Rote Beete, soooo lecker !


Hallo :-)

Ich habe dieses wundervolle alte Gemüse für mich endeckt, rote Beete ! Ob nun roh, eingelegt, gekocht, gebraten, fritiert ... Es ist soooo lecker ! Gestern erst gab es dieses Gemüse zusammen mit Kartoffeln, Möhren, durchwachsenem Speck, Zwiebeln, Knoblauch, grüner Paprika, Tomatenmark und dunklem Balsamico als Ofengemüse mit nem klecks Schmand. Letztens hatte ich ne Suppe gemacht mit Würsten dazu, köstlich. In der Schule hatten wir mal versucht aus verschiedenen Gemüsen Chips zu machen, die rote Beete war mein Favorit ! Auch ein rote Beetesalat aus geraspelter und gekochter rote Beete und Möhren war sehr lecker !

Was macht ihr so leckeres aus dieser tollen Knolle ?

Lg, Katjes :blumen:


Katjes79 .
Rote Beete lecker.
A B E R nur wenn ich ein weißes Hemd anhabe.
rofl rofl


Rote-Beete-Salat.
Roh geraspelt, mit Apfel, Zitronensaft und Walnussöl. Und einen Esslöffel Ahornsirup (statt Zucker).

So schmeckt es mir am liebsten, und meinen Liebsten ebenso. :sabber: :sabber: :sabber:

Vorzugsweise mit weißem Hemd, logisch. :bäh:


Zitat (alter-techniker @ 18.02.2013 14:19:51)
Rote Beete lecker.
A B E R  nur wenn ich ein weißes Hemd anhabe.

@alter-techniker: ...Murphy's law ;)

Ich liebe Rote Bete - in allen Variationen :sabber: zum Beispiel so oder so

Ts, was tragt ihr auch weiße Klamotten, ich weiß schon warum ich schwarz bevorzuge :pfeifen:

Gegen rotgefärbte Haut durch rote Beete, hilft übrigens rohe Kartoffel ! Musste ich feststellen, als ich gestern als vorletztes die rote Beete bearbeitete und dann zu letzt die Kartoffeln. Sogar das (Plastik) - Brett war wieder "sauber" !

Im mom schwebt in meinem Kopf die Idee eines rote Beete Gulaschs. Also Schweinefleisch mit roter Beete :hmm: Ich werde mal berichten, wenn ich es mal ausprobiert habe !

Rumpumpel, ich hab noch rote Beete übrig, ich glaub deinen Salat probier ich mal aus :sabber:

Compensare, Deinen zweiten Link konnte ich leider grad nicht öffnen, Inet - Stick zickt mal wieder rum, aber der erste, das klingt sooooo lecker !!!!!

Bearbeitet von Katjes79 am 18.02.2013 15:03:03


1-1,5 Kilo Rote Bete unverletzt in einem großen Topf mit Wasser und

2-3 Lorbeer-Blättern

1 EL Senfkörner

4-6 Wachholderbeeren

8-10 Pimentkörnern (alternativ Nelken) und

1 EL Pfefferkörner ca. 1 Stunde kochen. Die Bete rausnehmen, den Sud noch etwas einkochen lassen, dann abseihen.

Die Bete lassen sich jetzt gut mit beiden Händen ohne Gerät abschälen, einfach etwas fest gegeneinander drehen.

Mit dem Eierschneider in Scheiben schneiden.

2 Boskoop oder

2 Breaburn schälen, achteln und in 2-3mm dicke Scheiben schnibbeln, dazugeben.

2 Zwiebeln schälen und in halbe Ringe hobeln, dazugeben.

Mit Salz, Pfeffer, Honig (Zucker), Johannisbeer- oder Apfelessig, 2-3 EL Öl und etwas von dem Sud kräftig würzen und mindestens 3-4 Stunden durchziehen lassen :sabber: :sabber: :sabber: .

Meine Rote Bete-Favorit :blumen: , bei uns isst man sie zu Pellkartoffeln und frischer Blut- und Leberwurst.


