Modergeruch im Küchenbuffet: Geruchsbekämpfung


Hallo zusammen!
Ich habe damals beim Umzug aus Platzgründen mein mittlerweile 80 Jahre altes Küchenbuffet in den Keller stellen müssen. Dort hat es ein einziges mal an einer Seite Wasser gezogen (hatte nasse Wäsche dort aufgehangen und das Fenster hatte sich geschlossen)
Hab alles sauber gemacht, das Fenster geöffnet und offen gelassen.
Jetzt nach 9 Jahren (!!) habe ich endlich Platz in der Wohnung, doch leider stinkt das Buffet noch immer nach Moder.
Ich habe es dank eurer Tipps (damals als heimliche Leserin :-)) vor Wochen schon mehrfach ausgewaschen, getrocknet und auch poliert und dachte es wäre ok, doch jetzt kommt der Geruch wieder durch.
So lange ich die Schranktüren offen habe, geht es, aber sobald ich sie schließe und dann öffne ist der Geruch wieder da.
Das Buffet ist nicht mehr nass oder feucht.
Ich hab es mit Kaffee probiert, aber dann riecht es nach Muff und Kaffee. Vielleicht mache ich was in der Anwendung falsch? Wie viele Schälchen Kaffee stelle ich denn hinein? Ich habe es mit frisch gemahlenem Kaffee probiert.
Mache ich die Türen auf oder zu (hatte sie geschlossen)?
Derzeit habe ich Kaisernatron in Gebrauch, weil mir auch das empfohlen wurde.
Wie lange lasse ich Kaffee oder Natron darin stehen bis ich es auswechseln muss?
Gibt es noch andere Helferlein?
Ich habe mal was von Ausprühen mit Febreze gehört, bin da aber skeptisch, weil das ja eigentlich wieder Feucht ist. Habt ihr da Erfahrungen?

Ich wäre euch unendlich dankbar für eure Tipps, denn das ist das letzte Stück, was ich noch von meiner Oma habe und es ziert meine Wohnung jetzt ungemein :)

Besten Dank schon mal!
Chrissie


Hast Du es schon mit Essigwasser probiert? Febreze würde ich auf keinen Fall nehmen.


Hallo!

Könnte mir vorstellen, dass Katzenstreu hilft?? Soll ja auch bei "anrüchigen" Autos funktionieren ;)

Viel Erfolg und schönen Sonntag!

LG


Herzlich wilkommen bei den Muttis!!!!

Ich schließe mich meinen beiden Vorschreibern an und würde sagen, erstmal innen mit Essigwasser putzen und dann Schalen mit Katzenstreu aufstellen. Und wenn das nicht hilft, vielleicht ist ja ein Schreiner in deiner Nähe, den du mal fragen kannst, oder vielleicht hast du sogar einen in deinem Freundeskreis?

Viel Erfolg und hoffentlich klappts!!!!

Einen mokkaböhnischen Gruß


@chrissie
Die obigen Vorschläge würde ich auch ausprobieren.

Dann käme noch "Ausräuchern" in Frage - mit was ätherischem, wie Duftöl oder Räucherstäbchen. (Aber nix anbrennen lassen!)

Vielleicht kannst Du auch das Holz mit Lack oder Lasur behandeln. Es kann nicht schaden, mal einen Tischler zu befragen, ( am besten einen Restaurator, der sich mit alten Möbeln befasst ).


Wenn es nach Moder riecht und lüften nicht hilft, ist irgendwo Moder drin. Da wirst du mit Methoden, die den Geruch überdecken sollen, nicht weit kommen. Wenn du die Substanz erhalten willst, solltest du mit dem guten Stück zum Schreiner pilgern. Viele kennen sich mit der Restauration alter Schätzchen aus. Dort wird man dann auf ursachensuche gehen, betroffene Teile austauschen und Dir sicher auch wertvolle Tipps zur Pflege geben können.

Bearbeitet von Cambria am 26.05.2013 09:05:32


Hallo zusammen,
vielen Dank erst einmal fürs Willkommen heißen und eure Tipps.

Katzenstreu, auf die Idee wäre ich nicht gekommen, das klingt schon mal sehr gut. Ausräuchern klingt auch super, da ich noch ein paar Räucherkegel hier habe, werde ich das auch gleich mal ausprobieren.

