Einstufung nach der Kindergeburt


Ich habe gehört, wenn man ein Kind bekommt, muss man dem Arbeitgeber melden, damit die einstufung der Krankenkassenbeiträge angepasst wird.
Ist das richtig, dass der Beitrag derzeit ohne Kinder bei 15,1% liegt und wenn man ein kind hat, reduziert er sich auf 14,7%?
Ich konnte lieder nichts dazu im Internet finden. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht weiss nach welchen Stichworten zu diesem Thema suchen soll.


Ruf doch mal bei deiner Krankenkasse an, das scheint mir der einfachste Weg zu sein.


habe ich ja auch gemacht.
Die meinte aber, dass der Beitrag nur 0,1 % niedriger ist.
Das ist viel weniger im vergleich zu 0,4%. Ich bin mir nicht sicher, ob das gleiche damit gemeint ist.


hast Du bei Deinem Arbeitgeber gefragt? Das Lohnbüro muss es wissen im Zweifel in den Tabellen nachsehen.

Bearbeitet von Lichtfeder am 14.05.2013 23:36:35


die pflegeversicherung verringert sich etwas und die kirchensteuer, sußerdem werden steuerfreibeträge wirksam. das kriegt der arbeitgeber eigentlich automatisch über elstam mit. du kannst ihm die geburt deines kindes aber natürlich mit einer kopie der geburtsurkunde auch selbst anzeigen. manchmal dauert die "offizielle" datenübermittlung etwas.



Kostenloser Newsletter