welcher supermarkt ist am besten?


hallo leute,

ich habe gestern den ard-markencheck geguckt und heute ein paar reaktionen gefunden, die ich interessant fand. ich find das ein sehr wichtiges thema. mit einem kleinen geldbeutel aber einem guten gewissen einkaufen als student!
wer das auch möchte *nicht-kommerzielle eigene Web-Seiten dürfen im Profil verlinkt werden. Sonstige Verlinkungen sind hier nicht gerne gesehen.*!

hat noch jemand infos über verschiedene supermärkte? tests, etc.?

beste grüße,

Kfeile

Bearbeitet von Highlander am 09.01.2013 14:31:49


Hallo Highlander, darf ich mal vorsichtig nachfragen, warum das so ist? Das war doch ein Link zu einem öffentlich-rechtlichen Sender mit Informationen zum Thema. Ich will nicht stänkern, nur verstehen, was gegen das Posten eines solchen Links einzuwenden ist, damit ich das nicht auch falsch mache. Dass hier keine Werbung gemacht werden soll, versteht sich von selbst. Danke schonmal im voraus für eine Auskunft!

LG, HörAufDeinHerz

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 09.01.2013 18:00:23


HöraufDeinHerz,

das war kein Link zu einem öffentlich-rechtlichen Sender, sondern zu einer privaten Seite.

Und Links zu privaten nichtkommerziellen (!) Seiten sind nur im Profil erlaubt.

Alles andere ist Werbung.

Gruß

Highlander


Ah ja, das wusste ich nicht. Danke.


Falls es trotzdem interessiert...

ich gehe am liebsten bei den Discountern kaufen :)


@ kfeilhauer

Moinsen ! und willkommen hier bei FM ! :blumen:

Wir haben diesen Beitrag auch gesehen, war interessant.
Doch zum Ende der Sendung, war ich doch irgendwie entnervt.
So nach dem Motto: ja was denn nu ?

Ich werde es nachwievor so machen, wie ich es schon lange tue und ich glaube ganz schlecht fahre ich nicht dabei:
- ich erledige ca. 95 % zu Fuß (hab' z.Z. kein Fahrrad), da mein Männe das Auto hat. Aber auch dann würde ich es so machen, da: wozu Auto, wenn es auch anders geht. Damit trage ich ein Quäntchen zum Umweltschutz bei (ist zwar lächerlich, aber immerhin)
- wahrscheinlich erhältst Du auch - gewollt oder auch nicht - Werbung von verschiedenen Supermärkten, vergleichen kann sich lohnen (nur dann in meinen Augen wieder nicht o.k., wenn ich wegen günstigen Produkten kreuz und quer mit dem Auto fahren müsste). Bei Produkten, die nicht dem Verfall preisgegeben sind, kannst Du ja auch locker einen kleinen Vorrat anlegen.
- Wurde im ARD-Bericht auch angesprochen: nicht unbedingt gleich Waren in Augenhöhe kaufen.
Gucken was das Zeug hält. Oft sind ähnliche Podukte direkt Seite an Seite mit der teueren Variante.
Mein Mann tendiert gerne dazu sich mal was - besseres - zu gönnen. Wenn ich dabei bin, klappt das dann nicht immer..... :pfeifen:

'Den' Supermarkt / Discounter schlechthin gibt es meiner Meinung nach sowieso nicht.

Discounter ist für mich absolut o.k., da - wie bekannt - auch dort Markenartikel verkauft werden.

Und wenn Du (man) nicht gerade Wert auf ein tolles Ambiente legst, erst recht.
Ich will einkaufen, nicht Jogurt-Shoppen und wenn ich Musikgesäusel höre, mache ich innerlich die Ohren zu (man weiß ja, weshalb).

So, für's erste soll das mal reichen, es solte eigentlich kein Roman werden.
Evt. fällt mir später noch was ein.

Grüße und schönen Tag :blumen:
Taline.


ich kaufe auch in allen Discontern/Centern,

freundlich sind die Verkäufer fast alle, ob freiwillig oder erzwungen :rolleyes: merkt man schon. Das nehme ich so wie es ist, überwiegend aber sehr freundlich.

RE.. und ED... Pen.. sind im Großen und Ganzen teurer als DM, Kaufland, Aldi und Liedl.
Bei den Erstgenannten sind die Angebote oft sogar teurer als der Normalpreis beim Discounter. Trotzdem kaufe ich auch dort, meist aber nur Angebote.

Mittlerweile kenne ich mich aus, weis was ich kaufen will und auch wo.

Das spart Zeit, Geld und unnötige Einkäufe.

Aber eine gewisse Einkaufs-Praxis braucht es schon.


PS: der Vorzug von Kaufland ist ein umfangreiches Angebot und Service-Stand am Ein/Ausgang des Marktes.