Abgesehen von einer leckeren Rote-Bete-Suppe mit Schmand :wub: , mache ich auch gerne Rote-Bete-Buletten.
Rote Bete kochen, dann pellen. Rote Bete dann grob raspeln. Zwiebelwürfel, Ei und Haferflocken oder Semmelbrösel dazu geben bis es einen Teig gibt der sich gut zu Buletten formen lässt. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Dann in der Pfanne braten.
Lecker zu Kapü und Gemüse, oder als Burgerbulette oder einfach nur so aufs Brot. :D


Zitat (alter-techniker @ 18.02.2013 14:19:51)
Rote Beete lecker.
A B E R  nur wenn ich ein weißes Hemd anhabe.
rofl  rofl

So mag ich Rote Beete auch. Hab nur kein weißes Hemd :pfeifen:

Bitini, DIE werde ich auch mal probieren, zum Glück mag mein Freund auch so gerne rote Beete :D

Ich will morgen mal was ausprobieren, wenns geklappt hat oder auch nicht, werde ich mal berichten !!!


Rote Bete, Pastinaken,Zwiebeln,Knoblauch und Möhren schälen und würfeln, auf einem Backblech mit Öl (Olive oder auch ein anderes), Rosmarin,Thymian,bei Bedarf Chili, und grobes Salz und Pfeffer dazugeben. Bei 200 Grad ca. 1/2 Stunde backen.Ab und zu umrühren. Mit einem Sauerrahm- oder Quarkdip servieren. Entweder so als vegetarisches Gericht(dann noch Kartoffeln dazugeben) oder als Beilage. :sabber:


Ich mag die Rote Bete auch sehr gerne.
Unverzichtbar ist für mich wenigstens einmal pro Winter eine große Ladung Borschtsch,
gerne esse ich auch die eingelegte Rote Bete aus dem Glas.
Ein Klassiker bei uns ist ein Matjssalat mit viel Roter Bete, außerdem habe ich diverse Suppenrezepte mit dem leckeren Gemüse und einen schmackhaften Auflauf mit Meerrettich.


als chips... mit avocado creme;))))) :sabber: :sabber:

Sille


am liebsten als Rohkost-Salat wie @Rumpumpel, oder fermentiert,
oder Rote-Beete+Meerrettich-Brotaufstrich, auch rohe Rote Beete im Hering-Salat, lecker ....

das mit der Kartoffel ist interessant, probier ich mal aus,
benutze sonst Handschuhe zum schälen und reiben.

Bearbeitet von Lichtfeder am 18.02.2013 19:14:52


rote Beete ungeschält in Alufolie hüllen und wie Folienkartoffeln im Ofen backen (etwa eine halbe Stunde) ... die Schale lässt sich dann ganz einfach abziehen ... dazu gibt es Schmand

rote Beete Saft trinke ich übrigens auch gerne ... macht aber rosa Pipi :ph34r:


Zitat (Agnetha @ 18.02.2013 20:39:57)
... macht aber rosa Pipi :ph34r:

:ph34r: DAS mußte ich auch neulich feststellen...hat mich zuerst sehr erschreckt... :ph34r: :P

Ich liebe Rote Beete als Aufstrich mit Thunfisch :sabber:

Dazu eine Knolle kochen ( oder eine gekochte, eingeschweißte nehmen :P ), grob in Stücke schneiden und mit einer Dose Thunfisch, ein bisschen Zitronensaft, ein paar Zwiebelwürfeln, einem Löffel Mayo und einem Löffel Schmand,Salz und Pfeffer pürieren. Das zu Kartoffeln und ich bin glücklich :wub:

Und es wird leuchtend pink! B)


Zitat (Agnetha @ 18.02.2013 20:39:57)
rote Beete Saft trinke ich übrigens auch gerne ... macht aber rosa Pipi  :ph34r:

rote Beete macht nicht nur rotes Pipi... :pfeifen:

hab schonmal überlegt, die italienische Flagge in die Schüssel zu setzen. Tricolori sozusagen. Mit Spinat, Kreide und rote Beete in richtiger Menge und richtigem Abstand verzehrt, sollte das doch möglich sein :hmm:

rofl

Bierle, ein Mann muss mit seinen Aufgaben wachsen :P


Labskaus... :sabber:

Und die eingelegte Rote Beete gleich aus dem Glas! :lol:


Außer mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer würze ich den Rote-Bete-Salat gerne mit Kümmel. Weil ich nicht gerne auf Kümmel beiße, mahle ich den, auf 5-6 kleine Rote-Beten einen schwachen EL Kümmel.

