Wie stelle ich fest, ob die Hähnchenbrust gar ist


Hallo

Ich brate gerne Hähnchenbrust weiß aber nie wann sie "richtig" Durch ist. Muss die Hähnchenbrust immer durchschneiden um zu sehen ob sie Gar ist. Und dann sehen die nicht mehr toll aus.


Willkommen bei FM! :blumen:

Kannst mit der Spitze eines scharfen Messers auch ganz leicht in die dickste Stelle von der Hähnchenbrust reinpiksen. Wenn der ausgetretene "Saft" noch rosa ist, braucht sie noch ein bißchen, ist der "Saft" klar, ist sie durch.


Cool, das wusste ich auch nicht. :daumenhoch:
Ich hab das immer nach Gefühl gemacht.


macht doch einfach den wipptest(sage ich dazu)
Fleisch braten .........
dann einfach auf die dickste stelle mit den Finger kurz drücken, gibt das Fleisch noch nach dann weiter garen.
sollte es nicht nachgeben ist es gar.

gilt für jedes Fleisch! :wub:

Backoefele, wenn das Fleisch gepiekt wird , tritt der Saft aus und kann somit das Fleisch austrocknen. *trösten* :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 22.01.2013 14:02:51


@gitti: :daumenhoch:
Ich mache das genau wie du, ich drücke auch immer auf das stück Fleisch, nach ein paar Mal Üben hat man ein Gefühl dafür. Bei Hähnchenbrust tritt zusätzlich auch durch das Drücken ein wenig klarer Fleischsaft aus, dann ist es genau richtig, und sollte sofort vom , sonst wird es trocken, weil es ja noch etwas nachzieht (je dicker, je mehr ziehts nach.)
Ins Fleisch pieken würde ich auch nur im absoluten Notfall, bei kleinen Fleischstücken geht das auch so, udn bei Bratenstücken tuts ein Bratenthermometer, welches dann aber, wenn einmal reingesteckt, bis zum Ende konstant im Fleisch bleiben sollte, um Auslaufen zu minimieren

Bearbeitet von Bierle am 22.01.2013 15:25:42


Zitat (gitti2810 @ 22.01.2013 13:59:42)
Backoefele, wenn das Fleisch gepiekt wird , tritt der Saft aus und kann somit das Fleisch austrocknen. *trösten*  :wub:

Hast schon recht, gitti2810, deswegen schrieb ich auch:
"ganz leicht in die dickste Stelle von der Hähnchenbrust reinpiksen" und nicht in Mordabsichten darauf einstechen, :lol: dann tritt lediglich nur ein Tröpfchen Saft aus. ;)
Nach einer Weile bekommt man dann auch Erfahrung und ein Gefühl dafür, wie lange nun das gute Stück in der bleiben soll. Zudem, ich verbrenne mich nicht gerne die Finger! rofl Nee, Spaß beiseite, man sieht es ja auch sehr oft im TV wenn die Starköche Hand an legen, bei Steaks genauso gell?

ja das stimmt die Starköche machen es auch, :lol: wäre ja auch schlimm wenn nicht :pfeifen:


Zitat (Backoefele @ 22.01.2013 23:18:01)
nicht in Mordabsichten darauf einstechen,

schließlich ist das Huhn ja eh schon tot rofl

Zitat (Backoefele @ 22.01.2013 23:18:01)
....  und nicht in Mordabsichten darauf einstechen,  :lol:

Jetzt sollte sich W_ 26 doch mal melden, ob' es geklappt hat, nich? :rolleyes:

na er wird doch nicht auf sich eingepiekt haben? :blink: :ruege:


Zitat (gitti2810 @ 24.01.2013 12:11:50)
na er wird doch nicht auf sich eingepiekt haben? :blink: :ruege:

:malpieksen:

:D

Euch gefällt wohl das neue Smilie, gell? :ruege: Mir auch :pfeifen:


Zitat (Backoefele @ 24.01.2013 17:17:50)
Euch gefällt wohl das neue Smilie, gell? :ruege: Mir auch :pfeifen:

stimmt ich find den sehr praktisch :ruege:
rofl rofl rofl rofl rofl rofl

Hallo,

ich schließe mich gitti2810 an. Mein damaliger Chef (Nebenjob während der Schule) hat da dem Beikoch so erklärt.

Fühlt sich das Fleisch an wie eine junge Frau ist es noch nicht durch, fühlt es sich an wie eine Alte Frau ist es durch. :o (Er war der Meinung, dass keiner zuhört. Die Erklärung ist mal wieder typisch Mann.)