein Handy aus der Vorgängergeneration sollte reichen...


Ganz einfach : nein!
Sie wird 12 Jahre und hätte gern ein supi teures endgeiles Handy? Irgendwie komme ich da nicht mit, sorry.
Wie von einigen hier schon geschrieben, da reicht locker ein einfaches Handy zum telefonieren, simsen und erreichbar sein. Und wer solche Wünsche hat- darf dann gerne ein bißchen dafür sparen, den verantwortungsvollen Umgang damit lernen und in ein paar Jahren vorsichtig fragen, ob der Wunsch erfüllt wird.


Vielleicht bin ich altmodisch und geizig, aber ICH gehe fulltime arbeiten (und verdiene nicht mal so schlecht) und kann mir so ein teures Gerät nicht leisten. Auch nicht zum Geburtstag oder Weihnachten wünschen, das könnte auch Göga nicht finanzieren, schon vom Anschaffungspreis her nicht. In welcher Welt leben wir eigentlich, in der 12-jährige sich so etwas nicht nur wünschen und nicht nur ernsthaft darüber nachgedacht wird, den Wunsch zu erfüllen, sondern dieser Wunsch wahrscheinlich wirklich erfüllt wird??!! Ich kanns echt nicht fassen...


Als ich eben nur die Überschrift gelesen habe, hatte ich sofort eine Idee - aber nach dem Weiterlesen hab ich etwas dran gezweifelt. Nein, ein i-Phone ist für eine 12-jährige wahrhaftig zu früh.
Meine erste Idee war ein schönes Buch - von Cornelia Funke. Ihre Bücher von den wilden Hühnern, die sind so wunderbar für Mädchen in dem Alter! Oder die drei Tintenherz-Bücher! Da haben sich sogar Kinder, die sonst nie ein Buch in die Hand nehmen würden, riesig drüber gefreut!

Ich finde es sehr wichtig, dass die Kinder in der heutigen schnellebigen und reizüberfluteten Zeit auch noch andere Werte kennen lernen. Geburtstage und Weihnachten sind Gelegenheiten, wo wir ihnen das Geschenk mit etwas Unerwartetem machen können, auch wenn sie es erst nicht begreifen. Lesen sie dann mal ein Buch, weil sie nichts anderes haben, so sind sie meist fasziniert von einer anderen Welt und werden damit auf neue Ideen gebracht.


Zitat (HörAufDeinHerz @ 30.12.2012 12:54:43)
Gehört das nicht zum Erwachsenwerden dazu, dass man über die Wünsche lernt, die man nicht so erfüllt bekommt, wie man sich das gewünscht hat, was realistisch ist und was nicht?

Meiner Meinung nach gehört das schon bei KINDERN dazu und nicht erst zum Erwachsenwerden.

Ich frage mich, wieso ne Mutter das hier im Internet zur Diskussion stellen muss. Da muss ich als Erziehende doch selber ne Meinung dazu haben?

Zitat (Ribbit @ 30.12.2012 21:24:26)

Ich frage mich, wieso ne Mutter das hier im Internet zur Diskussion stellen muss. Da muss ich als Erziehende doch selber ne Meinung dazu haben?

Naja, Smartphones sind in diesem Alter nichts ungewöhnliches mehr. Von daher finde ich es durchaus legitim, dass man als Mutter sich Rat holt. Zumal doch dazu ein Forum da sein sollte.

Und die Frage hieß ja nicht: Ich schenke meiner Tochter ein Iphone. Wie findet ihr das?

Heutzutage ist 12 sein nicht mehr das gleiche wie vor 20 Jahren...

Die älteren (Mütter) von uns mußten sich mit der Frage nie auseinander setzen, weil es Smartphones einfach noch nicht so lange gibt. Da kann mal als Mutter mit bereits erwachsenen Kindern leicht sagen: ich hätte meinem Kind sowas niiiiiie gekauft...

Ich kenn das persönlich auch nicht aus meiner Kindheit aber meine Cousinen und Großcousinen sind jetzt gerade 15 geworden und besitzen bereits ein Iphone. Sie sind zudem viel reifer, als ich es noch vor ca 20 Jahren war.

Bei den Beiträgen der Userin ("ich koch nur Tütensuppen" usw.) beschleicht mich langsam das ungute Gefühl, dass hier nicht die Mutter, sondern die Tochter postet. :pfeif: Insbesondere wenn man mal aufs Datum schaut.


Und bei "Geburtstage usw." wird Rat gesucht für eine tolle Party...

