Spardose zur Silberhochzeit: macht man das wirklich?


Hallo an Alle B)

ich habe heute die ersten Einladungen zu unserer Silberhochzeit ausgegeben und wurde natürlich auch gefragt, was wir uns wünschen, bzw. was wir brauchen. Nebenbei wurde auch gefragt, ob wir eine Spardose aufstellen.
Eigentlich haben wir tatsächlich alles und sparen auf eine Reise, sprich Bargeld wäre nicht schlecht.

Ist die Sache mit der Spardose nun üblich, bzw. Tradition, oder macht man das nicht? Mir kommt es nämlich ein bisschen wie Bettelei vor.

:(


Hallo :blumen:

Nein, die Zeiten sind doch vorbei und es kann sicher jeder verstehen, daß gezielt geschenkt werden sollte - nachdem man ja nun schon alles doppelt und dreifach hat.
Ok...ne Spardose würde ich nun nicht gerade hinstellen, aber ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl, schon auf der Einladungskarte (warum denn nicht, Verwandte...gute Freunde usw. verstehen es doch) - verknüpft damit, daß Ihr Euch eine Silberhochzeitsreise vorstellen könnt...

Ich würde es einfach tun. Manch einer ist sogar froh darüber, daß ihm die "Arbeit" Was schenke ich, :unsure: abgenommen wurde.

Ich wünsche Euch jetzt schon eine tolle Feier ! :blumen:


du kannst doch einen tollen spruch in die einladung schreiben... das ihr eben eine art sparschwein aufstellt....

oder macht doch , je nach reise , aus pappmache eine spardose....

also wenn ihr fliegen wollt, ein flugzeug... schiffsreise ... wohnmobil...

verstehst du???? ich war mal auf einer hochzeit , 3 paare zusammen.... die sind alle zusammen auf die Aida.... ja und so sah dann auch das bötchen aus;)))


Ich finde es gut... denn schon allein wenn man fünf jahre zusammen ist, hat man schon alles...


Sille


Ganz ehrlich? Ich freu mich immer, wenn bei solchen Anlässen ne Spardose steht, wo ich was reinwerfen kann.

Wenn ihr wirklich ne Hochzeitsreise machen wollt, dann würde ich nach einer Spardose ausschauhalten, die Kofferform hat


Natürlich kannst Du das machen,warum denn nicht?
Ich hätte das auch gleich schon in die Einladung geschrieben, mache ich zu meinem 50. dieses Jahr auch.
Dann wissen alle gleich Bescheid und man verhindert Geschenke, die man eh nicht braucht.
Im übrigen ist da, in meinem gesamten Umfeld mittlerweile Usus und ich glaube, in der heutigen Zeit sowieso.


Hallo,

danke erst mal für die Antworten!

Natürlich gibt es einen entsprechenden Hinweis in der Einladung.
Wir werden bei Geldgeschenken auch immer sehr kreativ, was die Verpackungen angeht.

Mir war nur die Sache mit der Spardose neu, deshalb habe ich lieber nachgefragt!

Scheint aber normal zu sein, also werden wir es auch so machen. Die Idee mit dem Koffer gefällt mir übrigens sehr gut! Wir haben da noch so ein kleines altertümliches Teil vom Flohmarkt.


Ich denke, es macht keinen Unterschied ob Spardose oder Geld im Umschlag.

Hatte das wohl falsch verstanden, ich dachte, Du meintest, es würde grundsätzlich nach Bettelei aussehen, wenn man sich Geld wünscht :D
Das mit der Spardose kenne ich zwar auch, es wird aber eher selten (bei uns) gemacht, meist sammelt einer der Freunde im Vorfeld das Geld ein oder man bekommt es eben von jedem einzeln in einer Karte.


Die Spardose oder was auch immer hat - finde ich - eine Vorteil gegenüber einer Karte mit Geld drin von den Geschenkgebern.

Es ist nicht so offensichtlich wer wieviel gegeben hat.

Gerade für Gäste die vielleicht finanziell gerade nicht so toll dastehen, sehen sich nicht gezwungen mehr zu geben nur damit es "besser" aussieht.

:blumen:


Zitat (Sammy @ 13.02.2013 09:47:47)
[...]
Gerade für Gäste die vielleicht finanziell gerade nicht so toll dastehen, sehen sich nicht gezwungen mehr zu geben nur damit es "besser" aussieht.
[...]

Das ist ein gutes Argument! Niemand kommt sich "blöd" vor, weil er es gerade nicht so dicke hat!

Hallo noch mal :D

Samstag war es nun soweit und es war ein tolles Fest!

Als Spardose hatten wir ein kleines Köfferchen, welches aber nicht genutzt wurde. Die Gäste haben sich alle so viel Mühe mit den Geldgeschenken gegeben - es wär schade gewesen, wenn sie die Spardose bevorzugt hätten.
Eine Famile hat sogar ein Modell des geplanten Reiseziels gebastelt - 1,5 x 1,5 Meter!!!

Üblich ist es wohl trotzdem und deshalb danke für eure Kommentare. Wenn ich könnte, würde ich das Thema jetzt als "erledigt" markieren.



Kostenloser Newsletter