Bearbeitet von Lichtfeder am 15.01.2013 10:20:07


Zitat (Lichtfeder @ 15.01.2013 10:15:29)

PS: der Vorzug von Kaufland ist ein umfangreiches Angebot und Service-Stand am Ein/Ausgang des Marktes.

Da stimme ich zu.

Kaufland, Lidl und Aldi sind meine bevorzugten Einkaufsgebiete. Bei Edeka kaufe ich nur Sonderangebote.

Ansonsten kaufe ich viel bei einem Bio-Geflügelhof in unserer Nähe und gelegentlich bei Bauern in der Umgebung.

Mittlerweile kaufe ich nur noch gezielt bei Aldi, Lidl usw. Aktionsware und bestimmte Lebensmittel, die ich dann gleich "mitnehme".

Ansonsten bei Edeka und Co., dann aber die Hausmarken wie Gut und Günstig, oder Ja - da gibt es praktisch alles, deshalb lohnt es sich meiner Meinung nach für die Bestandsauffüllung von haltbaren Lebensmitteln nicht, dafür speziell zu o.g. Discoutern zu gehen.
Bei frischen Geschichten, wie Fleisch, Wurst, Obst/Gemüse ist der Discounter natürlich günstiger. Aber auch dann nur, wenn ich wegen ganz bestimmter Artikel dort bin.


nebenbei
Kaufland und Lidl gehören beide Herrn Schwarz aus Neckarsulm.

Obst und Gemüse kaufe ich nur in Notfällen im Discounter.

Im kleinen Laden an der Ecke, oder besser auf dem Markt ist die Ware besser und haltbarer.

Beispiel: Kauf mal Ackersalat beim Discounter. Nach 2 Tagen hast Matsch.
Und der vom Bauer ist gross, knackig und schmeckt ganz anders.


hier geht es um die Disconter und Einkaufs-Center,

ich kaufe Gemüse dort, wo es frisch ist und nur dann, das kann auch bei Aldi & Co. sein, auf dem Markt kaufe ich, was ich sonst nicht bekomme, z.B. Bio-Rote Bete, Spinat, Grünkohl u.s.w.

wie Mops kaufe ich, wenn möglich, die Erzeugnisse der Landwirtschaft am Ort.

Ich kann alle Märkte fußläufig erreichen, das weis ich sehr zu schätzen.

PS: In der ersten Januar-Woche habe ich bei REWE Ziegen- Feta im Angebot gekauft, als ich die erste Packung verwenden wollte, merkte ich erst, das das Ablaufdatum der 16.12.2012 war, nur eine Packung mit dem Datum 6.1.2012. Ist nicht weiter schlimm, ich marschierte am nächsten Tag zu Rewe, ich sollte mir Ersatz aus dem Regal nehmen ..... eine ganzes Fach war noch immer bestückt mit dem Ablaufdatum 16.12.2012 zum normalen Preis.

Die Kassiererin war geschockt und hat sich sofort selbst darum gekümmert.

Ärgerlicher ist es für jeden, der mit dem Auto fahren muss ....

Bearbeitet von Lichtfeder am 15.01.2013 12:30:38


Welcher Supermarkt/Discounter der beste ist???

Die Frage kann man pauschal nicht beantworten, da jeder seine Vorzüge und Nachteile hat und es zudem von Filiale zu Filiale auch Unterschiede gibt. Ich kaufe hier und da ein. Wie ich grade Lust habe.


@Lichtfeder: sowas passiert, wenn Aushilfen (vielleicht manchmal auch Festangestellte) die neue Ware nicht nach hinten räumen, sondern einfach vornanstellen, dann taucht irgendwann das Alte wieder vorn auf

Arbeit macht das schon: ältere Ware raus, neue Ware nach hinten, ältere Ware wieder rein


@Arjenjoris

klar, ich hab`s auch nur gemeldet, damit es berichtigt wird. Es kommt aber auch auf die Geschäftsleitung an, wie die Aushilfen arbeiten. Wie überall gibt es auch gute Leute im Rewe, die selbst verärgert sind, wenn andere so unachtsam arbeiten und sie haben den Ärger mit den Reklamationen.


