Süß eingelegter Ingwer (Obst süß einlegen): Wie geht das?


Ingwer-Liebhaber kennen die süß eingelegten Ingwerknöllchen oder -stäbchen. Im Supermarkt oder Teeladen gibt es eine kleine Dose für ein paar Euro zu kaufen.

Das kann man doch selber machen, habe ich gedacht, und Ingwer gekauft. Nur leider fehlt mir die Rezeptidee :heul:
Irgendwie habe ich mir die Suche im Internet mal wieder zu leicht vorgestellt.

Dass ich die Knollen schäle und in "Form" schneide - das ist klar. Aber wie legt man sie ein? Werden sie gekocht? Wie ist das Zucker-Wasser-Verhältnis? Kann ich auch Honig zum Süßen nehmen?


Hallöchen und Guten Abend,

Rezeptvorschlag für Süßigkeit:
Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Mit den gleichen Anteilen von Zucker und Wasser (z. B. 200 ml Wasser auf 200 g Zucker) in einen kleinen Topf geben, kurz aufkochen und anschließend abkühlen lassen. Das Ganze in eine Schüssel geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen Ingwerscheiben in einem Sieb abtropfen und in Zucker rollen. :sabber:

Der kandierte Ingwer schmeckt gut zum Tee oder als Backzutat für Kekse.

Grüßle aqua

Bearbeitet von Aquarius am 01.01.2013 18:39:00


ich mache es ähnlich wie Aquarius ... zu gleichen Teilen Wasser und Zucker aufkochen und die geschälten Ingwerstückchen darin weichkochen und zwar so lange, bis das Wasser komplett verdampft ist (daher nicht zuviel Wasser in den Topf tun) ... sollte schon mind. eine Viertelstunde kochen, damit der Ingwer weich wird ... Ingwer dann in Zucker wälzen oder in geschmolzene Zartbitterschokolade tauchen :sabber:


:sabber: :sabber:
Muss ich unbedingt mal ausprobieren. Ihr bringt mich auf Ideen! :wub:



Kostenloser Newsletter