Hasenkekse mal anders: Teigrezept für Kekse


Hallo liebe Mitglieder,

mein Freund hat mir vor Kurzem ein lustiges Bild von Keksen in Hasenform geschickt. Da diese Kekse mir optisch so gut gefallen, würde ich sie nun gern zu Ostern machen. Leider fehlt natürlich ein Rezept dazu und ich weiß nicht, welcher Teig am besten passen bzw. auch funktionieren würde:

Hasenkekse

Ich hatte im ersten Moment an Bethmännchen-Teig gedacht, aber der ist nicht so hell wie auf dem Bild...

Es wäre super, wenn Ihr mir Tipps geben könntet, welcher Teig da wohl am besten geeignet wäre! :)

Vielen Dank schon einmal im Voraus und lieben Gruß!
JiMa


Versuch mal den 1-2-3-Teig:

300 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

Du kannst nach Wunsch auch noch ein Eigelb zugeben (macht den Teig mürber)
oder 1/3 des Mehls durch gemahlene Haselnüsse oder Mandeln ersetzen.

Backen bei 175° Ober-/Unterhitze (160° Heißluft)
12 bis 15 Minuten oder auch etwas länger, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Viel Erfolg!

Bearbeitet von Jeannie am 26.03.2013 08:37:33


Oh wie süüüüüüüüüüüüüüüüüß :wub:

Die werde ich auch versuchen zu backen !


Was für eine schöne Idee! Ich möchte auch noch etwas für meine Enkel backen und kann mir vorstellen, dass die Häschen mit Bethmännchenteig schön (und lecker!) werden.
Ich werde geschälte Mandeln mahlen, dann ist der Teig sicher hell genug.


Das ist ja mal eine reizende Idee ! :)

eine Frage: dafür benötigt man doch sicher Formen ? Kann mir gar nicht vorstellen, daß man sie von Hand basteln soll... :rolleyes:
Wie groß ist denn so ein Tierchen ?
Falls die Fragen dämlich sind, kloppt mich nicht zu sehr... *schäm*

Na gut...2 Fragen

Bearbeitet von horizon am 26.03.2013 09:13:26


Zitat
300 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

Du kannst nach Wunsch auch noch ein Eigelb zugeben (macht den Teig mürber)
oder 1/3 des Mehls durch gemahlene Haselnüsse oder Mandeln ersetzen.

Backen bei 175° Ober-/Unterhitze (160° Heißluft)
12 bis 15 Minuten oder auch etwas länger, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.


Ah, der 1-2-3-Teig. Klingt auf jeden Fall gut. Danke!!

Vielleicht sollte ich einfach zwei Varianten machen. Manche mögen ja lieber "schlichte" Kekse, andere wieder gern Marzipan. Auf jeden Fall werde ich gemahlene Haselnüsse oder Mandeln mit einarbeiten!

Super! :D

Zitat
dafür benötigt man doch sicher Formen ? Kann mir gar nicht vorstellen, daß man sie von Hand basteln soll... 
Wie groß ist denn so ein Tierchen ?


Hm, also ich habe geplant, sie von Hand zu formen... Werden dann sicher alle durchaus individuell! ;)

Die sind bestimmt nicht größer als 2,5 cm, schätze ich. Wenn man sich die Küchenschere im Verhältnis ansieht... Was würdet Ihr sagen?

Bearbeitet von JiMa am 26.03.2013 09:20:43

Also war die 2. Frage doch überflüssig, hab eine Schere gar nicht bemerkt...

Aber individuell ist doch vieeeel schöner :blumen:


Ich schätze die "Tierchen" etwa auf Marzipankartoffelgröße ! Spezielle Formen gibt es bestimmt, aber ich denke die werden wie Bethmännchen geformt und gebacken. Kugel eiförmig formen, mit Zahnstocher augen machen, mit einer Schere Ohren und den Bürzel "einschneiden" !

Ich werde sie aus einem Mürbeteig mit Marzipan backen.


Zitat (horizon @ 26.03.2013 09:12:53)
Falls die Fragen dämlich sind, kloppt mich nicht zu sehr... *schäm*

Es gibt viel mehr dämliche Antworten als Fragen, mach dir deswegen keine Sorgen :ach: .

Ich glaube auch, dass sie in etwa Haselnussgröße bis Walnussgröße haben. Ich werde sie jedenfalls so machen. Ovale Kugeln in den Händen rollen und Ohren einschneiden. Eine Blume werde ich wohl aus einer Mini-Kugel ansetzen.

Oh, wie süüüß! Wie gut, dass meine Kinder die grad nicht sehen können, sonst hätte ich umgehend einen Backauftrag...

Ich schließe mich Pümpel an und würde sie auch mit Bethmännchenteig machen, ich finde, auf den Bildern sieht es genau so aus. Auch die Größe dürfte dementsprechend sein. Als Blume würde ich daher auch ein Stückchen einer gehackten Mandel nehmen, so in Anlehnung an die Bethmännchen; vielleicht würde ich sogar die Ohren statt mit der Schere aus Marzipan einfach aus Mandelstiften machen.


die zauberhaften Häschen auf dem Foto sind garantiert aus Bethmännchen- oder einem ähnlichen marzipanlastigen Teig, da wette ich meinen Lupo drauf :)

ich wollte in den nächsten Tagen ohnehin Hasenkekse backen (ich habe eine wunderschöne Ausstechform) und an denen werde ich mich ebenfalls versuchen, die sind wirklich allerliebst :wub:


Also: ich habe die Keksle mal probiert... habe Bethmännchen-Teig gemacht und dann angefangen zu "schnitzen". Die ersten Exemplare sahen aus wie Außerirdische, die nächsten wie Mäuse... Dann bin ich endlich draufgekommen, dass man die Schere relativ flach halten muss, um Hasenöhrchen zu bekommen.
Guckst Du:
http://www.pic-upload.de/view-18692946/Has...se-001.jpg.html


Meine Häschen backen gerade ^_^ ich habe Bethmännchenteig gemacht, aber mit ungeschälten Mandeln im Teig. Dadurch sind die Häschen braun. Es war eine recht klebrige Angelegenheit, aber bisher sehen sie doch ganz gut aus. Als Blume habe ich ein kleines Mandelblättchen genommen.

Dank Hannahs Tipp, die Schere flach zu halten, hat das mit den Ohren auch geklappt! Danke! :blumen:



Kostenloser Newsletter