Krankenschein: immer zum Arzt?


Hallo,


ich bin neu im "Berufsleben"; mache grade ein freiwilliges soziales Jahr. Laut meinen Unterlagen muss ich jeden Fehltag mit einem Krankenschein entschuldigen - stimmt das? Hab da nämlich ein Problem....mir war die ganze Nacht lang nicht wohl und ich sass ständig auf dem Klo ( :kotz: )- hab jetzt Angst,dass dat nu so weitergeht und würde lieber gerne einen Tag Pause machen....kann ein Arzt denn auch verdorbenes Essen entschuldigen? :unsure:


Gruß und so,
dat Kind :ph34r:


Um eine Krankmeldung wirst du wahrscheinlich nicht rumkommen.

Ich würde einfach mal in der Firma anrufen und die Sache erklären. Vielleicht reicht ihnen die persönliche Entschuldigung. Wenn nicht, ab zum Arzt.

Gute Besserung!! :blumen:

obelix


Ruf da aber erst in der Praxis an. Die meisten sind nämlich heute wegen Demo in Berlin geschlossen. Gute Besserung. :blumen:


jaaa,das mit dem geschlossen haben hab ich heute auch schon mitgekriegt... :labern: nach reichlich kamillentee und ein bisschen zwieback is nu ooch wieder alles drin geblieben.... :P


Das kommt wirklich auf die Firma an. Einige wollen vom ersten Tag an eine Arbeitsunfähigkeitsbescheingung, andere erst ab dem dritten Tag. Du solltest das in der Firma mal grundsätzlich klären.
Wenn du einen "gelben Schein" bekommst, musst du ihn auf jeden Fall sofort an die Firma schicken und die Kopie für die Krankenkasse muss man inzwischen auch oft selber an die schicken. Warte damit nicht zu lange, denn für den Fall einer längerwierigen Erkrankung kann die Krankenkasse die Zahlung verweigern, wenn die Bescheinigung nicht innerhalb einer bestimmten Frist (bin nicht ganz sicher, glaub aber auch 3 Tage) bei der Kasse vorliegt!!

Ich weiß, die :kotz: ist eine akute Erkrankung und nichts für länger, wollte das nur mal so grundsätzlich gesagt haben :pfeifen:

Hoffe es geht dir inzwischen wieder besser, ansonsten Gute Besserung!!!

Gruß

jojomama


tja, eigentlich kommt es nicht nur auf die firma an,
denn
wenn du arbeiter bist,
will die firma den krankenschein vom ersten tag an.
er muss spätestens am dritten tag in der firma sein.
wenn du angestellt bist, dann kannst du
drei tage zu hause bleiben, (anruf am ersten tag des unwohlseins)
danach brauchst du eine krankmeldung für den arbeitgeber.
aber auch diese bescheinigung muss dann so schnell wie möglich in der firma sein.

aber ich denke mal, das du schon wieder
auf den beinen bist.


richtig gedacht ;) hab herausgefunden,dass es bei uns auch "k.o.-tage" gibt - die werden als fehlend eingeschrieben,aber nicht vom urlaub abgebucht und man muss kein attest bringen.
gruß und so,
das kind :)



Kostenloser Newsletter