Weltnichtrauchertag: wer ist noch dabei?


Nach 254 Tagen, gesparten 1244,60 €
und nicht an den Staat abgeführten 921,00 €
gratuliere ich mir heute mal selbst zum Weltnichtrauchertag!

:applaus:


Mir ist das Geld egal. Freue mich seit über 2 Jahren über gesteigerte Lebensqualität, weniger Gestank, mehr Luft, weniger husten, größere Fitness und das Gefühl, allein mit Willenskraft von den Lüllen weggekommen zu sein.


Kommende Weihnachten rauche ich seit 12 Jahren nicht mehr.....

Ich habe von jetzt auf nachher damit aufgehört.....


@Cambria:

Klar ging es mir auch um die Gesundheit. Das Geld ist ein positiver Nebeneffekt und ich finde, das sind schon beeindruckende Zahlen, nach so einer relativ kurzen Zeit.

@Geierchen:

ich hab auch einfach so aufgehört. Ich bin mir sicher, dass mir diverse Hilfsmittelchen nichts gebracht hätten.

PapaMajo


Gehöre auch zu den "von-jetzt-auf-gleich-Aufhörern. Ende Juni sind es genau 10 Jahre. Und ich bin auch froh darum. Gerade wenn ich jetzt sehe, wie Raucher nahezu geächtet werden...


ich habe noch nie geraucht und freue mich für alle, die es geschafft haben, aufzuhören :applaus:
eine Kollegin war 2 Jahre abstinent und hat dann bei einer Party wieder angefangen
da kann ich nur den Kopf schütteln
aber ich habe ja gut Reden.....


Ich war mal Gelegenheitsraucher und konnte problemlos ganz aufhören. Mittlerweile habe ich schon mehrere Jahre keine Zigarette mehr angefasst.


@Arjenjoris

hat meine Mutti (nie geraucht) immer zu mir gesagt: ...och .... rauch doch nicht mehr :pfeifen:
meine Eltern, Geschwister und Mann, haben gar nicht erst angefangen ... ihr habt gut reden ... :rolleyes: ;) ;)

ich war immer nur ein Gesellschafts-Raucher und seit 15 Jahren Nichtraucher :applaus: rofl rofl
allen Nichtrauchern
Gratulation zum Weltnichtrauchertag. :daumenhoch:

Bearbeitet von Lichtfeder am 31.05.2013 14:07:25


Ich habe aufgehört, als ich merkte, dass ich schwanger war.

Irgendwann habe ich dann zum Frühstück und nach dem Mittagessen eine geraucht, aber als meine Kinder mich im Speisesaal dabei erwischten, war dann letzendlich Schluß. sehr peinlich

Richtig süchtig war ich nicht danach.

Was mich interessieren würde, warum werden Passivraucher (zB. Kellner usw.) nicht süchtig. Die inhalieren doch auch. Und das manchmal nicht zu knapp.


Weils den Passivrauchern sowas von stinkt... Die wollen das nicht auch noch direkt und konzentriert!

Ich hab nie geraucht, nie irgendwo an ner Kippe oder so gezogen, und ich glaub es war richtig so. Hab allerdings wie oben erwähnt als Bedienung in ner Kneipe sicher ne ganze Menge abbekommen...


währen meiner Schwangerschaften, im Büro, beim Arbeiten, bei meinen Schw.eltern, überall wo Nichtraucher waren, habe ich nicht geraucht, ich war mehr unter Nichtrauchern .... und in Gaststätten mit viel Qualm konnte ich es selbst nicht aushalten .... trotzdem bin ich so alt geworden, bis ich selbst keine Zigarette mehr wollte. :sarkastisch:
Vom Rauch der anderen wird man nicht süchtig .. da steckt schon noch ein "Teufel" im Detail. :pfeifen:
Mein Sohn hat auch nie angefangen, ;)
meine Tochter gelegentlich, meist bei Stress :(


Ich habe sehr gerne geraucht, hatte auch genug Gesellschaft. ;)
Aber seit Silvester vor 21 Jahren ist endgültig Schluß. :pfeifen:
Ich habe es vorher auch geschafft, über 1Jahr nicht geraucht und auf einem Fest wieder begonnen. :angry:
Wenn ich mir vorstelle, wenn ich rauchen möchte, muss ich mich vor die Tür stellen.
Och nö, da hatten wir es noch sehr viel besser, wir durften überall rauchen!! rofl


Ich vermisse meine Zigarette nach dem Essen (oder zum Bourbon :) ) heute noch gelegentlich, obwohl ich auch vor einigen Jahren von jetzt auf sofort aufgehört habe.

Ich bin leider eine echte, 100%ige Suchtnatur :ruege: und weiß deshalb auch ganz sicher, dass ich nach einer einzigen Probezigarette ("nur mal so, um zu gucken, ob sie noch schmeckt!") wieder Raucher wäre. Also lass ich das lieber ^_^ .

Andererseits macht das Rauchen heutzutage sicher nicht mehr soviel Spaß als früher, wenn man wegen jeder Zigarette die Kneipe, Disco usw verlassen muss.