Es mag zwar sein, dass viele 15-Jährige ein smartphone haben, aber mit 12?? Und dann gleich das neueste Modell. Kostet ja nix - dem Kindchen natürlich. Da kann ich echt die vorigen Kommentare gut verstehen.
Irgendwie ist es eine Art Inflation: teuer - teurer - und ohne Grenze weiter; sofort und ohne Eigenbeitrag. Kein Wunder, dass den Heranwachsenden das Gefühl für den (Geld)Wert von etwas abhanden kommt.
Es wurde ja schon darauf hingewiesen, dass es mit dem Kaufen nicht getan ist; die Folgekosten gehen ja ganz schön ins Geld - und die darf dann sicher "Liebemutti" auch übernehmen, damit das arme Kind sein Taschengeld für anderen Kram ausgeben kann.

witch; dem anderen Beitrag wg. der Party entnahm ich, dass am 31.1. Gebutstag sein soll. Könnte also doch die Mama selbst sein. :unsure: Ist auch egal. Wünsche sind keine Bestellungen.


Mellly, ich bin keine ältere Mutter :lol: und ich kann nur sagen, dass ich heute, in dieser Zeit, wo Kinder früh reif werden, trotzdem meiner Tochter mit 12 kein Geschenk machen würde, das Hunderte von Euro kostet.

Klar kann sie hier um Rat fragen, aber für mich hört sich das alles komisch an. Es kommt kein "ich hab mir dies und das überlegt - so und so ist meine Meinung" sondern nur diese Frage. Oder hab ich was überlesen?


Zitat (Ribbit @ 30.12.2012 23:50:56)
Mellly, ich bin keine ältere Mutter :lol: und ich kann nur sagen, dass ich heute, in dieser Zeit, wo Kinder früh reif werden, trotzdem meiner Tochter mit 12 kein Geschenk machen würde, das Hunderte von Euro kostet.

Klar kann sie hier um Rat fragen, aber für mich hört sich das alles komisch an. Es kommt kein "ich hab mir dies und das überlegt - so und so ist meine Meinung" sondern nur diese Frage. Oder hab ich was überlesen?

Ich persönlich würde es übrigens auch nicht machen, wenn ich bereits Kinder hätte, da ich kein besonderer Fan von diesen Dingern bin und es mir auch in der Tat zu teuer wäre als Geschenk...

Aber der Wunsch der Tochter ist halt nichts ungewöhnliches mehr von daher find ich die Frage total verständlich. Vielleicht hat sich Liebemutti gedacht, sie stellt diese Frage, nachdem in ihrem ersten Thread so zahlreiche Anregungen gekommen sind...

Ich finde die Frage wirklich berechtigt und kein Grund an Liebemutti zu zweifeln.

Es ist kein pädagogisches Verbrechen einer 12 jährigen ein Iphone zu schenken. Davon allein wird kein Teenie versaut oder abgehoben. (Wie gesagt, ich würde es auch nicht machen...)

Ich find auch die contra Argumente hier viel einleuchtender. Und mehr wollte doch Liebemutti vielleicht gar nicht.

Also ich habe meine Älteren Kinder mal gefragt, was sie davon halten.
Nach ihrer Aussage nach, ist in Ihrer Schule die einheitliche Meinung nach, jeder der in dem Alter( bis 17)der ein IPhone besitzt ,nur ein Angeber und Spinner(so ihre Aussage)

Also möchten die "coolen" :P Leute gar keins

Also ich denke ein einfaches Smartphon mir Prepaitkarte reicht.

Bearbeitet von Truller am 31.12.2012 09:32:05


Ich kopiere mal hier rein, was ich gerade bei "Feiertage, PArtys, Geschenke" geschrieben hatte:

Ich habe mal alle Beiträge dieser "liebemutti" nacheinander durchgelesen, auch jene, dass es angeblich nur Tütensuppe "für die Kinder" gab zu Weihnachten - und komme immer mehr zu dem Schluss, den auch schon andere zogen:
:dftt:
Denn ich denke inzwischen, dass das entweder aus Langeweile oder wegen der Suche nach Argumenten zum Kauf eines so dämlich teuren Dings gestartet wurde.

Der Nickname könnte also auch der Anfang eines Schreibens sein.... :pfeifen:
(Ich habe mir nur deswegen die Zeit dafür genommen, weil ich zu schlapp bin, viel zu unternehmen. :mellow: )



Kostenloser Newsletter