Haare shampoonieren !


Hallo Ihrs :-)

Ich habe mir immer beim Haare waschen die Haare zweimal nach einander shampooniert. Also Haare nass machen, shampoonieren, auswaschen, wieder shampoonieren, auswaschen, Fertig ! Spülungen oder Haarkuren nur nach dem Haarefärben. Meine Haare waren immer etwas strohig, aber wenn ich zu oft Pflegeprodukte benutzte werden sie schnell fettig. Ich wasche sie auch nie täglich, sondern nur alle drei Tage (ich benutze auch keine Stylingprodukte).
Nun versuche ich grad mal mir meine Haare nur einmal zu shampoonieren und meine, das sie nicht mehr sooo strohig sind.

Nun meine Frage, wie oft shampooniert ihr euer Haar beim Waschen ? Hab ich es etwa ewigkeiten übertrieben mit dem shampoonieren ? Meine Mutter hat mir meine Haare schon als Kind zweimal immer shampooniert !

Lg aus der momentan grauen Heide, Katjes


Einmal shampoonieren reicht völlig aus.


ich schäume auch nur einmal, allerdings täglich (ok, habe auch kurze Haare, das geht ratzfatz)


Zitat (Binefant @ 27.05.2013 10:42:54)
ich schäume auch nur einmal, allerdings täglich (ok, habe auch kurze Haare, das geht ratzfatz)

das mache ich auch so, habe auch kurze Haare. Wenn ich das Gefühl habe, die Haare werden zu trocken, dann werden sie einfach mal nur mit klarem Wasser gewaschen(an zuhause-Gammel-Tagen, wo es ohnehin egal ist, wie ich auffem Koppe aussehe).
Überhaupt kenne ich es aus meinen Lange-Haare-Zeiten noch so, dass ein zuviel an Pflegeprodukten oft mehr schadet als nutzt.

ich wasche nur einmal, 2x entzieht mehr Fett und die Haare werden strohig
außerdem verwende ich immer eine Haarspülung, das kämmt sich viel leichter


Ok, ich scheine wohl mir die Haare mein lebenlang wohl überpflegt zu haben. Man gut das ich selten bis nie irgendwelche Pflege und / oder Stylingprodukte genutzt habe !


Da die Prozedur des Haarewaschens mit anschließendem Styling zu meinen ungeliebten Aufgaben gehört, shamponiere ich mittlerweile nur noch einmal, Spülung habe ich mir komplett abgewöhnt, evtl. eine Sprühkur zum besseren Durchkämmen, wenn nötig.
Und siehe da: Es geht auch so, ich merke jedenfalls keinen Unterschied.


Zitat (Tamora @ 27.05.2013 12:31:32)
Da die Prozedur des Haarewaschens mit anschließendem Styling zu meinen ungeliebten Aufgaben gehört, shamponiere ich mittlerweile nur noch einmal, Spülung habe ich mir komplett abgewöhnt, evtl. eine Sprühkur zum besseren Durchkämmen, wenn nötig.
Und siehe da: Es geht auch so, ich merke jedenfalls keinen Unterschied.

Das hätte ich genauso schreiben können...


Ich wasche mir alle zwei bis drei Tage die Haare. Einmal schampoonieren mit relativ wenig Schampoo.

Danach kommt ins handtuchtrockene Haar nen Pflegeprodukt. Je nach Lust und Laune nehme ich eines meiner vielen Fläschen, die ich noch rumstehen habe :lol:

Ich wasche meine Haare auch nur einmal. Haarspülung verwende ich dann, wenn ich gefärbt habe.


Ich wasche meine Haare so alle 10 Tage und shampooniere dann auch zweimal.Kurspülung nehme ich ganz selten. :pfeifen:

:blumen:


Zitat (Pompe @ 27.05.2013 12:50:43)
Ich wasche meine Haare so alle 10 Tage und shampooniere dann auch zweimal.

:blink:
Das reicht bei dir.

Ich schaue nach 2 Tagen aus wie wenn ich meinen Kopf in einen Schmalztopf gesteckt hätte. :pfeifen:

Ich schäume meine Haare nur einmal ein - mit einem etwa haselnussgroßen Klecks Shampoo. Aber ich muss sie täglich waschen, weil sie eine ganz andere Meinung von meiner Frisur haben als ich :angry: .

Einmal pro Woche gibts eine Haarkur, aber ich verzichte auf Spülung.


Zitat (Mellly @ 27.05.2013 12:35:49)
Ich wasche mir alle zwei bis drei Tage die Haare. Einmal schampoonieren mit relativ wenig Schampoo.