Als das Buffet hier herauf getragen wurde, war ein Möbelschreiner dabei und der hat sich das Buffet auch angeschaut und konnte auch nichts finden.
Also sichtbar ist kein Schaden daran.
Das Problem ist tatsächlich auch nur im oberen Teil. Im unteren Teil riecht es jetzt auch nicht gerade nach Rosenduft, aber nicht so schlimm wie oben.

Zwar hab ich es schon mehrfach mit Essigwasser ausgewaschen, werde morgen aber noch mal welchen besorgen und das ganze Prozedere wiederholen und danach ein bisschen Katzenstreu in den Schrank stellen.
Zuerst probier ich es allerdings noch mal mit Ausräuchern.

Seid bedankt für eure Anregungen, ich wusste doch es war gut hier her zu kommen!
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Chrissie


Was du mal versuchen kannst:

Reibe das Buffet mal gründlich mit Poliboy "fixneu Politur" ein. Das sind so 100ml Glasfläschen. Gibts für helle und dunkle Möbel. Schau in den einschlägigen Drogerien nach oder gut sortierten Putzmittelabteilungen der Supermärkte. Da kriegst das so gut wie immer. Bei dm hab ich 2,79 für die 100ml bezahlt. Das Zeug ist aber sehr ergiebig.

Vorübergehender Nachteil:

Es riecht dann nach Lösungsmitteln. Das verfliegt aber nach etwa 1 bis 2 Tagen. Könnte aber helfen den Muff zu entfernen bzw. stark einzudämmen.


Ja, diese Politur zieht sicher ins Holz ein. Das ist besser als Mein "Lackvorschlag". Man könnte es auch wiederholen.
Berichte mal, wie es weiter geht, bitte.


Was mir so spontan einfällt :

- Das ausräuchern wäre schon ganz gut, weil dabei wärme entsteht und den Trockenprozess beschleunigt !

- Keine Feuchtikeit wie Essigwasser oder irgendwelchen Sprays, lieber irgendwas entfeuchtendes, denn Moder entsteht durch Feuchtigkeit ! Zeitungspapier oder alte Bücher können schon mal ein anfang sein, klingt komisch, aber Papier zieht Wasser an !

- Orangen mit Nelken spicken, gut gegen mögliches Ungeziefer (z.B. den Holzwurm, der liebt modriges Holz) und riecht lecker !

Lg aus dem verregneten Norden, Katjes

Tante Edith meint ich hab das Kaffeepulver vergessen, saugt Feuchtigkeit auf und ist gut gegen schlechte Gerüche !

Bearbeitet von Katjes79 am 26.05.2013 14:58:52


Ich habe hier den Rat gefunden, eine Tasse Mehl in den Kühlschrank zu stellen, gegen Geruch und Feuchtigkeit. Das Mehl habe ich noch mit etwas Backpulver vermischt, das ist wirklich super. Mein Kühlschrank riecht jetzt sowas von nach nix.

Hoffentlich macht es nichts, wenn ich einen fremden Rat so einfach in Erinnerung bringe.


Ich habe es so verstanden, dass das Holz längst trocken ist, aber noch mufft. Alte Bücher muffen auch oft. Gute Bücher würde ich also erst mal nicht reinstellen. (Sonst kommt bald die Frage betr. Muff in Büchern ;))


Hallo zusammen,
auch ich habe das Problem - eine Eckbank mit Stoffbezug, heute habe ich mit Ruja das Holz gereinigt und alles in den Freisitz gestellt die Polster habe ich mit dem Dampfsauger gereinigt und mit Desifektionsmittel eingesprüht . Bin gespannt ob es morgen weg ist. Nach der Reinigung hat es nicht mehr gerochen.

Hoffe es hilft.

lG
Caramia

Bearbeitet von Caramia-Mia am 04.07.2013 20:46:40


Willkommen hier, Caramia-Mia! :blumen:
Ich habe das Problem zwar nicht, lese aber interessiert schon mal solche Fragen/ Antworten durch, denn man weiß ja nie...
Was ich nicht kenne: Ruja.Was ist das? :unsure:



Kostenloser Newsletter