Sehr gerne esse ich aber auch Rote Bete in Specksoße,
Das Gemüse wird mit Zwiebeln, geriebenem Apfel, Zitronensaft und Gewürznelken zubereitet. Die Soße besteht aus Speck in Würfeln, Zwiebel, etwas Mehl, Wasser, einen EL Essig und etwas Salz.
Mit Salzkartoffeln gabs die immer bei Muttern, manchmal ein Fleischküchle dazu :sabber:


Rote Bete in Labskaus, Oh, da kommen (Heimat-)Gefühle auf :sabber:

@ backoefele: Superidee, den Kümmel zu mahlen. Wird ausprobiert!


Ich mag unheimlich gerne Nudeln mit Roter Bete:

1 große RB-Knolle raspeln.
1 Zwiebel fein würfeln, glasig anbraten, Rote Bete-Raspel dazu, bis sie von Öl überzogen sind. Mit etwas Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen. Mit einem Schuss Apfelessig, Salz und Pfeffer würzen, dann bissfest garen.
Ca nen halben Becher saure Sahne dazu, ein Löffelchen Meerrettich, nochmal abschmecken. Dann die in der Zwischenzeit gekochten Nudeln druntermischen und direkt servieren.

Quietschrosa und soooo lecker!


Rote Bete ist der Hammer, ich liebe das Zeug B)

Ich mache sie am liebsten so ähnlich, wie Charlatan es vorgeschlagen hat. Allerdings etwas puristischer und in anderer Gesellschaft:

3 Knollen rote Bete, 4 Paprika, 8 Möhren und 6 mittelgroße Kartoffeln putzen und in Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech werfen, Olivenöl drüberträufeln, salzen und vier fein gehackte Knoblauchzehen drüber verstreuen.

Bei 180 Grad 30 Minuten in den Ofen, fertig. Wir essen das ohne Saucen oder sonstige Beilagen, nur an die Kartoffeln gebe ich gern etwas Mayo :rolleyes:


Ich mache Rote Bete (vom Duden empfohlene Schreibweise :schlaumeier: ) wie Agnetha in der Alufolie, allerdings schäle ich sie vorher. Dann salzen und Pfeffern, mit Thymian bedecken, mit Olivenöl beträufeln und ab in den Ofen. Super als Beilage zu Lamm oder Rind. Ich esse dazu auch gerne körnigen Frischkäse ... aber jeder Jeck ist ja bekanntlich anders.


Ich habe neulich Rote-Bete-Auflauf gemacht:

fertig gekochten Reis in eine Auflaufform (geht auch mit Nudeln - ich hatte halb und halb, aber Reis schmeckte eindeutig besser!), eine Schicht roh geraspelte rote Bete drübergeben, eine Sauce aus Schmand, Eiern und Kräutern kräftig würzen (ich hatte Kräutersalz, Pfeffer, Muskatnuss und gemahlenen Kümmel) und über alles gießen, zum Schluss mit Käse nach Geschmack bestreuen und ab in den Ofen - schnell, einfach, lecker und ein schöner Farbtupfer auf dem Teller.


Ja, lecker, hab mich mal wieder erinnert an den Salat, den ich mal hier reingestellt habe
siehe - Rote Beete-Salat - mit Äpfeln und Sahnemeerrettich, muss ich auch mal wieder machen. Viele Rezepte sind sehr interessant!

Lb. Gruß
Nate


Zitat (Mrs Bean @ 19.02.2013 00:29:11)
Ich mag unheimlich gerne Nudeln mit Roter Bete:


ach ja, da hab ich doch auch mal etwas gekocht: eine "normale" Sauce Bolognese zusätzlich mit einer feingewürfelten Knolle Rote Bete.Wunderschöne Farbe und saulecker!

@Wow,

Deinen Auflauf probiere ich unverzüglich, schnell, einfach, lecker, merci.


ich war nach Feierabend noch rasch beim Gemüse-Schnucki und habe ein paar rote Bete Knollen gekauft ... heute Abend gibt es Gemüsechips ... eure anderen Vorschläge probiere ich so nach und nach :blumen:


Pro Person - 1 mittelgroße Rote Bete, 20-30 Min. kochen, pellen, vierteln.

Alufolie, entsprechend groß, auslegen, die Viertel darauf legen, leicht salzen und pfeffern, 2 Eßl. Olivenöl, 1 Eßl. dunkler Balsamico-Essig, 1 kl. Knoblauchzehe kleingeschnitten und ca. 1 Teel. frische Majoranblätter.

Alufolie verschließen und ca. 1 Std. bei 200 Grad in den Backofen.


Noch eine dumme Frage, das Gemüse im Backofen trocknet nicht aus?