So mache ich das auch.
Zum Fönen benutze ich eine Styling Mousse.

Ich kenne noch mehr Leute wie Pompe, deren Haare so dankbar sind ! Meine sind es leider nicht. Höchste der Gefühle sind 5 Tage, aber dann MUSS ich waschen :wacko:

Eine Bekannte hat so drahtige Locken, da fällt kein Fett auf, sie sehen sogar eher noch toller aus *ehrlich leicht neidisch bin


Das zweimal waschen, ist noch ein Überbleibsel aus unserer Kinder-und Jugendzeit. ;)
Einmal die Woche baden und Haare waschen. Brrr, wenn man sich das heute vorstellt. :pfeifen:
Allerdings waren die Pflegemittel auch zu damaliger Zeit nicht mit den heutigen zu vergleichen.
Bei den heutigen Shampoos kann man leicht "überpflegen", denn sie haben ein ganz andere Zusammensetzung als damals.
Es reicht wirklich, wie ihr alle beschrieben habt, einmal shampoonieren und gründlich auswaschen. :)
Es sei denn, man hat etwas überaus "duftendes" gekocht, wie z.B. Kartoffelpuffer und die Dunsthaube war etwas überfordert. rofl


Normalerweise habe ich absolut unproblematisches Haar.- Da mir jedoch im Winter 2012 die Haare im Übermaß ausfielen, habe ich eine Haar-Kur mit Kapseln zum Schlucken, Shampoo, Haartonikum aus diesem Programm (Apotheke) gemacht.- Der Grund für den Haarausfall habe ich mit übermäßigem Stress in Zusammenhang gebracht.
Die Kur hat gut gewirkt, die Haare wuchsen dichter nach (auch dort, wo ich's NICHT wollte :blink: ).- Nach Beendigen dieser Haar-Kur habe ich jedoch den Eindruck, daß meine Haare störrisch sind, wie die Maulesel.- Kann natürlich sein, daß sich mein Innenleben auf die Haare übertragen hat :pfeifen: .- Derzeit verwende ich daher Anti-Frizz-Produkte, und ein Haaröl, die ich jedoch nur einmal wöchentlich benutze (wird einmassiert), und dann zu jeder Haarwäsche.- Ganz selten, daß ich zweimal in der Woche die Haare waschen muß.- ist mir -ehrlich gesagt- auch zu lästig. Genau, wie 2-maliges Shampoonieren.- Alle 14 Tage mache ich eine Haarkur-Packung.- Wenn's jedoch draussen dauerfeucht ist, muß ich tgl. 'ne Mini-Portion des Sprühöls benutzen, um nicht auszusehen, als sei ich grad an der Steckdose gewesen.- Seit meinem letzten Friseurbesuch kriege ich eh fast die Krätze, wenn ich meine Haare sehe.- Die dusslige Eule hatte mir gründlichst die Stirn und Ohren eingefärbt, aber dabei vergessen, daß ich auf dem Kopf etliche weiße Strähnen habe.- Jedoch muß ich warten, bis wieder nachgefärbt werden kann.

Und: ich gebe zu, daß ich eitel bin.- Und für eine gute Haut- und Haarpflege auch gern gute (und ggfs. teurere) Produkte kaufe.- Macht mir jedoch keinerlei schlechtes Gewissen, da ich mir sonst so Einiges verkneife.- Mein Kopf incl. Haaren und Gesicht sind nun mal die erste "Visitenkarte" (nach den Fingernägeln, die ich jedoch nicht "stylen" lasse :sabber: ).- Früher fielen die Haare auch von selbst ohne jede weitere Zuwendung nach der Haarwäsche.

Aber: Fürher war Alles anders (nicht unbedingt besser), Früher waren wir aber auch jünger....

Haarige Grüße...IsiLangmut :blumen:

Bearbeitet von IsiLangmut am 27.05.2013 19:36:00


.... ohje... das sind ja alles geschichten;)

erstmal dazu... es gibt Shampoos die wenig reinigungskraft haben und du somit auch zwei mal shampnieren musst!

Haare werden nicht überpflegt von einem shampoo... es sei denn du hast dünnes haar und gehst mit einem oil repair daran... dann hast du was falsches gewählt!!

pflege und spülung soll immer noch nicht an die ansätze gebracht werden!!!

auch eine pony wäsche ( mache ich am zweiten tag) reicht mal aus

haare gehen nicht von zuviel waschen kaputt!! das hat andere gründe

@IsiLangmut .. sollte deine friseurin noch mal bei dir färben, weise sie an , das sie die konturen mit creme oder wachs eincremt... auch hilft hinterher etwas farbentferner oder auch mal asche (!!)
sollte sie nicht alle haare gefärbt haben, ist es auch ein guter grund zum reklamieren!!

