Auf der Suche nach gescheiten Pfannen... ...und dabei auch noch bezahlbar ;)


Mein Freund und ich wohnen nun schon länger zusammen und nun möchte ich nach und nach mal unsere Pfannen austauschen, da wir diese entweder sehr billig gekauft haben oder eben ältere Modelle geschenkt bekamen und nun fast alle nicht mehr so toll aussehen was die Beschichtung angeht (und das ist ja auch nicht gerade gesund). Habe mich nun mal bei einigen Online-Shops umgesehen und bin völlig hin und her gerissen. Die bezahlbaren Modelle haben nur mäßig gute Bewertungen...aber auch die teureren Pfannen scheinen nicht immer das Gelbe vom Ei zu sein.

Auch meine Suche nach der im TV beworbenen Keramik-Pfanne führte zu sehr ernüchternden Ergebnissen - wird doch fast überall dringend vom Kauf abgeraten. -_-

Habt ihr vielleicht einen Geheimtipp? Habe einen ganz normalen Plattenherd in der Wohnung.

Lieben Dank schon mal für eure Antworten :blumen:


Nach dem was ich so mitbekommen haben, sind die nachmittäglichen Kochsendungen missbraucht worden, um diese Keramikpfannen als der letzte Hype zu verkaufen. Richtig bräunen tun sie jedoch nicht.

Das A und O ist eine Eisenpfanne, wie Turk, oder wie sie immer wieder bei den Discountern für ca. 15 Euros angeboten werden.
Sofern diese nach dem Gebrauch immer mit Fett eingeschmiert werden, rosten sie nicht, und die kannst Du Deinen Kindern erben (ich habe noch eine, welche schon mehr als 50 Jahre auf dem Buckel hat).

Darüber hinaus einen Simmertopf, und einen Sicomatik, der nicht unbedingt von WMF sein muss.

Dann gibt es noch beschichtete schwere, induktionsfähige Pfannen. Diese werden auch bei Discountern angeboten und gibt es schon ab 15 € für 28 cm Durchmesser.

Billige Alupfannen, welche jeder Fitnessbesucher zum Ei formen können taugen nichts.

Alle diese Pfannen sind induktionsgeeignet. Ich koche nur noch mit Induktion.

Das Thema Pfannen hatten wir hier und hier schon mal gehabt.
Dort ist auch der Tip von unserem Rabe Abraxas bzw. verheirateter Horst Johann Lecker, wie man so eine Eisenpfanne das erste Mal behandelt.

Vielleicht kann ein Mod diese Threads mal zusammen pfriemeln....

Labens

PS:
meine schweren beschichteten Pfannen spüle ich mit heissem Wasser aus, und reinige dann mit einem Küchenpapier. Also kein Metall o.ä. zum reinigen verwenden. Es brennt auch nichts ein, der Boden wird auch nicht schwarz.


Vielen lieben Dank für deine so ausführliche Antwort :wub: :blumen:

Habe mich gerade mal nach diesen Turk Pfannen umgeschaut und die sind ja wirklich mehr als erschwinglich. Allerdings steht da nicht, für welche Herdarten die geeignet sind - gehen die auch auf einem normalen Plattenherd? :huh: Ich koche auch tausend Mal lieber mit Induktion oder Gas, da ich das von meinen Eltern gewohnt bin, nur in einer Mietswohnung lohnt sich für mich die Investition nicht, da der vorhandene Herd noch top in Schuss ist.

Mit was für einem Öl reibst du die Pfannen denn ein? Und ich vermute mal, dass bei den Turk Pfannen die Spülmaschine tabu sein wird?! Bin grad echt am überlegen mal eine zu bestellen ^_^


Eisenpfannen sind für alle Herde geeignet, also auch für Gas.

Da kannst ein einfaches Öl dafür nehmen. Ich nehme immer Rapsöl. Ein paar Tropfen aufs Küchenpapier, auswischen fertig. Sollte wider erwarten mal doch etwas fester sitzen gebleben: Pfannne mit Wasser und Spülmittel erhitzen. Dann löst sich alles auf.

In die Spülmaschine würde ich sie nicht tun. Bei mir geht es immer ruckzuck. Pfanne vom Herd nehmen. Essen sofort auf Teller und die Pfanne gleich mit heissem Wasser abspülen, abtrocknen, mit Öl einreiben und gleich in den Schrank.

Diese Eisenpfannen werden bei EBay oder im Internet verkauft. Meine Pfanne war jedoch hier vor Ort im heimischen Shop wesentlich billiger.