Juka, nein, das Gemüse trocknet nicht aus. Ich mache viel Gemüse so. Es ist einfach gaaaanz anders als im Topf gegart.

Rote Bete gekocht kann man auch problemlos, in Scheiben oder Würfeli geschnitten, einfrieren. Für den nächsten Salat z.Beispiel.


@risiko - danke für die Antwort, wird demnächst so gemacht.

Ich friere Rote Bete auch ein, manchmal lege ich sie auch ein, da ich immer viel im Garten habe


Zitat (bienenstich @ 19.02.2013 10:30:12)
Ich mache Rote Bete (vom Duden empfohlene Schreibweise :schlaumeier: ) wie Agnetha in der Alufolie, allerdings schäle ich sie vorher. Dann salzen und Pfeffern, mit Thymian bedecken, mit Olivenöl beträufeln und ab in den Ofen. Super als Beilage zu Lamm oder Rind. Ich esse dazu auch gerne körnigen Frischkäse ... aber jeder Jeck ist ja bekanntlich anders.

Ich mach' sie auch wie Agnetha, allerdings ohne Alufolie :lol:

Gut abschrubben, (nach Belieben zB) vierteln und dann wie Potatoe Wedges mit ein bisschen Öl und Salz/Pfeffer auf's Backblech.

Die Schale lässt sich dann ganz einfach entfernen, dazu passt leckerer Kräuterquark.

:heul: Das einzige, was mich an der Bete stört, ist diese
Schweinerei beim Zubereiten. Da kann man noch so aufpassen,
irgendwo hat man immer einen Spritzer. Und das geht kaum
wieder ab. Hab ne Holzküche! :angry: :labern:


Rote Beete wurde lange "vergessen".
Gut,dass er wiederentdeckt wird.

Bearbeitet von FlowerPowerPeace am 21.02.2013 00:13:30


Rote Beete sind einfach nur lecker. Ich lege sie mir selber ein denn ich bekomme jede Woche Gemüse vom Bio Bauer geliefert und da sind hin und wieder welche dabei. Sollen ja auch sehr gesund sein.

Monika!


Zitat (Lakritze @ 20.02.2013 23:58:10)
:heul: Das einzige, was mich an der Bete stört, ist diese
Schweinerei beim Zubereiten. Da kann man noch so aufpassen,
irgendwo hat man immer einen Spritzer. Und das geht kaum
wieder ab. Hab ne Holzküche!  :angry:  :labern:

ich bearbeite die Rote Bete immer mit Hanschuhen im Spülbecken- da kann nicht mehr viel schief gehen.

Übrigens- auch ich liebe die Rote Bete sehr und zwar in allen Variationen, besonders als warmes Gemüse, sauer eingelegt zum Brot oder in einer Suppe daraus und im Carpaccio. Hmmm, lecker!

Bearbeitet von FrauElster am 27.02.2013 14:50:11

Ich koch jedes Jahr im Herbst Rote Bete ein. Mach es wie Salat und geb alles in Gläser mit Schraubverschluss. Als Marinade geb ich nur Essig, Zucker und Salz dazu.


Ein super Rezept von Mama, so ess ich Rote Be(e)te am allerliebsten :wub:

Gemüse kochen (oder das fertig gekochte nehmen :) .. In einem Topf Zwiebeln anschwitzen, Speck zugeben und ein bisschen(!) braun werden lassen.. Die Rote Beete auf der Raspel raspeln und hinzugeben.. Alles miteinander vermengen, kurz bisschen zusammen warm werden lassen, mit Salz und Pfeffer würzen...

Ich glaub ich weiß was es heute gibt :sabber:


Die rote Farbe der Bete geht wieder ab, in dem man die Hand mit einem stück Kartoffel abreibt ! Bei Kleidung gilt, entweder Schwarz tragen oder alte Klamotten :pfeifen:


Zitat (Backoefele @ 18.02.2013 21:48:12)
Sehr gerne esse ich aber auch Rote Bete in Specksoße,
Das Gemüse wird mit Zwiebeln, geriebenem Apfel, Zitronensaft und Gewürznelken zubereitet. Die Soße besteht aus Speck in Würfeln, Zwiebel, etwas Mehl, Wasser, einen EL Essig und etwas Salz.
Mit Salzkartoffeln gabs die immer bei Muttern, manchmal ein Fleischküchle dazu :sabber:

Zitat (JungeMutti92 @ 28.02.2013 12:33:56)
Ein super Rezept von Mama, so ess ich Rote Be(e)te am allerliebsten  :wub:
Gemüse kochen (oder das fertig gekochte nehmen :) .. In einem Topf Zwiebeln anschwitzen, Speck zugeben und ein bisschen(!) braun werden lassen.. Die Rote Beete auf der Raspel raspeln und hinzugeben.. Alles miteinander vermengen, kurz bisschen zusammen warm werden lassen, mit Salz und Pfeffer würzen...