Sille


Ich habe lange Haare und eine Allergie gegen Konservierungsstoffe. Was hatte ich immer für eine Sammlung von Haarpflegeprodukten im Bad stehen. Und nach 3 Tagen nicht-Haare-waschen hatte ich auch den Drang, mindestens 2 Mal zu shampoonieren. Oder wenn ich wieder was nicht vertragen hatte, versuchte ich mit viel Shampoo, das andere Shampoo aus den Haaren zu bekommen. Und dann natürlich für die bessere Kämmbarkeit......... und überhaupt musste dies und das auch noch rein................... Haarstylingprodukte benutze ich aber keine.

Ich bin allerdings gespannt, wie lange ich mein derzeitiges Pflegeprogramm durchhalte, betreibe es jetzt aber schon gut 6 Monate: es begann damit, dass ich ein gut riechendes Duschgel fand :D Erstmal Haare gut ausbürsten, dann in der Dusche komplett von oben bis unten einseifen, dabei die Haare nicht schrubbeln, sondern Duschgel nur drauf verteilen. Alles abduschen, Turban auf Kopf, den Rest abtrocknen. Ich hätte nie gedacht, dass ich meine Haare so einfach mit der Bürste durchbekomme. Und dass meine Kopfhaut auch noch nichts "gesagt" hat. Nehme mittlerweile jedes Duschgel, auch mit Creme. Und immer nur einmal shampoonieren.


Mein Freund wäscht seine Haare auch mit Duschgel und hat damit keine Probleme, meine Haare inkl Kopfhaut würden mir den "Mittelfinger" zeigen (wenn sie es könnten) :pfeifen:


Mein mir Anvertrauter benutzt nur noch Kombis: Duschgel und Shampoo in Einem.- Ich muß nur die Flaschen der angewandten Produkte sehen, da spleissen mir die Haare, und die Haut pellt sich :sabber: .
Bei unserem kalkhaltigen Wasser ist es ohnehin so eine Sache, nicht genauso viel Kalk auffen Kopp wie im Kopp zu lagern.... :sarkastisch:

@Sille: Zaubermaus, Du glaubst doch nicht, daß mir die unglückselige Friseuse noch mal an den Kopf kommt?! :angry: - Die hatte die Hautränder mit irgendeiner Creme hauchdünn eingestreichelt.- Ich hatte ihr gleich gesagt, das sei zu wenig.- Anstatt dann, wie ich es selbst handhabe, die Farbe gleich von der Haut zu wischen, hat die dumme Nuss das erstmal schön einwirken lassen.- Und anschließend ging sie dann mit einem Handtuch ran, und rubbelte mir die Haut rot :sabber: .- Ich sah supertoll aus: rund um's Gesicht einen dicken braunen Rand.- Dazwischen rotschimmernde Haut. :heul: - Natürlich habe ich mich beschwert.- Und werde künftig meine Haare wieder selbst färben.


Ich wasche täglich, schampooniere ein mal und benutze hin und wieder einen glättenden conditioner, der aus meiner wilden Mähne friedliche Wellen macht.


Zitat (Cambria @ 28.05.2013 06:05:12)
Ich wasche täglich, schampooniere ein mal und benutze hin und wieder einen glättenden conditioner, der aus meiner wilden Mähne friedliche Wellen macht.

Dem kann ich mich nur anschließen. Wasche auch täglich und benutze fast immer eine Spülung. Einmal die Woche nutze ich eine Pflegekur. Ich muss sie wegen des Sports sowieso täglich waschen.

Ich shampooniere nur einmal. Eventuell kommt noch ein Conditioner dazu, aber das nur wenn ich gerade zeit hab und in Ruhe duschen kann. Leider sind meine Haare auch strohig, jedoch wird das an der Blondierung und am "falschen" Shampoo liegen....


Ich wasche meine Haare nur ca. alle 3 Tage und benutze so wenig Shampoo und andere Produkte wie möglich. Ich denke das ist am besten für die Haare...


Ich muss meine Haare täglich waschen da die nach einem Tag ziemlich komisch fallen und fettig sind....