genau, ....und die doppelte Arbeit


Meinen Wocheneinkauf mach ich immer bei RE...., zu Feinkost Albrecht gehe ich einmal im Monat, um die Sachen zu kaufen, welche zumindest in meinem Haushalt immer vorrätig sind, also Wasch-, Spül- und Putzmittel, Toilettenpapier, Küchenrollen, Mehl, Zucker usw. usw. Fleisch und Wurst kaufe ich beim Metzger und Obst und Gemüse grundsätzlich auf dem Markt, weil es dort immer frisch und knackig ist. Da nehme ich gern mal einen etwas höheren Preis in Kauf. Es gibt auch hier einen Kaufland, der aber - nach meinem Dafürhalten - überhaupt nicht empfehlenswert ist. Das Personal ist meist mehr oder weniger unwissend, kennt sich kaum im eigenen Laden aus und ist teilweise auch noch unfreundlich, wenn man eine Frage stellt. Die "Frischfisch"-Abteilung stinkt und wirkt ungepflegt. Ein Verkäufer - könnte sein, daß es der Hauptverkäufer dieser Abteilung ist - hat regelmäßig extrem fettige Haare und schwarzen Dreck unter den Fingernägeln! Es ist einfach ekelig! :kotz:

Da hab ich dann keine Lust mehr auf einen Einkauf!!


Wir gehen eigentlich hauptsächlich zu Aldi, der ist im Top-Zustand, nette Mitarbeiter etc.
Die restlichen Discounter bei uns (Lidl, Penny, Netto) sind total versifft, unaufgeräumt und irgendwie bäh. Schon alleine der Geruch - eine Mischung aus giftigem Plastik und verdorbenem Obst - macht mich ganz schummerig. Deswegen setz' ich da eigentlich nie einen Fuß rein.
Die Sachen, die ich bei Aldi nicht bekomme kaufe ich dann nebenan bei Rewe oder bei Rossmann, gelegentlich mal beim Metzger.

Aber, um zur Frage im Titel zurück zu kommen:
Am liebsten sind mir die tegut-Märkte - ich liiiebe tegut! Die Supermärkte (besonders die neu gebauten) sind einfach nur schön, das Angebot riesig von Discount-Artikeln bis Bio-Ware, eingeschlossen die tegut-Hausmarke. Und jetzt gibt's auch noch die tegut-Tante-Emma-Läden für Kleinstädte.
Das Konzept find ich super.

Leider ist tegut nicht so weit verbreitet und bei uns keiner so nahe, dass sich ein Einkauf lohnen würde. Allerdings macht im Nachbarort bald ein kleiner tegut-Laden in einer ehemaligen Schleckerfiliale auf. Ich bin gespannt!


tegut war jahrelang die Adresse auf dem Frankfurter Flughafen. Da gibts immer die lang vermisste Fleischküchle, Leberkäs, Schnitzel, Braten mit Brötchen.Und auf der Rückfahrt im Zug konnte mal ausgiebig gevespert werden.
Seit einigen Jahren ist Rewe ein Konkurrent. Leider war Tegut auf dem Flughafen nicht leicht zu finden.
Für die Crews der Flugzeuge aber die erste Adresse.


Ich kaufe am liebsten bei Netto und Kaufland ein. Und da kann man ja entscheiden, welche Preiskategorie man kaufen will: teuer, mittel, günstig.
Wenn unser Geldbeutel mal doch etwas voller sein sollte (was nicht so oft ist) holen wir doch mal die Wurst und Fleisch von unserem Dorfmetzger. Die Qualität zwischen den Discoutern und dem Metzger ist doch echt gewaltig!!!
Ob es mal wieder Angebote gibt, da gucke ich im Internet nach, schreibe mir den Laden und das was ich haben möchte raus und lege mir eine Einkaufsroute fest.
Hat bis jetzt immer funktioniert. Und immer einiges gespart dabei :D
An besonderen Tagen gibts auch mal was von Markensachen, aber ansonsten sehe ich das nicht ein. Gut, wir haben daheim schon einige Sachen ausprobiert: günstig gegen Marke, bei einigen Sachen haben die günstigen Sachen verloren, da wird die Marke gekauft, aber halt dann net so oft.
Und was wichtig ist: Sich monatlich aufschreiben, was man wieviel pro Woche ausgeben kann/muss und welche Ausgaben auf einen zukommen. So kann man evtl. auch was zur Seite legen für "Notfallanschaffungen" (wie bei uns letztens unsere Waschmaschine)


@Mokkabohne,

das halte ich auch so, immer auch die Angebote nutzen und von Fall zu Fall entscheiden. Allerdings ist bei uns Netto so unaufgeräumt und schlecht geführt, das ich dort nicht mehr hingehe, dafür sind Kaufland, Aldi und Lidl super Adressen. Tegut kenne ich nicht. Ich bestelle aber auch im Internet, nur keine Frischware.

Ich habe auch ein wöchentliches Limit und erwirtschafte öfter ein Guthaben am Ende des Monats für Extras, da freut sich der Mensch ;-))

Bearbeitet von Lichtfeder am 12.02.2013 15:23:37


Das meiste kaufen wir bei Lidl. Ab und zu auch gerne mal bei Netto. Kommt immer auf die Angebote an. Fleisch nur beim Metzger, aber da achten wir sehr auf die Angebote. Ganz selten mal bei Tengelmann, meistens nur Gewürze oder die ganz kleinen Konsereven.


