Kastration: Mein armes Katzilein


Hallo zusammen!
Heute wird meine kleine Leela kastriert. :mellow: Der Kater hat das schon seit einiger Zeit hinter sich. Aber die Leela ist noch sooooo klein und zart! Ausserdem ist sie ein bisschen aengstlich. :unsure:
Ach, ich weiss eigentlich, dass das ein Routineeingriff ist, aber nervoes bin ich trotzdem. Um 9 Uhr bringen wir sie zum Tierarzt! :wacko:

Iss sie nich huebsch? :wub:
(IMG:http://static.flickr.com/36/84803586_bbda7916f1.jpg)

Wenn ihr ein wenig Zeit habt denkt mal etwas an meine Kleine heute!


hallo,

filou hat ja auch schon die kastration hinter sich... sie ist im dezember mit einem zarten alter von 6 monaten kastriert worden, und alles ist sehr gut verheilt, man sieht wirklich kein bisschen mehr von der narbe und sie hatte auch keine schmerzen nach der OP!

es wird schon alles gut!!
wie alt ist deine katze denn jetzt?? :blumen:


Mein Kater und meine Katze (7 Monate alt) werden heute ebenfalls kastriert. Gestern gings ab in die Tierklinik und morgen kommen sie wieder heim. Hoffe auch dass alles gut geht. Sind auch noch recht klein und wiegen nur 3 bzw. 2 kg.

Gruß,
Stef.


Du hast eine wunderschöne Katze Tuesday. In ein paar Tagen, merkst sie nichts mehr von der OP.

@filou: sie ist schon ca. 10 monate alt, aber halt noch soooo klein

@ Stevie: sooo lange? :blink: oh je, ich bin froh, dass wir sie um halb12 wieder holen koennen.


Sie ist jetzt beim Tierarzt! :blink: Im Auto hat sie gaaanz viel gejammert :/


Zitat
sie ist schon ca. 10 monate alt, aber halt noch soooo klein

keine bange...das geht schon gut. zuanfang wird sie noch etwas rumtorkeln wegen der narkose, aber nach einiger zeit ist sie wieder so fit wie wenn nichts geschehen wäre.
unser erster kater war schon nach einer halben stunde wieder voll auf dem damm.
wegen der grösse von deiner katze...vielleicht hast du auch ein bonsaichen :lol: :lol:
unsrere kleine wird im februar 4j. hat aber die grösse von einer 1jährigen :lol: :lol: benimmt sich aber auch dementsprechend wie ein baby :lol: :lol:

füttere uns dann wie es ihr ergangen ist und dir :pfeifen: :pfeifen:

bei filou war es auch so, dass sie noch getorkelt ist und vieeeeel geschlafen hat... zu anfang hat sich sich auch alle 1,5 meter hingelegt und ist erst ein paar minuten später wieder weitergegangen...

EDIT: filou wogh auch erst 2,5 kilo, als wir den eingriff haben machen lassen... IST WIRKLICH ALLES GUT... :)

konnten sie auch schon 6 stunden später wieder nach hause holen...!

Bearbeitet von Filou am 25.01.2006 10:19:39


Hallo Tuesday,

das wird schon. Ich drück' ganz fest die Daumen.

Paß gut auf sie auf, wenn Du sie heimholst. Sie darf sich nicht auf Sessel oder Sofa legen, weil sonst Gefahr besteht, daß sie 'runterfällt.

Übringes, hübsch ist sie wirklich!

Alles Gute

Miss Georgina


So, die Kleine ist schon wieder zu Hause! :D
Sie schlaeft noch tief und fest! Der Tierarzt hat gesagt das es gar nicht so einfach war, weil halt alles noch so winzig ist bei ihr! Na mal sehn wann sie aufwacht.


Am besten läßt Du sie in der Transportbox, bis die Wirkung der Narkose endgültig weg ist. Das wird ihr nicht gefallen, aber es ist am sichersten. :)


Die Transportbox steht samt Katze im Bad. Da ham wirs kuschelig warm gemacht. Wenn sie denn wach ist lassen wir die Boxtuer noch ne Weile zu. Und wenn sie dann raus geht ist erst mal immer einer von uns dabei. Gut das wir beide Urlaub haben.


Meine kleine wird in ner guten Woche auch kastriert.
Ich hab zwar ne kleine Hündin, aber sie ist auch erst 5 Monate alt.
Ich kann gut nachvollziehen, wie du dich fühlst....

Wünsch dir trotzdem alles Gute mit deiner Süssen.
Wird schon schief gehen ;)


Der Kleinen scheints schon wieder sehr gut zu gehen! :D

Der Kater verpruegelt sie seit der OP nur leider noch mehr! Ich hoffe das legt sich wieder. Manchmal wehrt sie sich ja sogar, aber meist gibts nur geknurr und gefauche und dann muss ich sie retten kommen. *g*
Aber ich bin ja auch nicht immer da.


Rette sie nicht zu oft, sie muss sich selbst behaupten, sonst wird das nie was :)


Ja, ich weiss murphy. Ich versuch auch schon mich zurueckzuhalten, aber ich kann das immer nicht mitansehen und vor allem mitanhoeren.


Keine Angst!
Meine Hündin Fluffy (7 Monate alt) wurde vor 10 Tagen kastriert.
Ich durchlebte sozusagen die Hölle, bis ich sie am Abend endlich beim TA abholen konnte. Sie war schon wach und begrüsste uns freudig.
Am nächsten Tag war sie noch etwas müde aber dann war sie eigentlich wieder "die Alte". Man hatte nie das Gefühl, dass sie irgendwie Schmerzen hätte oder ähnlich. Gegen das Lecken an der Naht trug sie einen Halskragen.
Da wir ja noch einen 4 Monate jungen Berner-Sennenhund-Mischling haben, mussten wir die beiden Hunde getrennt voneinander halten bis gestern bei Fluffy die Fäden gezogen wurden.
Jetzt sind die Fäden raus und Fluffy und Charly toben wieder fröhlich im Garten als sei nie etwas gewesen.

Liebe Grüsse und alles Gute!

Anja :blumen:



Kostenloser Newsletter