Ich wasche alle zwei Tage und schäume einmal ein...noch nie Probleme gehabt


Ich wasche mir Täglich die Haare da ich ansonsten nicht einschlafen kann.
Ich shampooniere mir die Haare nur 1x aber benutze noch eine Haarmaske.
Die Haare gehen vom vielen waschen auch kaputt,
Der ansatzt trocknet auch erst nach 48h!!!!
Also Tipps:
Haare nur alle 2-3 Tage waschen
ODER
Haare Täglich mit Pflegeprodukt


Ich gehen ohne die Haare geföhnt zu haben ins Bett, denn Hitze macht Haare kaputt!!
Wäschst du dir die Haare nur alle 2-3 Tage
Dann empfehle ich dir den Föhn denn er vermeidet für lange Zeit fettendes haar. :)


Zitat (Nadja-M @ 01.08.2013 13:39:13)
Ich wasche mir Täglich die Haare da ich ansonsten nicht einschlafen kann.
Ich shampooniere mir die Haare nur 1x aber benutze noch eine Haarmaske.
Die Haare gehen vom vielen waschen auch kaputt,
Der ansatzt trocknet auch erst nach 48h!!!!
Also Tipps:
Haare nur alle 2-3 Tage waschen
ODER
Haare Täglich mit Pflegeprodukt


Ich gehen ohne die Haare geföhnt zu haben ins Bett, denn Hitze macht Haare kaputt!!
Wäschst du dir die Haare nur alle 2-3 Tage
Dann empfehle ich dir den Föhn denn er vermeidet für lange Zeit fettendes haar. :)

rofl rofl Da soll einer durchblicken!

Zitat (Aschenbrödel @ 01.08.2013 14:08:19)
rofl rofl Da soll einer durchblicken!

Ja, ja - die Hitze... :lol:

...oder Fön war zu heiß :lol:


Alle zwei oder manchmal drei Tage wasche ich mein Haar. Und schon seit immer schampooniere ich es nur einmal :lol:


Ich kenne einen Bekannten deren Oheims Dede deren Mann ist immer so besoffen, dass er sein Gesicht morgens nicht mehr erkennt. Deswegen wäscht er sich nicht mehr.

Und seine Frau hat ihm eine Glatze geschnitten.

Statt Haare zu waschen ist die Dede gezwungen diese abzuschneiden.

Dieser Mann sagt zu seiner Entschuldigung, sein Kopf würde in dieser Hitze ohne Haare so austrocknen, dass er so viel saufen müsste. Dafür könne er ja schliesslich nichts.

Und eine Flasche Bier ist ja billiger als das teure Haarshampoo.

Bearbeitet von labens am 05.08.2013 20:34:29


Auf keinen Fall 2 mal shampoonieren. Das schadet nur den Haaren weil das wichtige Stoffe herauswäscht. das ist ja auch der Grund wieso man nicht jeden Tag waschen soll. Was bringt es da die Haare nur jeden 2 oder 3 Tag zu waschen dafür dann aber doppelt!

Bearbeitet von emmama am 07.08.2013 16:53:32


Zitat (labens @ 05.08.2013 20:33:53)


Und eine Flasche Bier ist ja billiger als das teure Haarshampoo.

Und zu dem noch ein wunderbarer Haarfestiger. Preiswerter und besser als alle Haarschaums/Haarschäume/Haarschaumata/Haarschaumis :D zusammen.

Einfach einen Abend vor der großen Styleaktion Haare normal waschen und anschließend eine Flasche Bier über die Haare, nicht ausspülen, einfach trocknen lassen. Die zweite Flasche Bier trinken, wirkt von innen :P

Haare stinken am nächsten Tag nicht und sie fühlen sich wunderbar griffig an.

Ich werde mir mal ein paar Bierflaschen ins Bad stellen, fürs Haarewaschen. :)


Hallo,wie eckelhaft ist das alle 10 Tage sich nur die Haare zu waschen.LG.


und wie nervig, einen über ein Jahr alten Fred rauszukramen für solch eine banale Bemerkung


Zitat (Claudia1965 @ 20.11.2014 13:16:32)
Hallo,wie eckelhaft ist das alle 10 Tage sich nur die Haare zu waschen.LG.

Ja, Arrogantin, ich wasche meine nur so alle 10 Tage, weil ich kein blödes Zeugs reinschmiere, weswegen man täglich die Haare waschen MUSS. Das ist nämlich ekelhaft... :blink:

Ich habe ganz trockene, inzwischen feine Haare, die allenfalls staubig werden, was mit Bürsten gut rauszukriegen ist. :P
Im Sommer schon mal öfter, wenn ich verschwitzt bin. :blumen:
Ach ja, meine Haare sind schulterlang. :pfeifen:


Fanti, trotzdem hast du Recht, natürlich. :D

Öhm, watt denn hier los ? Schon der zweite meiner Beiträge der hoch geholt wird ? :rolleyes:


Gut, daß der Thread hoch geholt wurde. Hatte das mit dem Bier völlig vergessen... :heul:



Kostenloser Newsletter