original-american- cheece-cake


Mein Enkel ist ein GROSSER Amerika Fan.Er wünscht sich zum Geburtstag einen original-american-cheece-cake!!
Ist das ein Käsekuchen,oder wie wir sagen Topfenkuchen gebacken??
Wer kann mir helfen... Geburtstag ist der 25.Jänner.
Danke im Voraus!
LG aus Amstetten


Wenn Du die Suchfunktion benützt, kommst Du hier auch auf ein Rezept, ansonsten einfach googlen.
Viel Erfolg!


California Cheesecake

Bröselboden:
180g Zwieback
2 EL Zucker
125g geschmolzene Butter
1 TL Zimt

Belag:
4 Eier
100g Ahornsirup
1 EL Zitronensaft
800g Doppelrahmfrischkäse
300g Creme Fraiche
1 Päckchen Vanillezucker

Zwieback ganz fein zerbröseln und mit den übrigen Bodenzutaten mischen. Auf den Boden einer eingefetteten Springform (28cm) geben und festdrücken. Bei 150 Grad etwa 20 Min. backen.
Eier, Zitronensaft und Ahornsirup schaumig schlagen. Frischkäse gründlich unterrühren. Die Masse auf dem Bröselboden verstreichen und weitere 25 Min. backen.
Creme Fraiche mit Vanillezucker verrühren, auf die Frischkäsemasse streichen und nochmals 10 Min. backen.
Käsekuchen in der Form auskühlen lassen.

Dazu schmeckt Himbeer- oder Erdbeersosse besser als Schlagsahne :)


das Rezept stammt aus dem Buch "American Cookies and More"

@ Agnetha,

danke für Dein Rezept, hab ich gespeichert ;)


:sabber: ich auch.


Mist, den wollte ich heut backen und wusste die Zutaten nicht mehr - weil in die andern Käsekuchen immer Quark kommt, hab ich 4 Päckchen Quark gekauft statt Frischkäse... :heul:


@ Ribbit: Nennste ihn halt Ohio Cheesecake... :lol:

Hauptsache ist doch, er schmeckt Dir. :blumen:


Naja... ich weiß nur nicht, ob man den auch mit Quaaak statt mit Doppelrahmfrischkäse machen kann. Ob ichs mal probieren soll? :unsure:


Versuchs doch einfach mal und berichte uns dann. :)

Mit dieser Unmenge an Doppelrahmfrischkäse kann ich mich nämlich irgendwie nicht anfreunden, mit dem Ahorn-Sirup aber schon. :rolleyes:


Ribbit: Versuch macht kluch! ;)

Und so ein American Cheesecake ist eine pure Kalorienbombe, mit der größte Unterschied zu den Käsekuchen bei uns, die je nach Rezept richtig "leicht" sein können. Deswegen der Doppelrahmfrischkäse

Bearbeitet von Bierle am 18.01.2013 15:41:37


Hhmmmm.. vielleicht versuch ichs heut abend B) ich hätte soo Lust auf einen guten Cheesekuchen/Käsecake :sabber:


Ich nehm prinzipiell Magertopfen (Quark) statt Doppelrahmfrischkäse bei solchen Käse-Kuchen, einerseits wegen der Kalorien und andererseits nochmals wegen der Kalorien ;-)) und noch andererseitiger, weil mein Gaumen den Unterschied gut aushält. ;)


Alles schön und gut, nur mit Quark zubereitet ist
es eine Käsetorte und kein Original-American- Cheece-Cake :lol:

Ich habe vor Kurzem diesen Cheese Cake ausprobiert und der ist so was von :sabber: :sabber: :sabber:

Allerdings sollte man keine Kalorien zählen :ph34r:


New York Cheesecake (ohne Boden)

3 Eier Größe M
1 Prise Salz
100 g Butter
100 g Zucker
50 g feinen Grieß
1 Teelöffel Backpulver
200 g Frischkäse
200 g Riccotta
Je nach Gusto Zitronenschale, Vanillezucker, Orangenschale (im Originalrezept nicht angegeben).

Masse reicht für kleine Kuchen- bzw. Tortenform mit 18 cm DM. Backform mit Backpapier auslegen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen, O+U Hitze.

Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen u. in den Kühlschrank stellen.

Butter mit Zucker schaumig rühren, Dotter nach u. nach dazugeben, alles schaumig rühren.
Grieß u. Backpulver untermischen, Frischkäse und Riccotta unterrühren und zum Schluß den Schnee unterheben.
Masse in Backform füllen, glatt streichen u. ca. 45 min. backen. Ofen ausschalten und den Kuchen noch ca. 10 min. bei leicht geöffneter Ofentür stehen lassen.

Unser Lieblings- Cheesecake.

Liebe Grüße aus Linz.


Ist das ein Mürbteigboden?
LG aus Amstetten


Zitat (VIVAESPAÑA @ 16.01.2013 19:02:45)
:sabber: ich auch.

:D ich hab's ausprobiert.
Allerdings leicht abgewandelt, den Boden habe ich mit Vollkornkeksen und weniger Butter gemacht und den Frischkäse zur Hälfte durch Quark ersetzt und die creme fresh ganz weggelassen.

Hier das Ergebnis: Cheesecake von viva abgewandelt

War superlecker und die Familie war begeistert

Hallo Agleh, kein Mürbteig- oder sonstiger Boden. Die Masse backe ich so wie beschrieben, Backform mit Backpapier auslegen. Wenn man möchte, kann man auch Rosinen in die Masse mengen.

Gutes Gelingen und liebe Grüße aus Linz!


dein Cheesekuchen ist toll gelungen, viva :blumen: bitte ein grosses Stück in den Taunus schicken :)


Ich hab heut den von Agnetha gebacken (aber mit Quark statt Frischkäse), trau mich aber noch nicht, den anzuschneiden. Bild hab ich auch, aber ich muss erst nochmal guggen, wie ich das hier verlinke.

Ach, morgen kriegt ihr dann gleich dasn "angeschnittene" Bild :P und den Geschmacksbericht....!
:blumen:


Zitat (Agnetha @ 19.01.2013 20:36:55)
dein Cheesekuchen ist toll gelungen, viva :blumen: bitte ein grosses Stück in den Taunus schicken :)

:D da hast du aber Glück., meine Männer haben noch ein winziges Stück übrig gelassen... ist schon unterwegs.


Kostenloser Newsletter