Taufkissen besticken - wie am besten ? Geschenk, Sticken, Taufe


Guten Morgen Ihr Lieben :blumen:

ich muss es kurz erwähnen - herrlich dieser Sonnenschein am Morgen.

Wie schon aus meiner Frage ersichtlich, ich möchte gern ein Taufkissen besticken und bin mir nicht ganz sicher, wie ich da am Besten vorgehen soll. Es ist dazu zu sagen, dass ich was Handarbeit angeht nicht wirklich Erfahrungen hab :( und ich glaube auch die Fertigkeiten fehlen mir einfach.

Ich habe nun aber im Internet dieses schöne Taufkissen hier entdeckt und würde gern für meine kleine Nichte zur Taufe so eins oder halt in der Art herstellen.

Meine Frage ist, kann man sich Nähmaschienen vielleicht ausleihen, die so ein Programm haben ? oder ist damit zu rechnen, dass selbst dann die Bedinung einfach zu kompliziert ist ? :huh: ansonsten würde mir nur die Kreuzstich Variante einfallen, aber die finde ich eigentlich nicht so schön - wollte es doch gern ein wenig moderner haben.

Oder hat jemand hier vielleicht eine Idee, wie ich ein solches Kissen nach "nähen" kann ? oder vielleicht eine andere einfache Möglichkeit kennt ?

Vielen lieben Dank im voraus :party:


Hallo und auch dir einen herrlich sonnig-wonnigen guten Morgen!

Ich bin leider auch nicht sehr geschickt, was Sticken etc. angeht - und mit der Nähmaschine stehe ich auch auf dem Kriegsfuß....

Ich an deiner Stelle würde mal das Netz durchstöbern, ob du so etwas nicht (evtl. vielleicht für weniger Geld) in Auftrag geben kannst. Denn ob man eine Nähmaschine mit Stickprogramm ausleihen kann, das bezweifle ich - ich kann mich erinnern, dass meine Ex-Schwimu, die gelernte Schneidermeisterin ist, seeeehr lange gebraucht hat, bis sie die ganzen Programme ihrer neuen Nähmaschine verstanden hat und anwenden konnte....


Mal ne andere Frage: freuen sich die glücklichen Eltern über solch ein Geschenk?

Bei mir würde das keine Begeisterungsausbrüche hervorrufen.


Ganz davon abgesehen, daß ich Eifels Aussage nur beipflichten kann, empfehle ich Dir, falls Du ein solches Kissen wirklich verschenken möchtest, einen schönen weißen oder auch farbigen Bezug in Deiner Wunschgröße in einem Wäschegeschäft zu kaufen und sodann mit diesem Bezug in ein Handarbeitsgeschäft zu gehen, welches einen Stick-Service anbietet. Da kannst Du dann alle Angaben machen, welche Du auf das Kissen haben möchtest und man wird nach Deinen Wünschen das Kissen besticken. Was das kostet, ist wohl abhängig davon, wieviel Du aufgestickt haben möchtest.
Ich hatte, als meine Enkelin geboren wurde, eine Kinderbettwäsche selbst genäht und den Namen der Kleinen in unserem Handarbeitsgeschäft aufsticken lassen. Das hat 5,-- € gekostet und ist jetzt 6 Jahre her.

Auf diese Weise sieht so ein Kissen sehr ordentlich und professioniell aus, ohne unpersönlich zu sein. Vielleicht überlegst Du Dir aber nochmal Deine Geschenk-Idee und findest eventuell doch etwas anderes persönliches und individuelles für das Kleine zur Taufe!


Huhu,

ich finde ein weißes Taufkissen mit nicht zuviel tam, tam ist immer gut.

Bei uns im Polen schmückt man schon öfter das Taufkissen, Kerze usw. mit kleinen Myrthe Zweigen.

Würde einen schönen, leicht glänzenden Stoff kaufen und es vl. mir weiße Spitze/Bordüre dekorieren. Auch Baumwoll-Bordüre ist perfekt. Kann man in div. Ausführungen bei E-Bay kaufen. Oder du gehst in ein Kaufhof oder Stoffladen.

LG
Giorgi

Bearbeitet von Natze am 23.03.2017 10:13:46


Wenn es wirklich selbst gestickt wäre, dann würd ich mich als Elter sehr wohl drüber freuen. Denn dann sieht man ja, daß sich der Schenkende wirklich viel Mühe gegeben hat etwas persönliches zu geben. Wenn es was gekauftes ist, ist jedes Trumm wie das andere. Mit etwas Glück gefällts dem Kind irgendwann... wenn nicht dann nicht.


Andererseits stellt sich mir die Frage, warum jemand wie Du, DanySahne, gleich etwas so schwieriges wie ein Taufkissen herstellen bzw. besticken willst. Denn das muss wirklich nach etwas ausschauen, also würde ich es an Deiner Stelle von einem Profi machen lassen.

Was sagen denn die Eltern des Kindes dazu?



Kostenloser Newsletter