Bearbeitet von mops am 31.05.2013 20:32:44


Da mir beim Rauchen (also beim inhalieren) immer speiübel wurde - habe ich immer nur "gepafft". Die Zahl der Zigaretten lässt sich aber locker an zwei Händen abzählen.

Meine letzte hatte ich, gemeinsam mit meinem Papa auf seinem Sterbebett - der an Lungenkrebs gestorben ist.
"Noch eine letzte Zigarette"! - ein inniger Moment.

YO


ich bin der einzige Nichtraucher in meiner Familie ... aber garantiert nicht dazuadoptiert :P

naschön, so mit 14/15 Jahren habe ich manchmal eine geraucht, als ich mit den Mädels abends durch die Stadt gezogen bin ... das war ja soooo cool B)


ich wünschte manchmal, meine Mutter oder mein Bruder würden weniger rauchen aber die wollen nicht :wacko:


Am 22.02.2006 habe auch ich von jetzt auf sofort die Qualmerei aufgegeben- ohne Hilfsmittel und ohne großes Drama. Ich wollte es so, hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl "ich muss".

Mir fehlt die Zigarette nicht, bin unbeschreiblich froh nicht mehr rauchen zu müssen und das soll auch so bleiben.


@Mops
die Zigarette nach dem Essen fiel mir auch am schwersten ......
ich hab anfangs auch wieder mal probiert, aber sie schmecken wirklich nur zum :kotz: :kotz:
kaum zu glauben, das sie mal geschmeckt haben ... :blink:


Hallöchen allesamt, dann oute ich mich 'mal eben als noch weiterhin voll genießende Raucherin - vielleicht eine der Wenigen die sich nicht dafür schämen oder unter irgend welchen Schuldgefühlen leidet. Noch weniger kratzt es mich daß das was für mich purer Genuß ist heutzutage bei den Meisten verpönt ist. Ja, ich stehe voll und ganz dazu und habe nicht vor das zu verändern.

Allerdings möchte ich sagen das wenn ich unter Nichtrauchern bin ich es mir verkneife damit Alles glücklich bleibt.
Dennoch wäre es schön wenn die Menschen um mich herum meine Nachsicht anerkennen würden, anstatt mich immer wieder mit langen und breiten Moralpredigten voll zu quatschen.

Echt doof finde ich die ganzen schriftlichen Warnungen auf den Zigarettenschachteln, denn jemand der herzlich gerne raucht wird diese niemals groß beachten. Dennoch frage ich mich warum man nicht das Selbe auf den Flaschen alkoholischer Getränke tut, denn letztlich verursacht Alkohol Leberzerrose, Alkoholismus und viele andere tödliche Krankheiten. Nicht zu vergessen das ein Suffkopf letztlich viel gefährlicher ist als ein Raucher da der im Rausch schon eher 'mal zum Küchenmesser greift oder das Mobiliar demoliert.

Vielleicht höhre ich doch eines Tages mit dem Rauchen auf - aber dann soll das MEINE freie Entscheidung sein, und nicht weil sie mir von einer Regierung oder der Gesellschaft aufgedrückt wurde.

Auffällig bei all den Kommentaren zu diesem Thema ist das die meisten keine echten Raucher waren, und folge-
dessen nicht wirklich wissen wie es ist wenn man rund um nikotinsüchtig ist. Ich gebe der Sache den selben Wert wie als wenn jemand der nur ein paar Mal im Jahr an einem Weinglass nuckelt meint er wüßte wie es ist plötzlich kein Alkoholiker mehr zu sein.

Euch Allen ein tolles Wochenende und auf das der Sommer endlich kommen mag - besonders für uns Raucher die dann nicht mehr halb erfriehren oder sacknaß werden müssen um sich ihren Genüssen hingeben zu können!


Zitat
Vom Rauch der anderen wird man nicht süchtig ..


...aber möglicherweise krank.

Zitat
freespirit,31.05.2013 21:24:32
Ja, ich stehe voll und ganz dazu und habe nicht vor das zu verändern.


Viel Glück dabei!

Bearbeitet von Rumburak am 01.06.2013 00:09:01

Zitat (mops @ 31.05.2013 20:27:20)


Ich bin leider eine echte, 100%ige Suchtnatur :ruege: und weiß deshalb auch ganz sicher, dass ich nach einer einzigen Probezigarette ("nur mal so, um zu gucken, ob sie noch schmeckt!") wieder Raucher wäre. Also lass ich das lieber ^_^ .

mops, genau so eine bin ich auch :lol: !!!
Ich hatte mal 13 Monate aufgehört und dann mal wieder an einer gezogen und nach einer Woche war ich wieder voll dabei (jeden Tag eine Schachtel :blink: ) Und habe mich sehr über meine Dummheit geärgert!
Inzwischen kann ich dieses Jahr mein 15jähriges Nichtraucherjubiläum feiern und ich weiß ganz sicher, dass ich nie mehr an so einem Stengel ziehen werde :blumen:


Kostenloser Newsletter