Meine erste Turk-Pfanne wurde gerade geliefert - was ein Gerät :lol:
Schade ist nur, dass der Rand sehr niedrig ist. Bin ja der totale Fan von hohen Rändern, wobei Schwenken mit der schweren Pfanne glaube ich eh nicht möglich ist :P
Morgen giebts dann also Bratkartoffeln...hoffentlich die Besten, die ich je gegessen habe :wub:


Hallo manzolinchen :blumen:

Dann hast Du sicher nichts Falsches bestellt, Herr labens :blumen: gibt gute Tipps !

Nun hast Du eine gute Pfanne für´s krosse Braten. Für Omeletts/Spiegeleier u. A. benötigst Du aber meiner Meinung nach noch eine gute beschichtete Pfanne. Nicht das Billigste nehmen, die verformen sich manchmal schon bei der ersten Benutzung und etwas Gewicht sollte diese auch mitbringen.
Empfehlen kann ich auch Edelstahl-Pfannen mit ca. 2cm hohen Sandwichböden oder eine Pfanne mit guter Emaille-Beschichtung, natürlich von innen ;) Ich könnte Dir die Silit "Emma" empfehlen. Meine besitze ich schon Jahre und da ist trotz regelmäßiger Nutzung noch nicht eine Stelle weggeplatzt. Beide sind für´s längere(Kross)Braten/Schmoren, aber auch für das schnelle Steak einfach optimal.

Aber im Grunde reicht auch die, die Du jetzt hast und eine mittelgroße plus kleine beschichtete Pfanne.


Hallöchen horizon :blumen:

Lieben Dank für deine Antwort :wub: Nach der Pfanne werde ich mal Ausschau halten. Finde es halt immer sehr ärgerlich wenn sich nach kürzester Zeit die Beschichtung abhaut - obwohl ich NIE mit Metall in solche Pfannen gehe. Für diesen Monat ist nun Pfannen-kauf-technisch eh erst mal Schluss, aber dann werd ich mich nach der Nächsten umsehen ;)

Und morgen werde ich von meinen Bratkartoffeln berichten :D


Dann wirf mal ein Portiönchen rüber, ich fang sie mit meiner größten Pfanne auf ! :sabber: ;)

Nice Weekend !

Bearbeitet von horizon am 01.03.2013 10:26:58


Ich habe seit Jahren Woll Guss Pfannen. Die Pfanne ist nicht gerade die günstigste, so ca. 60 Euro, dafür ist sie aber fast nicht klein zu kriegen. Sie ist mit Titan beschichtet, und da ich immer nur mit dem Holzspatel reingehe, ist sie auch nach Jahren noch völlig intakt. Ich habe auch eine sehr hohe Rechteckpfanne in der man mit Deckel einen ganzen Braten garen kann. Sie geht auf allen Herden außer Induktion, abe dafür gibt es inzwischen glaube ich, auch eine Serie. Ah ja, und einen Einbrecher kann man damit notfalls auch noch......

Gruß
Lotte


Die Firma WOLL verkauft nicht nur tolle Pfannen, sondern auch tolle Töpfe! Da ich einen Induktions-Herd habe müssen Töpfe und Pfannen passen - und das ist hier der Fall. Was mich an den Pfannen auch total begeistert: es gibt sie auch in quatratisch; eine prima Sache um dem Platz (a. zum braten und b: auf dem Kochfeld) maximal zu nutzen. Und sie sind tatsächlich nahezu unverwüstlich - vorausgesetzt, man benutzt Besteck aus Holz (ODER kUNSSTOFF; WER#S MAG9:


Bei unserem letzten Urlaub war in der Ferienwohnung eine Pfanne, die mich total begeistert hat. Ich wunderte mich, daß in einer FW eine so gute (und wie ich meinte,) teure Pfanne ist. Ich sah auf den Pfannenboden und diehe da, sie war von dem schwedischen Möbelhaus. Zuhause angekommen, habe ich sie gleich gekauft und bin super zufrieden damit. Anmerken möchte ich noch, daß ich ein Pfannensammler bin, d.h. ich habe auch richtig teure Pfannen, mit denen ich aber nicht annähernd so zufrieden bin.


Hallo zusammen, die besten Pfannen gibt's bei der Firma BAF aus fischbach und die haben auch nen online-Shop. Ich hab mein gesamtes Pfannen u topfinventar von dieser Firma und bin Super zufrieden. Es gibt auch ne 2. Wahl Palette für die Sparbüchse unter uns. Da bekommt man die selbe Pfanne mit nem kleinen Produktionsfehler für weniger 😉 viel Spaß beim stöbern


Wieviel bekommt man eigentlich für die Werbung?
Drei Euro?



Kostenloser Newsletter