Wir kaufen fast ausschließlich bei Kaufland und Rewe. Letzteren haben wir fast vor der Haustür, Kaufland gibt es jeweils in meinem und im Arbeitsort meines Freundes.

Für uns ist Auswahl eigentlich das wichtigste Kritererium, da schneiden beide Märkte gut ab, Kaufland sogar noch besser, u.a. weil da die Auswahl an Oliven, Kokosmilch und generell Asia-Produkten größer ist (zumindest hier bei uns). Auch die Obst- und Gemüsetheke ist bei beiden Märkten vielfältig(er) und meistens auch ansehnlich. Das ist uns auch wichtig. Und ja, selbst bei der Freundlichkeit des Personals haben wir Unterschiede gemerkt. Wobei ich da nicht pauschalisieren will - sowas hängt sicher vom "Klima" in den einzelnen Märkten ab, egal welche Kette dahinter steht.

Im muss dazu sagen, dass mir/uns das "Ambiente (wenn man in einem Supermarkt davon reden will;)) nicht ganz egal ist. Bei Aldi und Lidl macht die Präsentation der Waren nicht unbedingt Lust aufs Einkaufen. Der Penny bei uns ist dafür so verramscht und zugestellt, dass es da auch keinen Spaß macht, reinzugehen. Ich will einen großen Markt, bei dem ich nicht an teils halbleeren Regalen/Kisten vorbei muss, der großzügig geschnitten ist, so dass man nicht ständig wem auf den Hacken steht, und in dem es das gibt, was ich gern esse - und das in entsprechender Auswahl, Qualität (gern auch Bio).


Da ich selbst jahrelang im Filial-Einzelhandel unterwegs war, kann ich wohl etwas mitreden. Der beste Supermarkt ist der, der sein Sortiment nicht nur großspurig vor dem Kunden ausbreitet und mit raffinierter Beleuchtung ins "rechte Licht" setzt, was die Preise naturgemäß hochtreiben muss (REWE, EDEKA in Eigenregie)
Lieber sind mir die Geschäfte, wo man auf Schnickschnack verzichtet und sogar die künstlichen Weinreben am Weinregal weglässt, dafür aber faire Angebote zu fairen Preisen bietet. Dazu gehört nicht allein das absolut BILLIGSTE sondern das, was man ohne Gewissensbisse verkaufen kann. NoName Produkte können dabei aber auch dazu gehören. Wenn sie zuverlässig gekennzeichnet sind und auch die Frische stimmt.


Icj bin in letzter ZEit öfters bei EDEKA und REWE. Die gefallen mir. Und die Preise bei Aldi sind auch nicht mehr so günstig. Aber der Wein schmeckt da echt gut.


Die klassischen Discountermärkte sind bei uns ebenfalls nicht der Rede wert. Allerdings hat vor weniger Zeit ein neuer Aldi eröffnet und der ist wirklich sehr gepflegt und modern ausgefallen - kein Vergleich zu dem Vorherigen.

Ansonsten gibt es bei uns noch den "Marktkauf", gehört zu den Edeka-Märkten - dafür sollte man allerdings viel Zeit mitnehmen :P


Kann man schwer so sagen...kommt darauf an was man kaufen will ;) Und naja, Angebote gibts halt auch immer ständig unterschiedliche überall.


Ich geh ganz gerne ins Kaufland, ist aber für uns leider etwas weit weg.


Meinen Wocheneinkauf erledige ich bei REWE, allerdings kaufe ich dort weder Fleisch noch Wurst. Diese Abteilung ist hier im Markt nicht besonders empfehlenswert. Fleisch kaufe ich bei Kaisers, der hat hier eine sehr gute Metzgerei, Wurst kaufe ich bei Marktkauf. REAL, Marktkauf und Kaufland sind mir für den Wocheneinkauf zu groß und zu unübersichtlich, außerdem ist vor allem bei dem hier ansässigen Kaufland das Personal extrem unwissend und unfreundlich! Ich gehe nur dann dort was kaufen, wenn sich ein entsprechendes Angebot wirklich lohnt!
Einmal im Monat geh ich zu ALDI und kaufe dort die Sachen ein, welche sich lagern lassen und von denen ich dann immer einen gewissen Vorrat regelmäßig auffülle.

Hach ne, hab gerade festgestellt, daß ich hier ja schon mal auf der ersten Seite meinen Senf dazugegeben habe!!

Das ist wohl die altersbedingte galoppierende Alzheimer *schäm*

Bearbeitet von Murmeltier am 10.04.2013 21:36:39



Kostenloser Newsletter