@JungeMutti92: Die roten Knollen nach deinem Rezept sind ähnlich, aber schneller zubereitet. :sabber:
:ach: Kommen wir aus dem selben "Nest"? :pfeifen: ;)

Bei Backoefeles werden heute Abend Restle aufgewärmt. Linsen mit Spätzle, Saitenwürstle aber frisch warm gemacht dazu. :sabber:

Bearbeitet von Backoefele am 28.02.2013 17:55:37

heute:

Rote-Bete-Kartoffel-Zwiebel-Puffer mit rohem Sauerkraut und Apfelkompott :sabber:

der Tipp mit der rohen Kartoffel hat geklappt, :daumenhoch:
die Farbe ging beim Einreiben fast ganz weg, der Rest dann später.

Bearbeitet von Lichtfeder am 28.02.2013 20:00:30


angeregt durch eure Beiträge habe ich einen Rote-Beete-Apfel-Salat improvisiert ... schmeckt super ... mache ich jetzt immer so :blumen:


Oh wie lecker! Ich habe Rote Beete bislang immer nur als Salat (geraspelt und mit Meerrettich) gegessen, aber ich glaube ich muss eure 100 Versionen auch mal ausprobieren =). Ich freue mich jetzt schon auf die Ergebnisse...


So, jetzt muss ich mal als rote -Beete-Hasserin outen :rolleyes:

Es ist ein Kindheitstrauma die Beete, die rote :heul:

Natürlich habe ich sie schon ab und zu mal für meine Fam. als Salat gemacht....nur abschmecken musste immer jemand anders :pfeifen:

euch allen einen guten Appetit dazu :D


Zitat (GEMINI-22 @ 01.03.2013 14:59:16)
So, jetzt muss ich mal als rote -Beete-Hasserin outen :rolleyes:

Es ist ein Kindheitstrauma die Beete, die rote :heul:

Natürlich habe ich sie schon ab und zu mal für meine Fam. als Salat gemacht....nur abschmecken musste immer jemand anders :pfeifen:

euch allen einen guten Appetit dazu :D

So gehts mir auch :D Nur, noch nicht einmal Salat hab ich gemacht :blink:

Zitat (ichdiebine @ 01.03.2013 15:17:13)
So gehts mir auch :D Nur, noch nicht einmal Salat hab ich gemacht :blink:

hi, Bine sind wir zwei in dem selben Kindergarten gegangen :o :D

Zitat (GEMINI-22 @ 01.03.2013 14:59:16)


Es ist ein Kindheitstrauma die Beete, die rote :heul:



euch allen einen guten Appetit dazu :D

Kann ich irgenwie verstehen- wenn Kinder Zwiebeln und Speck sehen oder etwas nach Meerrettich schmeckt, ist bei denen gar nicht so selten Schluss mit Lustig.

Ich habe mir für meine Kinder damals, als sie klein waren, eine Softi- Version ausgedacht und die Rote Bete war immer zuerst vom Teller verschwunden.

Vorsicht! Alle sehr ernährungsbewussten Muttis bitte jetzt hier nicht weiter lesen.

Hier das Kinderrezept:

Fertiggekochte Rote Bete raspeln. Eine leichte Butter- Mehlschwitze zubereiten, die Bete dazu geben, einige Minuten auf kleiner Flamme braten. Mit Salz, Zucker, Zitronensaft und.... saurer Sahne abschmecken.

Als gestandene Männer wünschen sie sich die Rote Bete nach diesem Rezept auch heute noch manchmal- und Mama machts :D

Zitat (GEMINI-22 @ 01.03.2013 15:45:07)
hi, Bine sind wir zwei in dem selben Kindergarten gegangen :o :D

Kann möglich sein :D

Gemini und ichdiebiene, macht doch nix, ich mag auch nicht alles; z.B. bei Pfannkuchen (oder Eierkuchen genannt) und Milchreis könnt ich *zensiert* ! :pfeifen:



Kostenloser Newsletter