Briefbombenattentat: auf Bundespräsident Gauck


Vor 10 Tagen traf ein Brief im Bundespräsidialamt addressiert an unseren Bundespräsident Gauck ein.

In diesem Brief war eine Briefbombe.

Das war ein Kondom. Wie die Sicherheitsbeamten sehr schnell nach 10 Tagen heraus gefunden haben, wurde der Kondom schon mal benutzt.

Wie aus gut unterrichtenden Kreisen verlautet, sollte der Brief eigentlich an seine Lebensgefährtin gerichtet werden.
Der Inhalt sollte auch nicht sofort, sondern erst in 9 Monaten zur Explosion gebracht werden.

Quelle

Da Islamisten ja immer noch auf die 99 Jungfrauen warten, ist ein Attentat aus dieser fanatischen Gruppe fast ausgeschlossen. :zensiert:



Kostenloser Newsletter